Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Polster, Toni (über eine vergebene Torchance): Ich kann nicht mehr als schießen. Außerdem standen da 40 Leute auf der Linie.

weitere Sponsoren

Bücheler & Martin 

Gerhard Hogg Schreinerei und Fensterbau 
Koch Brennstoffe 
Ruf & Keller 

Steuer Tiefbau 
Startseite
SG TeWa vs. FC Steißllingen 3:4 (2:1)
Monday, 12. September 2016

In der 13. Minute passte Michael Hock gut auf die rechte Seite auf Janosch Kern, der einen Gegenspieler austanzte und von der Außenlinie mustergültig zurück legte auf den frei stehenden Mark Zeller, der den Ball aus 5 Metern zur Führung für unsere SG einnetzen konnte. Nach einem guten Spielzug unserer SG ging der Schuss von Hannes Fluck knapp über das Gästegehäuse. Nach einem Eckball waren wir in der Abwehr wieder einmal nicht konsequent genug, so dass die Gäste den Ball durch Zimmermann zum 1:1-Ausgleich ins Tor stocherte (26.). Unsere Mannschaft ließ sich durch den Ausgleich nicht verunsichern und kam in der 33. Minute zur erneuten Führung; Janosch Kern konnte ein klasse Flanke von Michael Hock aus 10 Metern per Kopf platziert im Toreck versenken. In der 37. Minute verfehlte ein Schuss von Hannes Fluck von der Strafraumgrenze knapp das Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff vergaben wir eine hundertprozentige Chance zum Ausbau der Führung. Mark Zeller steckte den Ball durch auf Michael Hock, der einen Gegenspieler umspielte und dann freistehend vor dem Gästekeeper den Ball übers Tor schoss, so dass es bei der knappen aber verdienten Pausenführung für unsere SG blieb.
Zu Beginn der zweiten Hälfte passierte zunächst vor beiden Toren nicht viel. In der 60. Minute vergaben wir leider eine weitere hochkarätige Chance zum Ausbau der Führung. Mark Zeller setzt sich durch und passt auf Hannes Fluck, dessen Schuss abgeblockt wurde; beim Abpraller zögerte Michael Hock zu lange mit dem Abschluss, so dass die Gäste klären konnten. Nach einem guten Spielzug der Gäste tauchte Fuchs alleine vor unserem Torhüter Dominick Schwarz auf, der den ersten Schuss abwehren konnte, beim zweiten Versuch von Fuchs aber chancenlos war (63.). Nun blieben die Gäste am Drücker, wir verloren kurzzeitig im Mittelfeld und in der Defensive die Zuordnung und die Orientierung, Zunächst hatten wir noch Glück, dass ein Schuss von Stengele knapp am langen Pfosten vorbei ging (65.). Zwei Minuten später wurde Eith an der Strafraumgrenze nicht konsequent angegriffen, so dass er mit einem satten Schuss in den Torwinkel zur 2:3-Führung für Steißlingen traf. Trotz der großen Hitze gab sich unsere SG aber noch nicht geschlagen und fing sich wieder. Sie wurde für ihren Einsatz in der 70. Minute belohnt; einen prima Pass von Mark Zeller in die Schnittstell der Viererkette erlief sich Janosch Kern, der mit einem Schlenzer ins rechte Eck zum verdienten 3:3-Ausgleich traf. Danach waren wir die bessere Mannschaft und dem vierten Treffer näher als die Gäste. Nach einem Konter über Michael Hock, passte dieser in die Mitte auf Mark Zeller, der etwas zu lange mit dem Abschluss zögerte, so dass der Schuss abgeblockt werden konnte (82.). Zwei Minuten später kam Mark Zeller nach einem langen Ball einen Schritt zu spät, so dass der Gästekeeper klären konnte. Wie aus dem Nichts gelang den Gästen nach einem langen Befreiungsschlag in der 86. der glückliche Siegtreffer, als Fuchs sich gegen drei Abwehrspieler durchsetzen konnte, die nur zuschauten und sich aufgrund mangelhaftem Zweikampfverhalten düpieren ließen. In den Schlussminuten drängten wir auf den Ausgleich, der unserer Mannschaft leider aber nicht mehr gelang, so dass wir eine unglückliche und unnötige Niederlage hinnehmen mussten. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen, die schlechte Chancenverwertung und Schlälfrigkeit in der Defensive verhinderten leider ein besseres Resultat. Somit befinden wir uns nach drei Spieltagen mit nur 3 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz.

 Zum nächsten Spiel gastieren wir am kommenden Sonntag bei der SG Stahringen/Espasingen. Dort ist ein Sieg eigentlich Pflicht, um den Anschluss ans Mittelfeld hoffentlich wieder herstellen zu können.

 Tore: 1:0 (13.) Mark Zeller, 1:1 (26.) Zimmermann, 2:1 (33.) Janosch Kern, 2:2 (63.) Fuchs, 2:3 (67.) Eith, 3:3 (79.) Janosch Kern, 3:4 (86.) Fuchs

Schiedsrichter: Uwe Schaffart (Stockach)  -  Zuschauer: 90

 
SG TeWa vs. SV Volkertshausen 4:0 (3:0)
Wednesday, 7. September 2016

Die Gäste kamen besser ins Spiel und hatten bereits nach zwei Minuten die erste gute Einschussmöglichkeit, die von Patrick Kaiser im Tor unserer SG pariert wurde. In der 15. Minute konnte Patrick Kaiser einen Freistoß per Faustabwehr entschärfen. Bei unserem Team lief nach vorne zunächst nicht viel zusammen. Zum Zeitpunkt etwas überraschend gingen wir nach 22 Minuten in Führung, als Janosch Kern einen Handelfmeter sicher ins linke Toreck verwandelte. Mit einer Glanzparade konnte Patrick Kaiser einen Schuss von Wink aus 16 Metern per Fußabwehr parieren (29.). Mark Zeller setzte in der 32. Minute gut nach und eroberte dadurch den Ball, den er auf Michael Hock weiter leitete, der mit einem cleveren Lupfer aus gut 20 Metern über den herauseilenden Gästetorhüter zum 2:0 traf. Nach einem Foul an Oliver Stihl im Strafraum entschied der Schiedsrichter folgerichtig erneut auf Elfmeter. Wiederum trat Janosch Kern zum Elfmeter an und verwandelte erneut sicher; dieses Mal flach ins rechte Toreck zum 3:0 (36.). In der 43. Minute konnte der Gästekeeper eine Flanke von Mark Zeller nur nach vorne abwehren direkt vor die Füße von Timo Jäger. Sein Schuss aus 18 Metern konnte ein Volkertshauser Abwehrspieler gerade noch auf der Torlinie klären. Kurz vor dem Pausenpfiff (44.) lief Gästestürmer Öztürk aus abseitsverdächtiger Position alleine auf unser Tor zu, konnte die Riesenchance aber zum Glück nicht verwerten, da sein Schuss das Tor verfehlte.
Mit einer weiteren Glanzparade verhinderte Patrick Kaiser in der 55. Minute den möglichen Anschlusstreffer der Gäste. Die Partie war in der zweiten Hälfte ausgeglichen, beide Mannschaften konnten in der Offensive aber kaum mehr gute Torchancen erspielen und neutralisierten sich. Die Gäste schwächten sich in der 75. Minute durch eine gelb-rote Karte von Capozza wegen Meckerns. In der Schlussphase kam unsere SG noch zu weiteren Chancen. Ein Schuss des eingewechselten Youngsters Hannes Fluck ging knapp übers Tor (78.). Nach einem langen Ball lief Mark Zeller, von der Mittellinie gestartet, alleine auf den herauslaufenden Gästekeeper zu, der den Schuss von Mark Zeller mit dem Körper abwehren konnte. Den Schlusspunkt zum 4:0-Endstand setzte Marko Frank, der in der Nachspielzeit (91.) mit einem Schuss aus 20 Metern in den Dreiangel traf. Damit konnte unsere SG im zweiten Rundenspiel verdientermaßen den ersten Sieg einfahren, der jedoch letztlich etwas zu hoch ausfiel, da die Gäste auch hochkarätige Möglichkeiten hatten.

Tore: 1:0 (22.) Janosch Kern (HE), 2:0 (32.) Michael Hock, 3:0 (36.) Janosch Kern, 4:0 (90.+1) Marko Frank
Schiedsrichter: Gordon Hügel (Konstanz)  -  Zuschauer: 75
Besondere Vorkommnisse: gelb-rot (75.) für Cappozza (SV Volkertshausen)

Am kommenden Sonntag, 11.09.2016, haben wir erneut ein Heimspiel im Espelstadion. Wir empfangen den langjährigen Konkurrenten FC Steißlingen, der nach zwei Spieltagen wie wir ebenfalls drei Punkte aufweist. Steißlingen hat in den vergangenen Jahren immer in der Spitzengruppe der Kreisliga A mitgemischt und wird unserer SG daher sicherlich alles abverlangen. Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung des gesamten Teams sollte es aber möglich sein, den Gästen  Paroli zu bieten. Hierzu hofft die SG auf die Unterstützung durch unsere Fans.

 
SG TeWa II vs. SV Volkertshausen II 1:3
Wednesday, 7. September 2016

Nach dem Auftaktsieg in der Vorwoche musste unsere Zwoote die erste Niederlage in der Kreisliga C hinnehmen.
Die beiden Mannschaften begegneten sich zunächst auf Augenhöhe, bevor die Gäste nach einem Eckball und einer Unachtsamkeit in der Defensive das 0:1 erzielen konnten. Danach lief die Partie so vor sich hin, wobei keine der beiden Mannschaften zu wirklich hochkarätige Chancen kommen konnte. Kurz vor der Pause erhöhte Volkertshausen auf 0:2, als der Stürmer nach einer Flanke freistehend einen Kopfballtreffer erzielen konnte. Damit ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erwischte die Zwoote den besseren Start und Heiko Müller erzielte den Anschlusstreffer, nach einer sehenswerten Vorarbeit von Nils Hornung. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Ab der 81. Minute mussten die Gastgeber nach einer Gelb-Roten Karte die verbleibenden Minuten sogar in Unterzahl bestreiten. Unsere Zwoote warf daraufhin nochmal alles nach vorne. In der 87. Minute gelang den Gästen dann der entscheidende Treffer zum 1:3.
Es wäre an diesem Tag mit Sicherheit mehr drin gewesen. Unsere Zwoote agierte leider etwas glücklos.
Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zwoote die dritte Mannschaft des FC Steißlingen in Watterdingen um 10:30 Uhr.

Tor: Heiko Müller

 
BSV Nordstern Radolfzell vs. SG TeWa 5:2 (2:2)
Wednesday, 7. September 2016

Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen wir beim ersten Saisonspiel gut in die Partie. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Michael Hock und Janosch Kern hatten wir durch Michael Hock die erste Chance des Spiels (2.), die vom Torhüter vereitelt wurde. Eine Minute später ging ein Kopfball von Michael Hock nach Eckball von Janosch Kern knapp über das Tor. Die Gastgeber kamen in der 11. Minute zu ihrer ersten Chance, der Schuss ging kapp über unser Gehäuse. Sechs Minuten später verfehlten die Gastgeber unser Tor erneut nur knapp. Jens Grambau bediente Janosch Kern in der 25. Minute mit einem klasse Pass, den dieser in den Lauf von Michael Hock weiter leitete. Sein Schuss aus halblinker Position in lange Eck trudelte unter dem Torhüter hindurch ins Tor zur Führung für unsere SG. Nach einem unnötigen Foulspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für die Gastgeber. Goalgetter Tapia Fiore ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 1:1-Ausgleich (32.). Nach einem Freistoß von Janosch Kern konnte Michael Hock per Kopf mit seinem zweiten Treffer unsere erneute Führung erzielen (35.). In der 43. Minute entschied der Schiedsrichter auf Rückpass, so dass die Gastgeber 5 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen bekamen. Tapia Fiore fand eine Lücke in unserer Mauer und erzielte den glücklichen Ausgleich. In der ersten Hälfte zeigten wir eine gute Leistung und ließen nur wenige Aktionen der Gastgeber zu, die jeoch durch zwei Standardsituationen zu ihren Treffern kamen. 

In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber die klar spielbestimmende Mannschaft, unsere Mannschaft ließ etwas nach; der Kräfteverschleiß der ersten 45 Minuten kam bei dem heißen Wetter deutlich zutage. Wiederum nach einer Standardsituation gelang Nordstern Radolfzell in der 54. Minute der 3:2-Führungstreffer; nach einem Freistoß konnte Faller am langen Eck freistehend einnicken. Nach einem Foulspiel wurde Tobias Kornmayer (70.) mit gelb-rot vom Platz gestellt, wodurch die Gastgeber noch dominanter wurden. Patrick Kaiser konnte in der 75. Minute mit einer Parade einen weiteren Gegentreffer verhindern. Pech hatten wir, dass in der 78. Minute nach einem Freistoß von Janosch Kern der Schuss von Simon Brake aus 20 Metern von den Gastgebern auf der Linie geklärt werden konnte. Diese starteten aus der Rettungsaktion einen mustergültigen Konter, den ihr Goalgetter Tapia Fiore mit seinem dritten Treffer zum 4:2 verwertete (79.). Damit war die Partie entschieden. Nach einem Abspielfehler in der Defensive erzielten die Gastgeber in der 90. Minute den 5:2-Endstand. Nordstern Radolfzell gewann die Partie verdient, das Ergebnis fiel letztlich aber etwas zu hoch aus.

Tore: 0:1 (25.) Michael Hock, 1:1 (32.) Tapia Fiore, 1:2 (35.) Michael Hock, 2:2 (43.) Tapia Fiore, 3:2 (54.) Faller, 4:2 (79.) Tapia Fiore, 5:2 (90.) Dieterle

 
2.Runde Bezirkspokal: SC Gottmadingen-Bietingen vs. SG TeWa 4:0
Wednesday, 7. September 2016

Gegen den Bezirksligisten GoBi mussten wir im Bezirkspokal eine verdiente Niederlage hinnehmen, obwohl wir die Partie lange Zeit offen gestalten konnten und uns gegen die Niederlage stemmten. Die Gastgeber waren die spielbstimmende Mannschaft. Wir hatten bei einem Lattentreffer von Michael Hock Pech. Den Gastgebern gelang daher in der 35. Minute durch Wellhäuser der Führungstreffer.
Bei einer der wenigen Chancen in Hälfte zwei hatten wir erneut Pech, dass Mark Zeller nur die Latte traf. Den "Gnadenstoß" versetzte uns GoBi in der 75. Minute, als Hock zum 2:0 einnetzen konnte. Damit war unser Widerstand gebrochen. In der 78. Minute und in der 86. Minute kamen die Gastgeber daher noch zu zwei weiteren Treffern zum 4:0-Endstand.

 
Vorbereitungsspiele der SG TeWa
Tuesday, 23. August 2016

SG TeWa vs CFE Independiente Singen 2:3 (0:3)

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Rundenstart beim BSV Nordstern Radolfzell waren zahlreiche etatmäßige Spieler der ersten Mannschaft urlaubs- oder verletzungsbedingt nicht mit von der Partie. Die dadurch neu zusammengestellte Mannschaft tat sich in der ersten Hälfte schwer und zeigte ein schwaches Spiel. Die Kreisliga A-Mannschaft aus Singen war klar spielbestimmend. In der 14. Minute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Nachdem wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern konnten, nahmen die Gäste das Geschenk an und erhöhten durch Santoro auf 0:2 (22.) Auch in der Folge lief bei unserer SG im Spiel nach vorne nicht viel zusammen. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhten die Gäste durch Ientile auf 0:3. In der zweiten Hälfte hielt unsere Mannschaft besser dagegen und kämpfte sich zusehends ins Spiel. In der 78. Minute erzielte Timo Jäger das 1:3; er zirkelte den Ball am falsch positionierten Singener Torhüter vorbei ins Netz. Nur zwei Minuten später erzielte beim bis dato besten Spielzug der SG erneut Timo Jäger nach gutem Zusammenspiel mit Dominick Schwarz den 2:3-Endstand. Positiv ist zu bewerten, dass sich die Mannschaft nach dem deutlichen Rückstand zur Pause nicht aufgegeben hat, sondern durch guten Kampfgeist den Rückstand verringern konnte.

Tore: Timo Jäger (2)

Nach einer insgesamt „durchwachsenen“ Vorbereitung mit urlaubsbedingt mäßiger Trainingsbeteiligung geht es nun am kommenden Samstag beim letztjährigen Viertplatzierten der KL A Staffel 1, BSV Nordstern Radolfzell, erstmals in dieser Saison um Punkte. Dabei wird unsere Abwehr gleich zu Beginn der Saison voll gefordert sein; die Gastgeber stellten mit ihren Stürmern Fiore-Tapia und Fiore, die vergangene Saison 27 bzw. 19 Tore erzielten, in der vergangenen Saison die beiden Topscorer der Staffel 1 und erzielten mit 87 Treffern die meisten Tore in der Staffel 1.

Es gilt zu hoffen, dass unsere Defensive stabiler steht als in der Vorsaison, sonst wird es schwer sein, etwas Zählbares aus Radolfzell mitzunehmen. Auf jeden Fall erwartet uns ein sehr schwerer Gegner, der gleich ein richtiger Prüfstein sein wird hinsichtlich unseres Fitness- und Leistungsstands. Mit einer konzentrierten und kämpferischen Leistung sollte es möglich sein, dem Gastgeber Paroli zu bieten.

 
SG TeWa vs TUS Immendingen 2:4 (2:2)

Mit dem souveränen Bezirksligaaufsteiger aus Immendingen war ein ambitioniertes Team zu Gast im Espelstadion. Bereits in der ersten Minute gelang Timo Jäger nach Pass von Jochen Hock die frühe Führung für unsere SG, die jedoch nur wenige Minuten Bestand hatte. In der 8. Minute gelang dem stark aufspielenden Martin der Ausgleich. Die sehr schnellen Sturmspitzen der Gäste brachten unsere Defensive oftmals in Bedrängnis. Wiederum Martin brachte Immendingen in Führung (25.). Unsere SG hielt in der ersten Hälfte gegen einen stark spielenden Gast gut dagegen. Einen präzisen langen Ball von Tobias Kornmayer konnte Jochen Hock aufnehmen und zum 2:2-Ausgleich einnetzen (41.). In der zweiten Hälfte ging auch durch die verschiedenen Spielerwechsel der Spielfluss bei unserer Mannschaft verloren. Die Gäste bestimmten das Spiel und erzielten in der 80. Minute den 2:3-Führungstreffer. Fünf Minuten später gelang Immendingen ein weiterer Treffer zum 2:4-Endstand.

Tore: Timo Jäger, Jochen Hock

SG TeWa vs SG Aulfingen-Leipferdingen 3:3 (1:2)

Im ersten Vorbereitungsspiel musste sich unsere SG gegen die klassentieferen Gäste im Derby glücklich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Das Spiel begann positiv; nach einem langen Ball von Janosch Kern in die Schnittstelle der Gästeabwehr konnte Michael Zendler den Ball erlaufen und zum 1:0 einschieben (6.). Nur drei Minuten später traf AuLei-Goalgetter Heiko Enoch nach einem schnell vorgetragenen Konter zum 1:1-Ausgleich. Eine schöne Kombination der Gäste konnte erneut Heiko Enoch aus kurzer Distanz zum 1:2 abschließen. Die Gäste hatten danach weitere Chancen; Dominick Schwarz konnte mit zwei Paraden einen höheren Rückstand bis zur Pause verhindern. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren wir defensiv wieder nicht im Bilde, so dass Riedmüller das 1:3 erzielen konnte (48.). Hannes Fluck setzte sich zehn Minuten später gut durch, traf mit seinem Schuss aus 10 Metern aber nur die Torlatte. Besser machte es Janosch Kern, der einen Freistoß aus 18 Metern an den rechten Innenpfosten schoss, wovon der Ball zum 2:3 ins Netz fiel. Michael Zendler schoss in der Schlussphase knapp am Tor vorbei. Begünstigt von einem Torwartfehler kamen wir in der 88. Minute noch zum glücklichen Ausgleich, als Marco Fluck einen Freistoß aus gut 20 Metern im Tor unterbringen konnte.

Tore: Michael Zendler, Janosch Kern, Marco Fluck


Pokalspiel 1. Runde Bezirkspokal:  SV Riedheim vs SG TeWa  0:1 (0:0)

In der ersten Hälfte kamen wir nur schwer ins Spiel gegen einen stark aufspielenden Gastgeber, der das Spiel klar bestimmte. Wir konnten uns in den ersten 45 Minuten keine Chancen erspielen. Die Gastgeber konnten ihre Überlegenheit jedoch zum Glück nicht in Tore ummünzen, so dass es zur Pause beim torlosen Remis blieb. In der zweiten Hälfte kam unsere SG besser ins Spiel und konnte endlich auch Offensivaktionen kreieren. Nach einem prima Pass von Martin Isak lief Mark Zeller alleine auf den Torhüter zu und schob zur Führung für unsere SG ein (75.). In der Schlussphase vergab Mark Zeller noch drei weitere gute Einschussmöglichkeiten, so dass die Partie bis zum Schluss spannend blieb. Letztlich konnten wir uns aber knapp gegen den Kreis-B-Ligisten durchsetzen und in die 2. Pokalrunde einziehen, bei der wir am Mittwoch, 31.08.2016, 17.45 Uhr, auf dem Sportplatz in Bietingen auf den Bezirksligisten SC Gottmadingen-Bietingen treffen.

Tor: Mark Zeller

 2. Runde Bezirkspokal:

Mittwoch, 31.08.2016, 17.45 Uhr: SC Gottmadingen-Bietingen vs SG TeWa (Sportplatz Bietingen)

 
Die nächsten Spiele...
Friday, 5. August 2016
Vorbereitungsspiele: Fr. 05.08.16, SG TeWa – SG Aulfingen-Leipferdingen 3:3 Do. 11.08.16, 19.15 Uhr: SG TeWa – TUS Immendingen (Espelstadion) So. 21.08., 18.00 Uhr: SG TeWa – CFE Independiente Singen (Espelstadion) Pokalspiel: Mi. 17.08.16, 18.15 Uhr: SV Riedheim – SG TeWa Rundenspiele Kreisliga A/C Sa. 27.08., 16.00 Uhr: BSV Nordstern Radolfzell – SG TeWa So. 28.08., 10.30 Uhr: SV Riedheim 2 – SG TeWa 2 So. 04.09., 10.30 Uhr: SG TeWa 2 – SV Volkertshausen 2 So. 04.09., 15.00 Uhr: SG TeWa – SV Volkertshausen
Letzte Aktualisierung ( Sunday, 7. August 2016 )
 
Saisonauftakt SG Tengen-Watterdingen
Friday, 5. August 2016
Das erste Rundenspiel der Saison 2016/17 bestreitet unsere 1. Mannschaft unter der neuen Leitung von Trainer Gerold Frank am Sa. 27.08.2016, 16.00 Uhr beim BSV Nordstern Radolfzell. Das erste Heimspiel im Espelstadion Tengen findet am So. 04.09.2016, 15.00 Uhr gegen den SV Volkertshausen statt. Die Mannschaft hofft auf die tatkräftige Unterstützung durch unsere Fans. Die Heimspiele der 1. Mannschaft finden in der Vorrunde im Espelstadion in Tengen statt, die 2. Mannschaft bestreitet ihre Heimspiele in der Vorrunde auf dem Sportplatz in Watterdingen.
 
E1 feiert Vizemeisterschaft
Tuesday, 5. July 2016

Groß war die Freude bei den E1-Junioren:
Nach einer starken Saison konnte im letzten Spiel der Hegauer FV besiegt und damit die Vizemeisterschaft gesichert werden.
Schon in der Hinrunde zeigte das Team tolle Leistungen, so dass auch dort der 2. Tabellenplatz und Einladungen zu besonderen Turnieren wie dem Olli-Sorg-Weihnachtsturnier gefeiert werden konnten.
Auch in der neuen Rückrundenstaffel, die in der Winterpause aus den jeweils bestplatzierten Mannschaften unseres Bezirks zusammengestellt worden sind, konnten sich unsere Spieler behaupten. Mit viel Begeisterung und Motivation ging es sowohl in die Trainingseinheiten als auch in die Spiele. So mancher Gegner wurde mit einer hohen Gegentorzahl nach Hause geschickt! Insgesamt blicken die Spielerin und die Spieler der E1-Jugend auf eine leistungsstarke Saison zurück und freuen sich schon heute auf das letzte in dieser Zusammensetzung anstehende Turnier Ende Juli.

Die Trainer Michael Maier und Mani Wirth sagen Danke für den gezeigten Einsatz und hoffen, in der kommenden D-Jugend-Saison an diese Erfolge anknüpfen zu können.



Die Mannschaft (von links nach rechts):
Raphael Risch, Helena Heer, Tizian Weh, Lars Adler, Jannis Braun (TW), Noah Gschlecht, Mika Köberlin, Dennis Maier, Louis Holland

Trainer: Mani Wirth (links) Michael Maier (rechts)
 
Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 5. July 2016 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 79 - 91 von 751

aktuelle Ergebnisse


So. 03.12. 14:30 Uhr
SG TeWa vs. SG Heudorf/Honst.
> abgesagt!

So. 03.12. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. SV Gailingen II 5:3

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher