Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Paul Breitner: Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief´s ganz flüssig.

weitere Sponsoren


FX Ruch 

HSS Hydraulik & Antriebstechnik 

Landmetzgerei Hall 
Manfred Frank 

TOP Bodenbelag 
Startseite
TeWa schaftt den Aufstieg
Monday, 16. June 2008

FC Furtwangen – SG Tengen-Watterdingen 0:3 (0:1)

Vor einer erneut begeisternden Zuschauerkulisse und sensationell vielen Fans im Rücken gelang unserer SG auch im entscheidenden Rückspiel um den Aufstieg in die Landesliga ein letztlich verdienter und deutlicher 3:0-Erfolg in Furtwangen. Mit drei bis auf den letzten Platz gefüllten Fanbussen trat die Mannschaft gemeinsam mit den Fans die Fahrt nach Furtwangen an. Zudem reisten uns nochmals mindestens 200 Personen mit privaten PKW´s nach und unterstützten die Mannschaft bereits vor Spielbeginn lautstark, so dass wir quasi ein Heimspiel hatten. Zu Beginn der Partie war unserer Mannschaft die Nervosität anzumerken, so dass sie nur schwerlich ins Spiel fand. Die Gastgeber waren daher in den ersten 20 Minuten spielbestimmend; dennoch stand unsere Defensive sicher und ließ nur wenige Torchancen zu. In der 5. Minute klärte Tobi Maus erstmals, in der 11. Minute konnte Matthias Paul einen Schuss von Schmitz gerade noch zur Ecke abblocken.

Die erste Chance für unsere SG hatte Marco Weckerle mit einem Freistoß nach 21 Minuten und einen Distanzschuss von Sven Beyer, die der Torhüter jeweils parieren konnte. In der Folge wurde unsere SG sicherer und beherrschte Spiel und Gegner. In der 34. Minute konnte unsere Mannschaft die Gastgeber beim Spielaufbau erfolgreich stören, Marco Weckerle spielte einen „Zuckerpass“ auf Sven Beyer, der am Strafraum seinen Gegenspieler geschickt umspielte und clever mit einem Flachschuss den Ball zum umjubelten Führungstreffer ins Furtwanger Netz einschob. Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkten die Gastgeber zunächst nochmals ihre Angriffsbemühungen, unsere Defensive ließ aber nichts anbrennen. In der 64. Minute gelang uns dann die Entscheidung: Bei einem Konter bediente Sven Beyer mit einem langen Ball Marco Weckerle, der den Ball am herauseilenden Torhüter vorbei spielte und gekonnt aus spitzem Winkel halbhoch einnetzte.  Zwei Minuten später lenkte Tobi Maus mit einer Glanzparade einen Weitschuss über das Tor. In der 88. Minute dann das Sahnehäubchen, als Janosch Kern mit einer Flanke den eingewechselten Kapitän Michael Zendler bediente, der per Kopf den 3:0-Endstand besorgte.

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Kurzfristig lud die Stadt Tengen am Abend zum Empfang mit Freibier ins Rathaus ein. Eskortiert von zwei Fahrzeugen der Feuerwehr Tengen fuhren die drei Busse mit Fans und Spieler gegen 21.00 Uhr durch Tengen ans Rathaus, wo der Mannschaft ein begeisternder Empfang von rund 400 Fans !!! bereitet wurde. Nachdem sich die Mannschaft ins goldene Buch der Stadt Tengen eingetragen hatte, wurde gemeinsam mit den Fans beim von der Stadt Tengen gesponserten Freibier bis in die Nacht gefeiert.

An dieser Stelle bedankt sich die SG Tengen-Watterdingen und die Mannschaft bei allen Fans für die sensationelle Unterstützung sowie bei Bürgermeister Groß und der Stadt Tengen für den Empfang und bei der Feuerwehr Tengen mit Kommandant Wolfgang Veit für die Eskorte, die Organisation des Empfangs und für die Bewirtung.

Zudem gilt ein Dankeschön an Patrick und Ria Hohe, die uns nach dem Empfang bis in die frühen Morgenstunden im Clubheim in Tengen bewirtet haben. Desweiteren ein Dankeschön an Peter Meßmer für das Frühstück und die anschließende Bewirtung der Mannschaft sowie an Rolf und Karin Preter für die Stärkung mit einem warmen Mittagessen.

TeWa ist einfach der "geilste Club der Welt"...... Das hat sich bei der wahnsinnigen Aufstiegsfeier erneut gezeigt.

Für nächste Runde gilt: Landesliga, Landesliga hej........

 
Fanbus nach Furtwangen
Tuesday, 10. June 2008

Die Fanbusse zum Spiel nach Furtwangen fahren am Samstag, 14.06.2008 wie folgt ab:
Watterdingen, Rathaus, 13.00 Uhr
Tengen, Rathaus, 13.05 Uhr
Wer noch im Fanbus mitfahren möchte, sollte sich bis spätestens Donnerstag bei Michael Zendler (Tel. 0172/6371158) oder am Donnerstag Abend ab 21.00 Uhr im Clubheim Tengen anmelden.

 
SG Tengen-Watterdingen – FC Furtwangen 2:0 (1:0)
Tuesday, 10. June 2008

Vor imposanter Zuschauerkulisse von rund 850 Zuschauern begannen beide Mannschaften nervös und tasteten sich in den ersten Minuten ab. Die erste Chance erspielte sich unsere SG nach 6 Minuten; Martin Isak spielte einen langen Pass vor den gegnerischen Strafraum, der eigentlich sein Ziel nicht erreichte, doch ein Verteidiger des FC Furtwangen ließ den Ball abprallen und der landete bei Marco Weckerle. Dieser tanzte gleich drei gegnerische Spieler aus, drang in den Strafraum ein, doch sein Abschluss war nicht stark genug, so dass der Torhüter abwehren konnte. In der 14. Minute konnte ein Furtwanger Abwehrspieler einen Schuss von Heiko Ginter in letzter Sekunde abblocken. Die erste gute Chance der Gäste vergab Sutter in der 23. Minute, der von Matthias Paul noch am Torschuss gehindert werden konnte. Bei einem schnell vorgetragenen Angriff wurde Marco Weckerle in der 25. Minute bedient, der in den Strafraum eindrang und dort nur mit einem Foulspiel gebremst werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Janosch Kern sicher mit einem platzierten Flachschuss ins Toreck zur Führung für unsere SG. In der 29. Minute verfehlte ein Freistoß der Gäste um Haaresbreite das Tor, im Gegenzug parierte der Torhüter einen Schuss von Heiko Ginter. Nach 42 Minuten hatten die Gäste Pech, als ein Schuss von Heinzmann ans Lattenkreuz krachte. In der 48. Minute hatte Furtwangen mit einem Pfostentreffer erneut ein wenig Pech, als unsere Defensive kurze Zeit nicht im Bilde war. Besser machte es unsere Mannschaft drei Minuten später, als Marco Weckerle einen Pass aufnahm, drei Gegenspieler umspielte und aus 12 Metern den Ball flach im Toreck zum umjubelten 2:0 versenkte. Furtwangen war danach um den Anschlusstreffer bemüht, erspielte sich aber nur wenig zwingende Chancen, da die TeWa-Defensive erneut sicher stand. In der 79. Minute strich ein Schuss von Matthias Paul von der Strafraumgrenze nur ganz knapp über das Tor, drei Minuten später fischte der Torhüter einen „verunglückten“ Weitschuss von Uwe Lederer aus dem Tordreieck. Damit blieb es beim verdienten Sieg unserer SG, die über 90 Minuten die bessere Mannschaft war und in zwei Situationen das Glück auf ihrer Seite hatte. Damit hat sich unser Team eine gute Ausgangsposition für das entscheidende Rückspiel in Furtwangen am kommenden Samstag um 16.00 Uhr geschaffen.
Die SG TeWa bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Kameraden der Feuerwehr Tengen, die uns beim Parkplatzdienst und bei der Bewirtung der Gäste behilflich war sowie bei allen Helfern, die mit ihrem Einsatz zum reibungslosen Ablauf des Spiels beigetragen haben. Ein großes Dankeschön gilt auch unseren Fans, die die Mannschaft stets unterstützt und angefeuert und damit auch mit zum Sieg getragen haben. Unterstützen Sie unsere Mannschaft auch beim entscheidenden Rückspiel in Furtwangen am kommenden Samstag um 16.00 Uhr.
Tore: Janosch Kern, Marco Weckerle

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 10. June 2008 )
 
Termine Relegationsspiele
Tuesday, 3. June 2008

Termine:

  • Sonntag, 08. Juni 2008, 15.00, Espelstadion Tengen: SG Tengen-Watterdingen - FC Furtwangen
  • Rückspiel in Furtwangen am Samstag, 14. Juni 2008, 16.00 Uhr

 

Fanbus nach Furtwangen

Selbstverständlich fahren wir zum entscheidenden Relegationsspiel nach Furtwangen wieder mit einem Fanbus. Wer mitfahren möchte, kann sich am kommenden Sonntag beim Hinspiel im Espelstadion anmelden.

 

 

Fanschal SG Tengen-Watterdingen

Voraussichtlich bereits am kommenden Sonntag kann unser neuer Vereinsschal erworben werden.

 

Und so sieht er aus:

 

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 3. June 2008 )
 
SG Tengen-Watterdingen – VfR Stockach 1:1
Tuesday, 3. June 2008

Im letzten Heimspiel der diesjährigen Bezirksligasaison konnte unsere SG gegen den Tabellenvierten VfR Stockach ein Unentschieden erzielen und damit unsere hervorragende Heimbilanz weiter ausbauen. Damit blieben wir in sämtlichen Heimspielen dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Als einzige Mannschaft der Liga blieben wir in der Rückrunde ungeschlagen und konnten uns mit 75 Punkten und 88:31 Toren den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Bodensee sichern. Damit stellt unser Team auch die beste Defensive der Liga. Für diese herausragende Saison gilt der Dank an alle Spieler, die zu diesen überaus positiven Ergebnissen beigetragen haben.

 

In der ersten halben Stunde hatten die Gäste mehr vom Spiel, konnten sich aber dennoch kaum Torchancen erspielen. Die erste Chance für unsere Mannschaft hatte Roberto Wenzler nach 30 Minuten; sein Schuss konnte vom Gästetorhüter pariert werden. In der 36. Minute vergab Heiko Ginter die bis dahin größte Torchance, als er nach Pass von Christopher Nutz am Torhüter scheiterte. Nach Vorarbeit von Heiko Ginter erzielte Roberto Wenzler in der 40. Minute mit einem Flachschuss aus 11 Metern die Führung für unsere SG. Kurz vor der Pause strich ein Schuss von Roberto Wenzler knapp am Tor vorbei. In der 60. Minute hatte erneut Roberto Wenzler die große Chance zum entscheidenden zweiten Treffer, nach Pass von Stefan Löchle konnte aber der Torhüter den Schuss abwehren. Danach plätscherte das Spiel bis zur 81. Minute vor sich hin, als den Gästen durch ein unnötiges Foulspiel ein Elfmeter zugesprochen wurde, den Störk verwandelte. Ein Volleyschuss von Heiko Ginter verfehlte zwei Minuten später nur knapp das Ziel. In der Schlussphase rettete Tobi Maus im noch zwei Mal glänzend; in der Schlussminute scheiterte Heiko Ginter am Gästehüter, so dass es beim Unentschieden blieb. Danach feierten wir bei Freibier und schönem Sommerwetter gemeinsam mit unseren erneut zahlreich anwesenden Fans und Sponsoren.

Bei allen unseren Sponsoren und Gönnern bedanken wir uns für die Unterstützung und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

Tor: Roberto Wenzler

 
SG TEWA II – FC Hilzingen II 2:3
Tuesday, 3. June 2008

Im letzten Spiel der Saison 07/08 unterlag unserer Zwoote dem Gast aus Hilzingen mit 2:3 Toren.
In diesem Spiel, wo es für beide Mannschaften um nichts mehr ging entwickelte sich trotzdem ein anschauliches Spiel , wobei Hilzingen in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft stellte und nach 20 Minuten zum 0:1 kam als unsere umformierte Abwehr nicht im Bilde war und der gegnerische Stürmer ohne Probleme aus kurzer Distanz einschieben konnte. Kurz vor der Halbzeit gelang Hilzingen das 0:2, als wiederum ein Gästestürmer unbedrängt in den Sechzehner eindringen konnte und unserem guten Torwart Manuel Frank keine Chance ließ.
In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt und unsere Zwoote kam immer besser ins Spiel und erzielte in der 60 Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 als nach einem schönen Spielzug Matthias Preter den Ball aus 11 Metern ins Eck einschieben konnte. Nun drängten wir auf den Ausgleich erspielten uns auch einige Chancen, aber Hilzingen konnte in unserer Drangphase einen Konter zum 1:3 verwerten.
Unsere Zwoote gab nie auf und erzielte kurz vor Schluss der Partie das 2:3 als der gegnerische Torwart einen Schuss von Graf Bernhard nicht fest halten konnte, den Josef Küderle zum Endstand abstaubte.


Tore :  Preter Matthias
           Küderle Josef

 
TeWa erreicht Aufstiegsrelegation
Friday, 30. May 2008

Mit dem Sieg gegen den SV Allensbach sicherte sich unsere SG am vorletzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und spielt damit in zwei Duellen gegen gegen den Zweitplatzierten der Bezirksliga Schwarzwald (aktuell SV Furtwangen) um den Aufstieg in die Landesliga.

Das erste Relegationsspiel findet dabei am Sonntag, 08. Juni 2008, um 15.00 Uhr im Espelstadion in Tengen statt. Das entscheidende Rückspiel wird am 14./15.06.2008 ausgetragen.

 
SV Allensbach - SG Tengen-Watterdingen 0:4
Friday, 30. May 2008

Mit dem verdienten Sieg in Allensbach sicherte sich unsere SG am vorletzten Spieltag endgültig den zweiten Tabellenplatz und nimmt somit an der Aufstiegsrelegation zur Landesliga teil.


Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft das Kommando und war den Gastgebern spielerisch deutlich überlegen. Nach rund 15 Minuten hatten wir durch Marco Weckerle nach Zuspiel von Martin Isak die erste Großchance; der Ball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Nach 28 Minuten wurde Sven Beyer von Martin Isak mit einem klasse Pass in die Gasse bedient und erzielte die verdiente Führung für unser Team. Danach kontrollierten wir bei sommerlichen Temperaturen das Spiel und waren deutlich spielbestimmend. Nach einem Eckball von Marco Weckerle gelang Matthias Paul in der 42. Minute per Kopf der beruhigende zweite Treffer. Auch in der zweiten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft, konnten zunächst aber mehrfach bei guten Konterchancen die Abseitsfalle der Gastgeber nicht überwinden, da der Ball teilweise zu spät abgespielt wurde. Zudem hatten wir bei einem Schuss von Janosch Kern an den Pfosten Pech. Obwohl kurzzeitig ein wenig Unruhe ins Spiel kam, stand unsere Defensive erneut sehr sicher und ließ kaum Torchancen für die Gastgeber zu. Für die endgültige Entscheidung sorgte Sven Beyer mit seinem zweiten Treffer in der 80. Minute. René Maier bediente Sven mit einem langen Ball über die Abwehr hinweg, der noch einen Abwehrspieler ausspielte und den Ball aus halblinker Position ins rechte Tordreieck schlenzte. Kurz vor dem Schlusspfiff spitzelte Marco Weckerle eine Flanke mit der Fußspitze zum 4:0-Endstand ins Tor. Danach war der Jubel bei den zahlreich mitgereisten Fans und der Mannschaft riesengroß über den endgültig gesicherten zweiten Tabellenplatz. Ein Dank gilt an dieser Stelle unseren Fans, die das Spiel mit ihrer Anfeuerung für uns zu einem Heimspiel machten. Wir hoffen auch beim Relegationsspiel auf eure Unterstützung.

Auch der Mannschaft gratulieren wir an dieser Stelle zu der überragenden Saison und dem Erreichen der Relegation ganz herzlich und hoffen, dass die tolle Form der gesamten Mannschaft noch weitere zwei Wochen konserviert werden kann.

Tore: Sven Beyer (2), Matthias Paul, Marco Weckerle

 
SG TEWA II - SG Wahlwies/Espasingen 3 : 2
Thursday, 22. May 2008

In einem hochklassigen Spitzenspiel besiegte unsere Zwoote den Tabellenzweiten aus Wahlwies/Espasingen mit 3:2.

In der ersten Halbzeit gingen wir konzentriert zu Werke, drängten unseren Gegner in die eigene Hälfte und erspielten uns einige Torchancen.
In der 15 Minute dann unser 1:0 als ein von Christopher Nutz getretener Freistoß aus 20 Metern der Torwart nicht festhalten konnte und in die eigenen Maschen abklatschte. Zehn Minuten später das 2:0 als nach einer schönen Spielkombination über mehrere Stationen Christopher Nutz frei gespielt wurde und aus 16 Metern den Ball flach ins lange Eck einschob.
Unsere Zwoote drängte nun auf das 3:0 das uns aber trotz weiterhin guten Einschussmöglichkeiten verwehrt blieb.
In der zweiten Halbzeit kam Wahlwies/Espasingen nun besser ins Spiel und drängte ihrerseits auf den Anschlusstreffer, welcher Ihnen in der 60 Minute durch eine verunglückte Flanke zum 2:1 auch gelang. Nun warf Wahlwies/Espasingen alles nach vorne, das wiederum uns einige gute Konter ermöglichte.
Einen davon verwandelte Marco Fluck zum 3:1 in der 75 Minute als er alleine auf das gegnerische Tor zulief und ohne große Mühe den Ball einschieben konnte.
In den letzten Spielminuten kam Wahlwies/Espasingen noch zum 3:2 Anschlusstreffer da unserer Zwooten, bedingt durch das hohe Anfangstempo langsam die Kräfte schwanden.
Der Sieg geht vollends in Ordnung, da wir über die gesamte Spielzeit gesehen die bessere Mannschaft gestellt haben.


Tore : Christopher Nutz 2x
          Marco Fluck

 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 716 - 728 von 762

aktuelle Ergebnisse


So. 22.04. 10.30 Uhr
SG TeWa II vs. SV Orsingen-Nenz. III 5:0

So. 22.04. 15 Uhr
SG TeWa vs. FC Bodman-Ludwigs. 3:3

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher