Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Peter Neururer: Das letzte Mal, da ich so hoch verloren hab, war gegen meinen Bruder im Tipp-Kick.

weitere Sponsoren


Alexander Schmid 
Endhart 

FX Ruch 
Fuhrer & Muffler 
ZZimmermann 
Startseite
SG TeWa vs. FC Schwandorf-Wordorf 3:3 (2:2)
Tuesday, 29. August 2017

Unsere stark verjüngte SG mit einem Durchschnittsalter von unter 23 Jahren, bei der drei Spieler ihr Pflichtspieldebüt in der ersten Mannschaft feierten, zeigte im ersten Saisonspiel eine engagierte Vorstellung und hätte mit etwas mehr Cleverness statt einem auch drei Punkte mitnehmen können.
Die erste Chance des Spiels hatte unsere SG durch einen Freistoß von Marius Preter, der knapp über das Tor ging (6.). Nach einem Eckball konnte Kohli für die Gäste mit der ersten gefährlichen Aktion gleich den Führungstreffer markieren (14.). Unsere Mannschaft liess sich von dem Rückstand nicht beirren und erzielte mit einem sehenswert herausgespielten Treffer den Ausgleich (33.): Tobias Kornmayer spielte sich von der eigenen Hälfte mit drei Doppelpässen klasse durch bis vors gegnerische Tor und schob den Ball clever ins Toreck. Zwei Minuten später zog unser Youngster Marius Preter, der in seinem ersten Pflichtspiel im Mittelfeld gekonnt die Bälle verteilte und eine starke Leistung zeigte, aus gut 20 Metern ab; der Weitschuss landete unter „gütiger Mithilfe“ des Schwa-Wo-Keepers zur 2:1-Führung im Tor. Auch danach spielte unsere SG gefällig. Mark Zeller nahm einen Weitschuss von Patrick Maus an, sein Schuss ging knapp am Tor vorbei (41.). Kurz vor der Pause kamen wir in der Defensive einen Schritt zu spät, so dass Schiedsrichter Teufel auf den Elfmeterpunkt zeigte. Öztürk verwandelte für die Gäste sicher zum 2:2-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte mussten beide Mannschaften den sommerlichen Temperaturen Tribut zollen und kamen zunächst zu keinen nennenswerten Torchancen, da die Abspiele oft zu ungenau waren. Nach der Trinkpause nahm die Partie wieder Fahrt auf, da beide Mannschaften als Sieger den Platz verlassen wollten. In der 83. Minute passte Hannes Fluck auf Mark Zeller; dessen Ball in die Tiefe auf Michael Hock traf ein gegnerischer Abwehrspieler nicht richtig, so dass Michael Hock den Ball annehmen und nach einer guten Aktion überlegt ins Eck einschieben konnte. Fünf Minuten später war unsere Defensive zu zögerlich und ging nicht konsequent zum Ball, so dass Weinmann für die Gäste aus dem Gewühl zum 3:3 traf. Danach konnte sich Hannes Fluck über außen zwei Mal gut durchsetzen, scheiterte im Abschluss aber zunächst am Torhüter (90.) und in der Nachspielzeit ging sein Schuss knapp am langen Pfosten vorbei, so dass es beim Unentschieden blieb.
Mit etwas mehr Glück/Cleverness wären an diesem Tag für unsere junge Truppe statt dem einen Punkt durchaus auch drei Punkte drin gewesen, die sie aufgrund des leidenschaftlichen Einsatzes verdient gehabt hätte.

Tore: 0:1 (13.) Kohli, 1:1 (33.) Tobias Kornmayer, 2:1 ( 35.) Marius Preter 2:2 (45.) Öztürk, 3:2 (83.) Michael Hock, 3:3 (88.) Weinmann
Schiedsrichter: Stefan Teufel (Konstanz)  -  Zuschauer: 110

 
Die Vorbereitungszeit/ -spiele der Ersten
Tuesday, 1. August 2017

Acht Wochen Vorbereitungszeit sind nun vorbei. Viel Zeit wurde investiert um optimal für die Saison vorbereitet zu sein. Augenmerk in der Vorbereitung war die Integration der neuen Spieler und Verbesserung der Defensivarbeit, denn mit 57 Gegentore in der Vorsaison hatten man viel zu viel Tore bekommen.
In Freundschaftsspielen gegen die SG Aulfingen/ Leipferdingen, FC Hochemmingen und SG Zoznegg-Winterspüren konnten wir die Neuzugänge und taktischen Vorgaben testen.

Gegen die SG Aulfingen/Leipferdingen erreichten wir mit 5:1 ein eindeutiges Ergebnis. Mit guter Defensivleistung haben wir gegen die SG Au/Lei kaum Chancen zugelassen. Nach eigener Ecke musste die Mannschaft dann ein Gegentor hinnehmen. In solchen Situation muss unsere junge Mannschaft noch an Cleverness dazu lernen. In der zweiten Halbzeit lies die Mannschaft zahlreiche Einschussmöglichkeiten liegen, so dass es schlussendlich beim verdiente 5:1 blieb.
Tore: Mark Zeller; Marius Preter, Michael Hock, Timo Jäger, Dominik Brake

Am Samstag 05.08.2017 war der Bezirksligist FC Hochemmingen zu Gast im Espelstadion. Gleich zu Beginn merkten wir dem Gast an, dass Sie an dem Tag viele Tore schiessen wollten. Mit frühem und hohem Pressing lief Hochemmingen die Abwehr der SG TeWa an. Der hohe Druck konnte die dezimierte Mannschaft nicht standhalten und wir mussten in der 7. Minute durch P. Heinig das 0:1 hinnehmen. Mit der Zeit fing sich die Mannschaft und wir konnten mit zunehmender guter Abwehrleistung dem Gegner standhalten. Mit 0:1 ging es in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief gleich wie die erste. Hochemmingen hatte viel Ballbesitz, konnte diese aber nicht in zählbares umwandeln. Durch ein Standard (Ecke) erhöhten Sie jedoch zum 2:0 (M. Tobey). Auch wenn das Spiel mit 0:2 verloren ging, konnte das Trainerteam auf die gute Abwehrleistung stolz sein.

Das letzte Freundschaftsspiel bestritt man gegen die SG Zoznegg- Winterspüren (Kreisliga B). Die SG TeWa tat sich gegen einen gut auftretenden Gegner schwer. Die Leichtigkeit und Passgenauigkeit lies die Mannschaft in der ersten Halbzeit missen und wir konnten nur wenige Chance erarbeiten. In der 44. Minuten erzielte dann T. Kornmayer das schmeichelnden 1:0. Zur zweiten Halbzeit wurde umgestellt und die Mannschaft konnte die Vorgabe besser umsetzen. Mit viel Ballbesitz und klaren Chancen erhöhten wir das Ergebnis in der 54. und 88. Minuten auf 3:0. Mit guter Leistung in der zweiten Halbzeit war der Sieg dann letztendlich verdient.
Tore: Tobias Kornmayer, 2x Timo Jäger

Rückblickend kann das Trainerteam auf eine gute Vorbereitung zurück schauen.
In der Saison muss nun darauf geschaut werden, dass die Mannschaft taktisch weiter reift und Ihre Chancen nicht leichtsinnig verschenkt.
Das Trainerteam


>> weitere Infos findet ihr unter oder
auf unsererFacebook-Seite (SG Tengen-Watterdingen e.V.)

Letzte Aktualisierung ( Saturday, 26. August 2017 )
 
Neuzugänge
Wednesday, 2. August 2017

Unserer Erste Mannschaft wird für die kommende Spielzeit mit fünf jungen Spielern verstärkt.

Besonders freut es uns, dass alle fünf Spieler aus der Jugend kommen.
Während Timo, Manuel und Dominik Eigengewächse der SG TeWa sind, kommen Leonard und Patrick aus der Jugend vom Hegauer FV.


Die Neuzugänge im Überblick:

Timo Stadermann, 18 Jahre, Verteidigung (Bild: oben links)
Patrick Watras, 19 Jahre, Defensiv Allrounder (Bild: oben mitte)
Leonard Jenz, 18 Jahre, Mittelfeld (Bild: oben rechts)
Dominik Mattes, 19 Jahre, Offensiv Allrounder (Bild: unten links)
Manuel Gschlecht, 18 Jahre, Verteidigung/Mittelfeld (Bild: unten rechts)

Wir freuen uns, dass Ihr bei uns seid und hoffen auf viele tolle Spiele von Euch!

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 2. August 2017 )
 
Neues Mannschaftsbild
Wednesday, 2. August 2017


Das neue Mannschaftsbild der Ersten findet ihr "größer" unter 1.Mannschaft!
Die Einzelporträts folgen...
Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 2. August 2017 )
 
SG TeWa vs. BSV Nordstern Radolfzell 1:1 (0:1)
Monday, 12. June 2017

Im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenführer aus Radolfzell zeigte unsere Mannschaft eine couragierte Vorstellung. Dank der zahlreichen mitgereisten Fans der Gäste fand die Partie vor einer stattlichen Zuschauerkulisse statt. Die Gästefans konnten bereits in der 2. Minute jubeln, als die Gäste mit der ersten Aktion durch einen Foulelfmeter in Führung gingen. In der 18. Minute konnte Patrick Kaiser einen Schuss gerade noch über die Latte lenken. Auch in der Folge blieben die Gäste spielbestimmend, konnten sich aber wenig zwingende Chancen erspielen und diese nicht verwerten, so dass es zur Pause bei der knappen Radolfzeller Führung blieb. Wir konnten unsererseits in der ersten Hälfte in der Offensive keine Akzente setzen.

Kurz nach der Pause kam Mark Zeller nach Pass von Janosch Kern einen Schritt zu spät, so dass der Torhüter klären konnte (46.). Eine Minute später wurde Mark Zeller im Strafraum gefoult; den fälligen Elfmeter verwandelte Janosch Kern sicher ins Toreck zum 1:1-Ausgleich. Nun wurde die Partie nochmals spannend, da die Gäste zur Meisterschaft noch einen Punkt benötigten. Die Nordstern-Spieler wurden mit zunehmender Spieldauer immer nervöser, wir konnten dadurch das Spiel ausgeglichen gestalten und ließen in der Defensive nur wenig gefährliche Aktionen zu. Trotz Überzahl in den letzten 10 Minuten nach einer gelb-roten Karte gegen die Gäste gelang uns aber kein weiterer Treffer, so dass es beim leistungsgerechten Unentschieden blieb, mit dem Nordstern Radolfzell sich knapp die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Bezirksliga sicherte. Mit dem Schlusspfiff des sicher leitenden Unparteiischen feierten die Gäste mit ihren Fans ausgelassen den Aufstieg. Seitens der SG TeWa gratulieren wir dem BSV Nordstern Radolfzell an dieser Stelle zur Meisterschaft und bedanken uns bei den zahlreichen Fans der Gäste für die super Stimmung.

Tore: 0:1 (2.) Reich, 1:1 (47.) Janosch Kern
Schiedsrichter: Mario Barisic (Sigmaringen)   -   Zuschauer: 200

Nach einer "durchwachsenen" Saison mit Höhen und Tiefen belegen wir nach dem aufgrund einer guten kämpferischen Leistung verdienten Unentschieden gegen den Meister in der Schlusstabelle der Kreisliga A mit 31 Punkten und 54:57 Toren den 9. Tabellenplatz.

In der kommenden Saison ist hier sicherlich noch "Luft nach oben"; die neue Saison werden wir mit dem Trainergespann Gerold Frank und dem Rückkehrer Patrick Maus in Angriff nehmen.

 
Letztes Heimspiel der SG TeWa im Espelstadion Tengen
Monday, 5. June 2017

Unser letztes Saisonspiel findet um 15.00 Uhr im Espelstadion in Tengen gegen den Tabellenführer Nordstern Radolfzell statt, der noch einen Punkt zum Aufstieg benötigt. Das Vorspiel bestreitet um 10.30 Uhr die Zwoote ebenfalls in Tengen. Nach dem Spiel der ersten Mannschaft findet im Espelstadion der Saisonabschluss statt.

 
SG Güttingen/Liggeringen vs. SG TeWa 3:0 (1:0)
Monday, 5. June 2017

Aufgrund wiederum schwacher Chancenverwertung mussten wir erneut eine vermeidbare Niederlage hinnehmen. Bereits in der 2. Minute hatten wir durch einen Kopfball von Mark Zeller nach Flanke von Hannes Fluck die erste gute Chance. Patrick Kaiser entschärfte (5.) die erste Chance der Gastgeber. Ein Freistoß von Janosch Kern (18.) ging knapp am Gehäuse vorbei. Nach einem Konter gelang Güttingen/Liggeringen aus stark abseitsverdächtiger Position durch Joos der Führungstreffer. Bei einem klasse Spielzug über Janosch Kern, Tobias Kornmayer und Michael Hock spielte dieser mustergültig quer auf Mark Zeller, der zum vermeintlichen Ausgleich einnetzte; zu unserem Entsetzen hatte der Schiedsrichter dieses Mal eine angebliche Abseitsstellung gesehen und verweigerte daher dem Treffer die Anerkennung. Kurz vor der Pause versuchte es Korny mit einem Weitschuss, der knapp neben das Tor ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren wir die spielbestimmende Mannschaft und drängten auf den Ausgleich. In der 56. Minute verweigerte uns der Schiedsrichter einen klaren Handelfmeter. Janosch probiert es in der 60. Minute direkt und scheitert am Torhüter; auch der Nachschuss von Mark Zeller kann der Torhüter abwehren. In der 65. Minute lief Janoch Kern alleine aufs Tor und scheiterte am erneut glänzend reagierenden Güttinger Keeper. Michael Hocks Abschluss nach guter Kombination war zu schwach (67.). Auch den Schuss von Jochen Hock aus 18 Metern klärte der Torhüter.
Mitten in unsere Drangperiode starteten die Gastgeber einen guten Konter; einen Rückpass von der Grundlinie konnte Maier zum schmeichelhaften 2:0 verwerten (72.). Einen Freistoß von Janosch Kern (77.) konnte der starke Keeper der Gastgeber abwehren. Eine Minute später waren wir nach einer gelb-roten Karte in Überzahl. Trotz Unterzahl gelang den Gastgebern in der 80. Minute der dritte Treffer; Koblinger lief nach einem Konter alleine auf unser Tor zu und überlupfte Keeper Patrick Kaiser clever zum 3:0. Auch in den Schlussminuten hatten wir noch weitere Rieschenchancen. Janosch Kern (90.) sowie Mark Zeller (92./93.) konnten aber den Ball ebenfalls nicht im Tor unterbringen und scheiterten zum wiederholten Mal am Torhüter. Somit blieb es trotz zahlreicher guter Chancen aufgrund eines starken gegnerischen Torhüters und auch einiger fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen zu unseren Ungunsten beim glücklichen Sieg für die Gastgeber.
Dennoch haben wir uns den Klassenerhalt gesichert, da die SG Stahringen/Espasingen nur Unentschieden spielte und uns somit nicht mehr überholen kann. Nach dieser erneuten Niederlage befinden wir uns auf dem 9. Tabellenplatz.

Tore: 1:0 (28.) Joos, 2:0 (72.) Maier, 3:0 (80.) Koblinger
Bes. Vorkommnisse: gelb-rot (78.) SG Güttingen-Liggeringen - Schiedsrichter: Manuel Hüls

Zum letzten Spiel der Saison erwarten wir am kommenden Sonntag im Espelstadion in Tengen den Tabellenführer Nordstern Radolfzell, der noch einen Punkt zur Meisterschaft und somit dem Aufstieg in die Bezirksliga benötigt. Vielleicht gelingt unserer Mannschaft ja zum Rundenabschluss die große Überraschung gegen den haushohen Favoriten. Immerhin können wir befreit aufspielen.

Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. June 2017 )
 
SG Büsslingen.Schlatt a. R. II vs. SG TeWa II 0:2
Monday, 5. June 2017

Am vergangenen Samstagnachmittag stand das Derby gegen die Reserve aus Büsslingen/Schlatt an. Unsere Mannschaft begann sofort engagiert nach vorne zu spielen und kreierte immer wieder hundertprozentige Chancen, so dass das Spiel bereits nach wenigen Minuten hätte entschieden sein können. Am Ende fehlte allerdings meist ein wenig Glück oder der stark parierende gegnerische Torhüter stand im Weg. So kam in der 30. Minute eine aufgrund der hohen Temperaturen angesetzte Trinkpause gerade recht um sich neu zu motivieren. Nur wenige Minuten danach wurde es sehr unübersichtlich im Strafraum der Heimmannschaft. Zunächst konnten noch einige Schüsse abgewehrt werden. Schlussendlich behielt Manuel Stuhler aber die Übersicht und netzte zur verdienten Führung ein.
Unsere Zwoote gab sich damit aber nicht mehr zufrieden und wollte noch vor der Pause für klare Verhältnisse sorgen. Dies gelang kurz vor dem Seitenwechsel, als Christopher Nutz einen spektakulären Ball Richtung Tor schlug und dieser über den Torhüter hinweg im Netz landete. Mit dieser Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich weiterhin ein gewohntes Bild. Unsere Zwoote war weiterhin überlegen und erspielte sich immer wieder Torchancen, was aufgrund der hohen Temperaturen allerdings sichtlich schwer fiel. Am Ende blieb es beim umjubelten Derbysieg. Somit hat unsere Mannschaft den starken dritten Tabellenplatz vor dem letzten Spieltag nun sicher.
Am kommenden Sonntagmorgen ist die zweite Mannschaft aus Riedheim zum letzten Spiel der Saison zu Gast. Danach kann eine erfolgreiche Saison gefeiert werden.
Tore: Manuel Stuhler, Christopher Nutz

 
SG TeWa vs. Hegauer FV II 1:2 (0:0)
Tuesday, 30. May 2017

Aufgrund zweier Gegentore in den Schlussminuten musste unsere SG im Derby eine unnötige Niederlage hinnehmen.
In der 7. Minute musste Patrick Kaiser im Tor unserer SG erstmals eingreifen. Nach einem Fehlpass in der HFV-Abwehr lief Michael Hock alleine aufs Tor, sein Schuss war jedoch zu unplatziert, so dass der Torhüter abwehren konnte (11.). In der 33. Minute rettete Patrick Kaiser glänzend bei einem Schuss aus 5 Metern. Auch in der Folge blieben die Gäste die aktivere Mannschaft und schossen in der 45. Minute knapp am Tor vorbei; somit ging es torlos in die Halbzeitpause.
Kurz nach der Pause vergaben die Gäste eine 100%ige Chance, als der HFV-Stürmer frei stehend aus 5 Metern über das Gehäuse schoss. In der 65. Minute wurde Mark Zeller im Strafraum gefoult; Dominik Brake verwandelte den fälligen Elfmeter sicher ins rechte Toreck zur schmeichelhaften Führung für unsere SG. Beinahe im Gegenzug hatten die Gäste eine gute Chance zum Ausgleich; Patrick Kaiser rettete zwei Mal glänzend per Fußabwehr. Der HFV drängte auf den Ausgleich, wodurch sich mehrere hochkarätige Konterchancen ergaben. Mark Zeller lief nach Pass von Michael Hock (70.) alleine aufs Tor zu und zögerte zu lange mit dem Abschluss. Michael Hock bediente Timo Jäger, dessen Schuss nur ans Außennetz ging (73.). In der 80. Minute lief Mark Zeller erneut nach einem Konter aufs Tor zu, traf aber mit seinem Schuss nur die Torlatte; den Abpraller drosch Marko Frank übers Gehäuse. Diese mangelhafte Chancenverwertung rächte sich in der 90. Minute, als die Gäste den Ausgleich erzielten. In der Nachspielzeit (96.) umspielte ein Gästestürmer die komplette Abwehr, die viel zu zögerlich reagierte, und schob gar noch zum glücklichen 1:2-Siegtreffer ein, womit wir mit leeren Händen da standen. Somit benötigen wir weiterhin noch einen Punkt zum sicheren Klassenerhalt.

Tore: 1:0 (65.) Dominik Brake, 1:1 (90.) Dragoi, 1:2 (96.) Bohnenstengel
Schiedsrichter: Kramer (Stockach)

Am kommenden Samstag gastieren wir bei der SG Liggeringen-Güttingen, bei der es äußerst schwierig werden wird, etwas Zählbares mitzunehmen.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 79 - 91 von 798

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 21.10. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. PTSV Nordst.Si-Schlatt 6:0

So. 21.10. 15 Uhr
SG TeWa vs. SV Volkertshausen 6:1

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher