Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Thomas Häßler: In der Schule gab´s für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball.

weitere Sponsoren


HSS Hydraulik & Antriebstechnik 
Hönscher 
Meissner Omnibusbetrieb 

Salon Bettina 
Waldfrieden 
Startseite
Termine Relegationsspiele
Tuesday, 3. June 2008

Termine:

  • Sonntag, 08. Juni 2008, 15.00, Espelstadion Tengen: SG Tengen-Watterdingen - FC Furtwangen
  • Rückspiel in Furtwangen am Samstag, 14. Juni 2008, 16.00 Uhr

 

Fanbus nach Furtwangen

Selbstverständlich fahren wir zum entscheidenden Relegationsspiel nach Furtwangen wieder mit einem Fanbus. Wer mitfahren möchte, kann sich am kommenden Sonntag beim Hinspiel im Espelstadion anmelden.

 

 

Fanschal SG Tengen-Watterdingen

Voraussichtlich bereits am kommenden Sonntag kann unser neuer Vereinsschal erworben werden.

 

Und so sieht er aus:

 

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 3. June 2008 )
 
SG Tengen-Watterdingen – VfR Stockach 1:1
Tuesday, 3. June 2008

Im letzten Heimspiel der diesjährigen Bezirksligasaison konnte unsere SG gegen den Tabellenvierten VfR Stockach ein Unentschieden erzielen und damit unsere hervorragende Heimbilanz weiter ausbauen. Damit blieben wir in sämtlichen Heimspielen dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Als einzige Mannschaft der Liga blieben wir in der Rückrunde ungeschlagen und konnten uns mit 75 Punkten und 88:31 Toren den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Bodensee sichern. Damit stellt unser Team auch die beste Defensive der Liga. Für diese herausragende Saison gilt der Dank an alle Spieler, die zu diesen überaus positiven Ergebnissen beigetragen haben.

 

In der ersten halben Stunde hatten die Gäste mehr vom Spiel, konnten sich aber dennoch kaum Torchancen erspielen. Die erste Chance für unsere Mannschaft hatte Roberto Wenzler nach 30 Minuten; sein Schuss konnte vom Gästetorhüter pariert werden. In der 36. Minute vergab Heiko Ginter die bis dahin größte Torchance, als er nach Pass von Christopher Nutz am Torhüter scheiterte. Nach Vorarbeit von Heiko Ginter erzielte Roberto Wenzler in der 40. Minute mit einem Flachschuss aus 11 Metern die Führung für unsere SG. Kurz vor der Pause strich ein Schuss von Roberto Wenzler knapp am Tor vorbei. In der 60. Minute hatte erneut Roberto Wenzler die große Chance zum entscheidenden zweiten Treffer, nach Pass von Stefan Löchle konnte aber der Torhüter den Schuss abwehren. Danach plätscherte das Spiel bis zur 81. Minute vor sich hin, als den Gästen durch ein unnötiges Foulspiel ein Elfmeter zugesprochen wurde, den Störk verwandelte. Ein Volleyschuss von Heiko Ginter verfehlte zwei Minuten später nur knapp das Ziel. In der Schlussphase rettete Tobi Maus im noch zwei Mal glänzend; in der Schlussminute scheiterte Heiko Ginter am Gästehüter, so dass es beim Unentschieden blieb. Danach feierten wir bei Freibier und schönem Sommerwetter gemeinsam mit unseren erneut zahlreich anwesenden Fans und Sponsoren.

Bei allen unseren Sponsoren und Gönnern bedanken wir uns für die Unterstützung und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

Tor: Roberto Wenzler

 
SG TEWA II – FC Hilzingen II 2:3
Tuesday, 3. June 2008

Im letzten Spiel der Saison 07/08 unterlag unserer Zwoote dem Gast aus Hilzingen mit 2:3 Toren.
In diesem Spiel, wo es für beide Mannschaften um nichts mehr ging entwickelte sich trotzdem ein anschauliches Spiel , wobei Hilzingen in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft stellte und nach 20 Minuten zum 0:1 kam als unsere umformierte Abwehr nicht im Bilde war und der gegnerische Stürmer ohne Probleme aus kurzer Distanz einschieben konnte. Kurz vor der Halbzeit gelang Hilzingen das 0:2, als wiederum ein Gästestürmer unbedrängt in den Sechzehner eindringen konnte und unserem guten Torwart Manuel Frank keine Chance ließ.
In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt und unsere Zwoote kam immer besser ins Spiel und erzielte in der 60 Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 als nach einem schönen Spielzug Matthias Preter den Ball aus 11 Metern ins Eck einschieben konnte. Nun drängten wir auf den Ausgleich erspielten uns auch einige Chancen, aber Hilzingen konnte in unserer Drangphase einen Konter zum 1:3 verwerten.
Unsere Zwoote gab nie auf und erzielte kurz vor Schluss der Partie das 2:3 als der gegnerische Torwart einen Schuss von Graf Bernhard nicht fest halten konnte, den Josef Küderle zum Endstand abstaubte.


Tore :  Preter Matthias
           Küderle Josef

 
TeWa erreicht Aufstiegsrelegation
Friday, 30. May 2008

Mit dem Sieg gegen den SV Allensbach sicherte sich unsere SG am vorletzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und spielt damit in zwei Duellen gegen gegen den Zweitplatzierten der Bezirksliga Schwarzwald (aktuell SV Furtwangen) um den Aufstieg in die Landesliga.

Das erste Relegationsspiel findet dabei am Sonntag, 08. Juni 2008, um 15.00 Uhr im Espelstadion in Tengen statt. Das entscheidende Rückspiel wird am 14./15.06.2008 ausgetragen.

 
SV Allensbach - SG Tengen-Watterdingen 0:4
Friday, 30. May 2008

Mit dem verdienten Sieg in Allensbach sicherte sich unsere SG am vorletzten Spieltag endgültig den zweiten Tabellenplatz und nimmt somit an der Aufstiegsrelegation zur Landesliga teil.


Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft das Kommando und war den Gastgebern spielerisch deutlich überlegen. Nach rund 15 Minuten hatten wir durch Marco Weckerle nach Zuspiel von Martin Isak die erste Großchance; der Ball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Nach 28 Minuten wurde Sven Beyer von Martin Isak mit einem klasse Pass in die Gasse bedient und erzielte die verdiente Führung für unser Team. Danach kontrollierten wir bei sommerlichen Temperaturen das Spiel und waren deutlich spielbestimmend. Nach einem Eckball von Marco Weckerle gelang Matthias Paul in der 42. Minute per Kopf der beruhigende zweite Treffer. Auch in der zweiten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft, konnten zunächst aber mehrfach bei guten Konterchancen die Abseitsfalle der Gastgeber nicht überwinden, da der Ball teilweise zu spät abgespielt wurde. Zudem hatten wir bei einem Schuss von Janosch Kern an den Pfosten Pech. Obwohl kurzzeitig ein wenig Unruhe ins Spiel kam, stand unsere Defensive erneut sehr sicher und ließ kaum Torchancen für die Gastgeber zu. Für die endgültige Entscheidung sorgte Sven Beyer mit seinem zweiten Treffer in der 80. Minute. René Maier bediente Sven mit einem langen Ball über die Abwehr hinweg, der noch einen Abwehrspieler ausspielte und den Ball aus halblinker Position ins rechte Tordreieck schlenzte. Kurz vor dem Schlusspfiff spitzelte Marco Weckerle eine Flanke mit der Fußspitze zum 4:0-Endstand ins Tor. Danach war der Jubel bei den zahlreich mitgereisten Fans und der Mannschaft riesengroß über den endgültig gesicherten zweiten Tabellenplatz. Ein Dank gilt an dieser Stelle unseren Fans, die das Spiel mit ihrer Anfeuerung für uns zu einem Heimspiel machten. Wir hoffen auch beim Relegationsspiel auf eure Unterstützung.

Auch der Mannschaft gratulieren wir an dieser Stelle zu der überragenden Saison und dem Erreichen der Relegation ganz herzlich und hoffen, dass die tolle Form der gesamten Mannschaft noch weitere zwei Wochen konserviert werden kann.

Tore: Sven Beyer (2), Matthias Paul, Marco Weckerle

 
SG TEWA II - SG Wahlwies/Espasingen 3 : 2
Thursday, 22. May 2008

In einem hochklassigen Spitzenspiel besiegte unsere Zwoote den Tabellenzweiten aus Wahlwies/Espasingen mit 3:2.

In der ersten Halbzeit gingen wir konzentriert zu Werke, drängten unseren Gegner in die eigene Hälfte und erspielten uns einige Torchancen.
In der 15 Minute dann unser 1:0 als ein von Christopher Nutz getretener Freistoß aus 20 Metern der Torwart nicht festhalten konnte und in die eigenen Maschen abklatschte. Zehn Minuten später das 2:0 als nach einer schönen Spielkombination über mehrere Stationen Christopher Nutz frei gespielt wurde und aus 16 Metern den Ball flach ins lange Eck einschob.
Unsere Zwoote drängte nun auf das 3:0 das uns aber trotz weiterhin guten Einschussmöglichkeiten verwehrt blieb.
In der zweiten Halbzeit kam Wahlwies/Espasingen nun besser ins Spiel und drängte ihrerseits auf den Anschlusstreffer, welcher Ihnen in der 60 Minute durch eine verunglückte Flanke zum 2:1 auch gelang. Nun warf Wahlwies/Espasingen alles nach vorne, das wiederum uns einige gute Konter ermöglichte.
Einen davon verwandelte Marco Fluck zum 3:1 in der 75 Minute als er alleine auf das gegnerische Tor zulief und ohne große Mühe den Ball einschieben konnte.
In den letzten Spielminuten kam Wahlwies/Espasingen noch zum 3:2 Anschlusstreffer da unserer Zwooten, bedingt durch das hohe Anfangstempo langsam die Kräfte schwanden.
Der Sieg geht vollends in Ordnung, da wir über die gesamte Spielzeit gesehen die bessere Mannschaft gestellt haben.


Tore : Christopher Nutz 2x
          Marco Fluck

 
SG Tengen-Watterdingen – Türkisch SV Konstanz 5:0 (1:0)
Thursday, 22. May 2008

Die erste Chance hatten die Gäste mit einem direkten Freistoß, den Tobi Maus mit einer Faustabwehr entschärfen konnte. In der 7. Minute ließ der Keeper der Gäste einen Freistoß von Marco Weckerle abprallen, Martin Isak spielte quer auf Sven Beyer, der aus drei Metern per Knie die Führung erzielte. Im Gegenzug wären die Gäste nach einem Eckball beinahe zum Ausgleich gekommen. In der 14. Minute krachte ein Kopfball von Matthias Paul nach einem Eckball von Marco Weckerle an die Torlatte. Danach plätscherte das ausgeglichene und vom Schiedsrichter ausgezeichnet geleitete Spiel bis zur Pause vor sich hin. Lediglich kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir durch Martin Isak eine gute Chance zu verzeichnen; ein Abwehrspieler konnte seinen Schuss aber abblocken. Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte unsere SG den Druck und wurde klar spielbestimmend. Nach 51 Minuten ging ein Freistoß von Marco Weckerle haarscharf am Tor vorbei. In der 62. Minute erkannte der Schiedsrichter ein Foulspiel, weshalb das von Matthias Paul per Kopf erzielte Tor nicht gegeben wurde. Zwei Minuten später gelang Marco Weckerle auf Pass von Sven Beyer mit einem Flachschuss aus 10 Metern der vorentscheidende zweite Treffer. Nachdem Janosch Kern zuvor zwei Mal knapp das Tor verfehlte, konnte er in der 76. Minute nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden und verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 3:0. In der 84. Minute setzte sich Sven Beyer außen klasse durch und bediente Marco Weckerle mit einem Querpass, der aus sieben Metern den Ball über den Torhüter zum 4:0 ins Netz schlenzte. Drei Minuten später lief Sven Beyer nach einem langen Ball von Marco Weckerle alleine auf das Tor und schoss flach ins kurze Ecke zum 5:0-Endstand ein. Mit diesem erneuten Heimsieg und nunmehr 20 Spielen ohne Niederlage ist unsere Mannschaft dem Ziel Aufstiegsrelegation erneut ein gutes Stück näher gekommen.


Tore: Marco Weckerle, Sven Beyer (je 2), Janosch Kern

 
SV Boll-Krumbach-Bietingen - SG Tengen-Watterdingen 1:2 (1:0)
Thursday, 15. May 2008

In der 5. Minute hatte unsere SG mit einem Schuss von Marco Weckerle aus 16 Metern die erste Chance des Spiels. Nach 15 Minuten ereilte uns dann mit dem Führungstreffer der Gastgeber eine „kalte Dusche“; der Topstürmer der Liga, Maurizio Dalnodar, erlief sich einen langen Ball, umspielte Tobi Maus und schob zum 0:1 ein. Im Gegenzug verfehlte ein Freistoß von Marco Weckerle das Ziel nur knapp. In der 19. Minute kam Pech hinzu, als der Torhüter einen Schlenzer von Janosch Kern im Nachfassen auf der Torlinie klären konnte. Bis zur Pause blieben wir zwar spielbestimmend, entwickelten aber zu wenig Zug zum Tor; bei den wenigen schnell vorgetragenen Kontern blieben die Gastgeber zudem stets gefährlich. Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkte unsere Mannschaft den Druck und spielte konsequenter und genauer in die Spitze. Bereits in der 49. Minute wurde sie für den Einsatz mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Sven Beyer setzte sich an der Außenlinie gegen seinen Gegenspieler durch und bediente Marco Weckerle mit einem Querpass, der mit all seiner Klasse aus sieben Metern den Ball clever zwischen Torhüter und Abwehrspieler hindurch einschießen konnte. Auch in der Folge wurden die Gastgeber weiter in die Defensive gedrängt. In der 54. Minute klatschte ein Freistoß von Heiko Ginter an die Torlatte, fünf Minuten später vergab Martin Isak nach schönem Zuspiel von Marco Weckerle die Chance zur Führung. In Minute 65 gelang uns dann der ersehnte Führungstreffer, als unser „Kopfballungeheuer“ Marco Weckerle den Ball nach einer Flanke von Heiko Ginter von der Eckfahne per Kopf ins kurze Eck verlängerte. In der 82. Minute vergab Heiko Ginter nach Flanke von Janosch Kern aus fünf Metern die endgültige Entscheidung, als er den Ball nicht richtig traf und neben das Tor setzte. Eine Minute später strich ein Kopfball von Janosch Kern knapp über das Tor. Somit musste bis zum Schlusspfiff noch ein wenig gezittert werden, bis der insbesondere aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte hoch verdiente Auswärtssieg feststand und damit der zweite Tabellenplatz verteidigt werden konnte.

Tore: Marco Weckerle (2)

 
SG Tengen-Watterdingen – SV Großschönach 3:1 (1:1)
Tuesday, 13. May 2008

Vor toller Zuschauerkulisse von ca. 220 Zuschauern hatte unsere Mannschaft einen Traumstart und erzielte nach 3 Minuten den Führungstreffer. Nachdem der Torhüter einen Schuss von Michael Zendler noch abwehren konnte, schnappte sich Marco Weckerle den Abpraller, tanzte zwei Gegenspieler aus und schlenzte den Ball unhaltbar ins Netz. Bei einem Durcheinander in der Gästeabwehr wäre uns kurz danach beinahe der zweite Treffer geglückt. Mit der ersten Offensivaktion gelang Großschönach dann in der 11. Minute der Ausgleich, als in der Defensive nicht konsequent nachgesetzt wurde und Rinderle einköpfen konnte. Danach neutralisierten sich beide Teams in einem schnellen und hochklassigen Spiel über weite Strecken, so dass bis zur Pause keine weiteren Treffer mehr zu verzeichnen waren. Zu Beginn der zweiten Hälfte entwickelte unsere SG mehr Druck und wurde spielbestimmend. Nachdem Janosch Kern in der 46. Minute knapp über das Tor schoss, gelang dem kurz zuvor eingewechselten Sven Beyer nach 57 Minuten die umjubelte Führung, als er einen Pass von Janosch Kern geschickt mit der Brust annahm und den Ball flach ins lange Eck schoss. Nur drei Minuten später setzte sich Dominik Brake an der Außenlinie mit unbändiger Kampfkrampf super durch, bediente Sven Beyer mit einem Querpass, der den Ball direkt auf Heiko Ginter weiterleitete, so dass dieser aus 5 Metern das 3:1 erzielen konnte. Die Gäste blieben jedoch weiterhin gefährlich und hatten nach 62 Minuten einen Lattentreffer zu verzeichnen. In der Schlussphase ergaben sich für uns Konterchancen durch Sven Beyer und Janosch Kern, der nach einem sehenswerten Spielzug mit direkten Passspiel am Torhüter scheiterte. Aber auch die Gäste kamen in der 87. und 90. Minute noch zu weiteren Torchancen, die aber dank großem Einsatz unserer Defensive ungenutzt blieben. Aufgrund einer sehr starken Leistung der gesamten Mannschaft siegte unsere SG verdient gegen den Meister und fügte diesem die erste Rückrundenniederlage bei. Damit gelang unserem Team das Kunststück, beide Partien gegen den souveränen Meister zu gewinnen und damit den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen, der zum Saisonschluss zur Teilnahme an den Aufstiegsrelegationsspielen berechtigen würde.
Ein Dankeschön gilt den Gästen aus Großschönach für das hart umkämpfte aber faire Spiel und insbesondere für die tolle 3. Halbzeit im Vereinsheim, die Spielern und Fans beider Mannschaften sicherlich noch einige Wochen in guter Erinnerung bleiben wird.

Tore: Marco Weckerle, Sven Beyer, Heiko Ginter

Am kommenden Sonntag empfängt unsere SG zu einem weiteren Spitzenspiel den Viertplatzierten SV Türkisch Konstanz im Espelstadion. Wir bitten unsere Fans, die Mannschaft bei diesem erneut richtungsweisenden Spiel wie in den vergangenen Spielen zahlreich zu unterstützen, damit unser "Traum" vielleicht wahr werden kann.

 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 755 - 767 von 798

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 21.10. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. PTSV Nordst.Si-Schlatt

So. 21.10. 15 Uhr
SG TeWa vs. SV Volkertshausen

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher