FSG Zizenhausen/Hindelwangen/Hoppetenzell vs. SG TeWa 1:1 (1:0)
Monday, 29. October 2018

Trotz Schätzele-Markt-Nachwehen konnte unsere SG dank einer guten kämpferischen Leistung ein leistungsgerechtes Unentschieden erzielen und einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Die erste Chance ergab sich für uns bereits in der 1. Minute, als Michael Hock bei einer Flanke von Steven Rodrigues einen Schritt zu spät kam. Die Gastgeber gingen sehr aggressiv zu Werke, so dass sich ein hartes Spiel mit zahlreichen Foulspielen ergab. In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, ohne zunächst aber gefährliche Torszenen herauszuspielen. Dies ändesrte sich in der 35. Minute, als die FSG nach einem schönen Spielzug durch Biller unhaltbar zur 1:0-Führung einnetzte. Kurz vor der Pause landete eine Flanke von Simon Brake an der Torlatte, der Ball fand jedoch nicht den Weg ins Tor, so dass es bei der knappen Pausenführung der FSG blieb.
Nach einem schönen Spielzug gelang uns in der 52. Minute der Ausgleich; Michael Hock spielte auf Steven Rodrigues, der in die Mitte auf Mark Zeller passte; dieser traf aus 16 Metern mit einem platzierten Flachschuss ins Toreck zum 1:1. In der Folge war die Partie ausgeglichen mit nur wenigen Torraumszenen auf beiden Seiten. In der Schlussphase blieb die Partie spannend. Steven Rodrigues lief in der 75. Minute clever durch und hob damit die vermeintliche Abseitsposition auf; er scheiterte aber am glänzend reagierenden Torhüter der Gastgeber. Vier Minuten später vergaben die Gastgeber eine Riesenchance, als sie alleine auf Dominick Schwarz im Tor unserer SG zuliefen, der Ball aber am Tor vorbei ging. Kurz vor Schluss hatte Mark Zeller noch eine Riesenchance zum Siegtreffer, konnte den Ball aber alleine vor dem Torhüter nicht verwerten, so dass es beim insgesamt leistungsgerechten Unentschieden blieb. Immerhin konnten wir somit am "Schätzele-Markt-Wochenende" endlich mal wieder zumindest einen Punkt ergattern.

Tore: 1:0 (35.) Biller, 1:1 (52.) Mark Zeller  -  Zuschauer: 110  -  Schiedsrichter: Gumz (Rielasingen)

Am kommenden Sonntag empfangen wir im Espelstadion zu unserem nächsten Heimspiel die SG Winterspüren/Zoznegg. Hier gilt es, unsere bisher positive Heimbilanz mit einem weiteren Heimsieg auszubauen. Es gilt zu hoffen, dass unsere Spieler bis dahin die "Anstrengungen" des Schätzele-Markts verdaut haben und mit einer engagierten Vorstellung den nicht zu unterschätzenden Gegner in die Knie zwingen können.