Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Andreas Möller: Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber.

weitere Sponsoren


Alexander Schmid 
Hönscher 
Telis Finanz 

Waibel 
ZZimmermann 
Startseite
SV Worblingen – SG Tengen-Watterdingen 2:3
Tuesday, 23. September 2008

Der SV Worblingen erwischte zunächst den besseren Start und drängte unsere SG in die Defensive ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erspielen. In der 10. Minute fand ein scharf getretener Eckball von Marco Weckerle keinen Abnehmer. Nach 15 Minuten ergab sich bei einem Kopfball von Janosch Kern nach Ecke Marco Weckerle unsere erste Chance; ein Worblinger Verteidiger konnte auf der Linie retten. Danach kam unsere Mannschaft zusehends besser ins Spiel und dominierte das Spielgeschehen. In der 27. Minute konnte Marco Weckerle in letzter Sekunde nach guter Vorarbeit von Dominik Brake noch abgeblockt werden. Eine Minute später bediente Janosch Kern von der linken Seite mit einer präzisen Flanke Heiko Enoch; sein Kopfball segelte über den Torhüter zur Führung isn Netz. Fünf Minuten später verhinderte Balogh im Tor der Gastgeber mit einer Fußabwehr nach dem bis dato schönsten Spielzug bei einem Flachschuss von Heiko Enoch nach Ballstaffette über Janosch Kern und Marco Weckerle das 0:2. In der 42. Minute platzierte Pierre Sailer einen Kopfball nicht genug. Kurz vor der Pause verlängerte Marco Weckerle einen langen Ball per Kopf auf Heiko Enoch, der zwei Mann umspielte und mit dem Torschuss am Worblinger Keeper scheiterte; den Nachschuss setzte Marco Weckerle über das Tor, so dass es trotz deutlicher Überlegenheit bei der knappen Führung bis zur Pause blieb.
In der 46. Minute verlängerte ein Worblinger Abwehrspieler einen Pass auf Marco Weckerle, der sich nicht zweimal bitten ließ, ganz locker und clever den Torhüter umspielte und zum 2:0 für unsere SG einschieben konnte. Drei Minuten später ließ der Worblinger Torhüter einen Freistoß von Marco Weckerle nach vorne abprallen; Heiko Enoch schaltete am schnellsten und erzielte aus drei Metern den dritten Treffer. Danach hatte unsere Mannschaft Spiel und Gegner im Griff, vergaß aber, das vierte Tor zu erzielen. Durch einen „unnötigen“ Foulelfmeter gelang Worblingen in der 60. Minute der überraschende Anschlusstreffer, durch den sich unsere Mannschaft ein wenig aus dem Konzept bringen ließ. Dennoch beherrschten wir dank deutlicher Vorteile im Mittelfeld den über weite Strecken harmlosen Gastgeber. Wie aus dem Nichts erzielte Worblingen durch einen Sonntagsschuss von Gerd Maier aus 30 Metern das 2:3, wodurch die Schlussphase noch unnötig spannend wurde. In der Nachspielzeit konnte Tobi Maus einen Weitschuss aus 25 Metern gerade noch um den Pfosten lenken und damit den aufgrund des Spielverlaufs und der Spielanteile hoch verdienten Sieg für unsere SG TeWa sichern.

Tore: Heiko Enoch (2), Marco Weckerle

 
Phönix Gottmadingen - SG TEWA II 2 : 0
Tuesday, 23. September 2008

In einem schwachen Spiel gegen Phönix Gottmadingen musste unsere Zwoote eine unnötige und empfindliche Niederlage einstecken.
Über die gesamten 90 Minuten boten wir in allen Mannschaftsteilen eine indiskutable und mangelhafte Leistung. Wir ließen an jenem Tag jegliche gewohnte Tugenden wie Einsatzwille und Spielwitz vermissen. Phönix hatte von Beginn an keine große Mühe gegen uns und lag schon nach 10 Minuten 2:0 in Führung was auch den Endstand bedeutete.
Am Sonntag gegen Aach-Eigeltingen gilt es nun diesen ärgerlichen Ausrutscher mit einem Sieg wieder wett zu machen.

 
SG Tengen-Watterdingen - TuS Bonndorf 4:0 (0:0)
Tuesday, 16. September 2008

Wer in diesem Aufsteigerduell die erste Halbzeit verpasste kann sich glücklich schätzen. Außer einer Torchance für unsere SG, bei der Heiko Ginter und Marco Weckerle im 5-Meter-Raum den Ball nicht im Tor unterbringen konnten, egalisierten sich beide Mannnschaften im Mittelfeld.
Kurz nach dem Pausenpfiff setzte jedoch Marco Weckerle dieser Lethargie ein Ende, als sein Freistoß von der Außenlinie aus 30 Metern Entfernung den direkten Weg ins Tor fand. Weitere 20 Minuten später bediente Enoch wiederum Weckerle, der den Ball zum 2:0 ins Toreck lenkte. Gleich in der nächsten gefährlichen Situation gelang dem vorherigen Passgeber Heiko Enoch vom 16er aus das dritte Tor für die Randenstädter. Die Gäste versuchten nun zumindest noch den Anschlusstreffer zu erzielen, doch selbst dies blieb ihnen wegen solider und gut organisierter Leistung unserer Abwehr um Matthias Paul an diesem Tag verwehrt. Die beste Chance dazu bot sich, als in der 75. Minute nach einem Eckball das Leder auf Höhe der Torlinie noch von Marco Weckerle weggeköpft werden konnte. Sonst kam die TuS Bonndorf im gesamten Spiel zu keiner weiteren zwingenden Torchance. Sie rückten in der Endphase des Spieles zwar weiter auf, doch gerade dies nutze 10 Minuten vor Spielende unser schneller Youngster Dominik Brake nach einem hohen, langen Pass per Beinschuss zum weiteren Ausbau des Ergebnisses.
Unserer Mannschaft reichte somit eine starke Leistung in der zweiten Hälfte zum ersten Heimsieg in dieser Saison gegen einen schwachen Gegner vor beachtlichen 300 Zuschauern.
Nächsten Sonntag hofft die Mannschaft beim Spiel gegen den derzeitigen Tabellenletzten in Worblingen wiederum auf tatkräftige Unterstützung der Fans. (jf)

Tore: 1:0 (52.) Marco Weckerle, 2:0 (71.) Marco Weckerle, 3:0 (73.) Heiko Enoch, 4:0 (81.) Dominik Brake

SR: Andreas Schmidt (Bühl)

Zuschauer: 300

 
SG TeWa II - SV Weiterdingen 4 : 2
Tuesday, 16. September 2008

Von Spielbeginn an dominierte unsere Zwoote den SV Weiterdingen über die gesamten 90 Minuten.
Wir erspielten uns einige gute Torchancen, jedoch dauerte es eine halbe Stunde bis Florian Sauter nach einer schönen Spielkombination das 1:0 erzielen konnte. Weiterdingen bereitete unser hohes Tempo zunehmend Schwierigkeiten und kam kaum aus der eigenen Hälfte raus. Nach 40 Minuten war es Roberto Wenzler der das überfällige 2:0 erzielte, als er den Ball nach einer flachen Herreingabe dem Torwart durch die Beine schob.
Direkt nach der Pause hatten wir zwei Großchancen und hätten unsre Führung ausbauen müssen. In der 60 Minute zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt, bei dem fälligen Strafstoß lies Florian Sauter dem Torwart keine Chance und markierte das 3:0.
Im Glauben der sicheren Führung nahmen wir das Tempo ein bisschen aus dem Spiel und der Gegner konnte eine Unsicherheit in unserer Abwehr ausnützen und auf 3:1 verkürzen. Jedoch stellte Weiterdingen postwendend selber wieder den Abstand her, als ein Spieler nach einem Eckstoß den Ball ins eigene Tor abfälschte.
Unsere Zwoote konnte danach noch einige gute Chancen herausspielen, die aber allesamt vergeben wurden. Kurz vor Ende der Partie schloss Weiterdingen einen seiner wenigen Vorstöße zum letztendlich verdienten aber anhand der vielen Chancen zum schmeichelhaften 4:2 Endstand ab.

Tore : Florian Sauter 2x
           Roberto Wenzler
           Eigentor

 
SG Büßlingen/Wiechs – SG Tengen-Watterdingen II 0:4
Monday, 8. September 2008

Im Derby konnte unsere Zwoote einen hoch verdienten Auswärtssieg landen, der aufgrund der zahlreichen Chancen sogar noch weit höher hätte ausfallen müssen. Bereits in der 18. Minute hatten wir durch Olli Alt nach Pass von Marco Fluck die erste Großchance. In der 21. Minute lief  Florian Sauter nach Pass von Matthias Preter alleine auf den Torhüter zu und lupfte den Ball zur Führung in den Dreiangel. Nach 31 Minuten gelang Marco Fluck mit einem Volleyschuss aus 14 Metern nach langem Ball von Michael Frank der zweite Treffer. Kurz vor der Pause wurde eine Flanke von Marco Fluck von einem Abwehrspieler zum dritten Treffer für unsere SG ins eigene Tor abgefälscht. In der zweiten Hälfte stand unsere von Marco Tesaniero bestens organisierte Abwehr weiterhin sicher und auch in der Offensive wurden reihenweise beste Torchancen erspielt, die leider nicht genutzt wurden. In der ersten halben Stunde der zweiten Hälfte waren alleine vier hundertprozentige Einschussmöglichkeiten zu verzeichnen, die von Olli Alt, Roberto Wenzler und Christopher Nutz allesamt vergeben wurden. Erst in der 77. Minute gelang Olli Alt nach Flanke von Roberto Wenzler der längst überfällige vierte Treffer, als er aus vier Metern die Hereingabe durch die Beine des Torhüters verwertete. In der 82. und 87. Minute vergab Roberto Wenzler und in der 86. Christopher Nutz weitere erstklassige Chancen. Kurz vor Schluss hatte Marco Tesaniero nach einer schönen Einzelaktion Pech, als sein Schuss am Pfosten landete. Damit blieb es beim deutlichen Auswärtssieg, wobei Büßlingen/Wiechs dank unserer Abschlussschwäche mit nur vier Toren sehr gut bedient war.

Tore: Marco Fluck (2), Florian Sauter, Olli Alt

 
SG TeWa II – Hegauer FV III 4 : 2
Sunday, 7. September 2008

Im zweiten Rundenspiel konnte unsere Zwoote einen hart erkämpften 4:2 Sieg gegen den Hegauer FV erspielen. Von Beginn an versuchte unsere Zwoote den Gegner durch ein druckvolles Spiel in die eigene Hälfte zu drängen, was größtenteils auch gelang, jedoch nichts zählbares dabei heraus kam. Nach 30 Minuten konnte der Hegauer FV einen seiner wenigen Konter zum glücklichen 0:1 verwerten, als unsere Abwehr nicht im Bilde war.
Nach dem Pausentee das gleiche Bild, unsere Zwoote rannte an und der Hegauer FV erzielte das 0:2 nach 60 Minuten. Wer nun glaubte das Spiel ist entschieden täuschte sich, mit einer tollen Moral kamen wir in der 70 Minute nach einem schönen zuspiel von Roberto Wenzler  zum Anschlusstreffer durch Marco Fluck, der den Ball aus einem Meter Entfernung über die Linie brachte. Fünf Minuten später wiederum durch eine Flanke von Roberto Wenzler konnte Olli Alt durch eine Direktabnahme das 2:2 erzielen. Nun war der Bann gebrochen und der Hegauer FV konnte das hohe Tempo nicht mehr mitgehen und in der 85 Minute versenkte Heiko Müller einen wuchtigen Kopfball nach einer Ecke zum viel umjubelten 3:2.
Der Hegauer FV versuchte nun noch mal alle Kräfte zu Bündeln , kassierten aber in der letzten Spielminute das 4:2 durch einen Konter, den Olli Alt nach Zusammenspiel mit Florian Sauter abschloss.

Tore : Olli Alt 2x
          Marco Fluck
          Heiko Müller  je 1x

 
FV Donaueschingen – SG Tengen-Watterdingen 1:0
Friday, 5. September 2008

Gegen einen der Titelfavoriten hielt unsere SG über weite Strecken des Spiels gut mit, musste aber -wenn auch knapp- trotz großem Kampfgeist die erste Saisonniederlage einstecken. 
Bereits nach 7 Minuten gelang den Gastgebern das Tor des Tages, als Heitzmann den Ball genau in den Lauf von Benz spielte, der keine Mühe hatte,  zum 1:0 zu vollenden. Die Antwort unseres Teams ließ nicht lange auf sich warten. Ein Schuss von Janosch Kern aus 20 Metern ging nach 11 Minuten nur knapp am Tor vorbei. Obwohl wir danach mehr Spielanteile als die haushoch favorisierten Gastgeber hatten, blieben diese stets gefährlich und brachten unsere Defensive mit guten Spielzügen in Bedrängnis. Die größte Chance zum Ausbau der Führung vergab Pasquale nach 33 Minuten. Bei einem Freistoß von Marco Weckerle in der 35. Minute musste Holder im FV-Tor auf dem nassen Rasen nachfassen. Nach 38 Minute verfehlte ein Kopfball von Sven Sailer knapp das Tor. Eine Minute später vereitelte ein Abwehrspieler der Gastgeber kurz vor der Linie eine Chance von Heiko Enoch. In der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel weiterhin offen gestalten. Nach 58 Minuten strich ein Schuss von Roberto Wenzler aus halblinker Position knapp am Tor vorbei. Bei einem schnell vorgetragenen Konter der Gastgeber konnte Tobi Maus kurz darauf den Ball mit einer Glanzparade über die Querlatte lenken. Die Schlussphase war von einem offenen Schlagabtausch geprägt. Marco Weckerle konnte in der 72. Minute nach guter Vorarbeit von Janosch Kern im letzten Moment beim Abschluss gestört werden. Nachdem wir die Defensive öffneten, hatte erneut Benz bei einem Konter die Chance zum 2:0, Tobi Maus reagierte erneut glänzend und verhinderte die Entscheidung. Danach drängte unsere SG den Favoriten vehement in die Defensive. Die größte Chance des Spiels erspielte sich unsere Mannschaft in der 90. Minute, als sich Pierre Sailer an der Außenlinie toll durchsetzte und Janosch Kern mit einer Flanke bediente; dessen platzierte Direktabnahme genau ins Toreck konnte vom FVD-Schlussmann mit einer Glanzparade um den Pfosten gelenkt werden, der damit seiner Mannschaft den knappen und hart erkämpften Sieg gegen eine starke SG TeWa sicherte. Imposant war erneut die große Zahl an Zuschauern, die unsere Mannschaft nach Donaueschingen begleiteten. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den Fans für die Unterstützung.

 
Mehr Bilder der TeWa
Tuesday, 2. September 2008

Zukünftig werden komplette Photoalben der SG TeWa unter picasaweb.google.com/sgtewa abgelegt. Da haben wir mehr Speicherplatz und die Photos sind dann auch in höherer Auflösung verfügbar. Auf sg-tewa.de wird nur noch eine kleine Auswahl der Bilder zu sehen sein.

Der Anfang machen 3 Photoalben rund um die beiden Relegationsspiele + anschließender Feier mit ca. 360 Bildern.

Letzte Aktualisierung ( Thursday, 4. September 2008 )
 
SG Tengen-Watterdingen - SC Gottmadingen-Bietingen 2:2 (1:1)
Monday, 1. September 2008

In einem sehr abwechslungsreichen und kampfbetonten Landesliga-Derby erwischte unsere Elf den besseren Start. Nachdem Heiko Enoch und Janosch Kern die ersten Torchancen noch vergaben, gelang Marco Weckerle nach einer Flanke von Janosch Kern per Kopf der Führungstreffer. Doch nur 5 Minuten später hebelten die Gäste mit einem schnellen Doppelpass unsere Abwehrreihen aus und Fuchs hatte keine Mühe, das Leder im Tor unterzubringen. Kurz darauf verzog Santoro für den SC eine Direktabnahme. Unsere SG steckte jedoch nicht zurück und hatte bis zur Pause mehr vom Spiel. Janosch Kern erkämpfte sich den Ball vor dem gegnerischen Strafraum, den folgenden Torschuss konnte der Keeper aber per Fussabwehr zum Eckball klären. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff dann unsere beste Chance, als Pierre Sailer frei vor dem Tor ein Zuspiel von Dominik Brake nicht energisch genug abschloss.
Auch die zweite Hälfte begann munter. Nach einem Foulspiel an Janosch Kern zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Unser Goalgetter Marco Weckerle verwandelte den Strafstoß zur erneuten Führung. Die durch eine gelb-rote Karte dezimierten Gäste erhöhten danach das Tempo. Auch das Zweikampfverhalten beider Mannschaften wurde härter, was zu einigen Verwarnungen führte. Einen Alleingang von Santoro konnte unser Keeper Tobi Maus noch stoppen, aber in der 72. Minute gelang dem SC GoBi nach einem Eckball per Kopf der 2:2 Ausgleich durch Scholter. Fast mussten wir noch einen weiteren Treffer einstecken als kurz darauf Fuchs den Ball an Tobi Maus vorbei an den Pfosten schob. Die SG TeWa ließ aber keinen Gegentreffer mehr zu, so dass es letzendlich bei einem gerechten und für die knapp 400 Zuschauer sehr unterhaltsamen Unentschieden blieb. So behalten wir einen wichtigen Punkt gegen den im Voraus favorisierten SC GoBi.
Bereits am Mittwoch findet das nächste Spiel gegen den FV Donaueschingen statt. Anpfiff ist um 18 Uhr im Anton-Mall-Stadion. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung in einem sicherlich nicht leichten Spiel.

Tore: 1:0 (16.) Weckerle, 1:1 (21.) Fuchs, 2:1 (53.) Weckerle (FE), 2:2 (72.) Scholter
Zuschauer: 380

 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 716 - 728 von 779

aktuelle Ergebnisse


Vorbereitung läuft!

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher