Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Oliver Kahn: Das einzige Tier bei uns zu Hause bin ich.

weitere Sponsoren

Bücheler & Martin 
Friseurstudio stilecht 
Hönscher 

Küderle 

Schuler Rohstoff 
Startseite
SG Tengen-Watterdingen - FC Bad Dürrheim 1:3 (0:2)
Tuesday, 11. November 2008

Unsere SG TeWa musste die dritte Niederlage in Folge einstecken.
Bereits nach 11 Minuten gelang dem Gast der Führungstreffer, nachdem Tobi Maus einen Schuss noch an die Latte ablenken konnte, Feuerstein den zurückspringenden Ball aber dankend versenkte. Im Anschluss hatten die Kurstädter jeweils durch Bommer und Mercuri zwei vielversprechende Chancen, die Führung auszubauen, doch Tobi Maus ließ sich nicht überwinden. Bad Dürrheim bestimmte das Spielgeschehen und unsere Elf kam in der ersten Hälfte kein einziges Mal gefährlich vor das gegnerische Tor. Unser Team zeigte bisher nicht gekannte Schwächen im Passspiel und leistete sich viele Stockfehler. So gelang Mercuri kurz vor dem Pausenpfiff das längst überfällige 0:2.
In der zweiten Hälfte wachte unsere Mannschaft langsam auf. Ein Freistoß von Janosch Kern konnte von Gästetorwart Rosenthal noch glänzend pariert werden, doch einen Eckball verwandelte Pierre Sailer per Kopf zum Anschlusstreffer. Unsere weiteren Bemühungen blieben jedoch auch gegen einen ab der 78. Minute dezimierten Gegner ohne Erfolg. Die FC-Abwehr stand sicher und ein ums andere Mal gelangen gefährliche Konter. Waldvogel sorgte bei einem davon kurz vor Abpfiff für die Entscheidung. Wir waren gegen einen überlegenen FC Bad Dürrheim mit diesen drei Gegentoren noch gut bedient.

Tore: 0:1 (11.) Feuerstein, 0:2 (45.) Mercuri, 1:2 (61.) P. Sailer, 1:3 (88.) Waldvogel
Bes. Vork.: gelb-rot (78.) Mercuri

Zuschauer: 350

Nun wird es im nächsten Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenzweiten DJK Donaueschingen am nächsten Sonntag um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Watterdingen oberstes Ziel sein, die Niederlagenserie zu beenden.
Mit vielen Fans im Rücken und einer aufopferungsvoll kämpfenden Mannschaft ist sicherlich eine Überraschung möglich!

 
SG TeWa II - Gottmadingen-Bietingen II 7:2
Tuesday, 11. November 2008

Einen Start nach Maß erwischte unsere Zwoote im Heimspiel gegen Gottmadingen-Bietingen, gleich in der ersten Minute erzielte Marco Fluck mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:0. Drei Minuten später schon das 2:0 als Marco Fluck den Ball aus 16 Metern am Torwart vorbei ins lange Eck einschieben konnte. Nach 15 Minuten kam Gobi das erste Mal vor das Tor und prompt erzielten sie das 2:1. Unsere Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten und Tobias Kornmayer konnte nach einem Abstauber auf 3:1 erhöhen. In der 35 Minute dann der zweite Angriff von Gobi und sie konnten durch einen Abwehrfehler auf 3.2 verkürzen. Kurz vor der Halbzeit dann aber das Vorentscheidende 4:2 wiederum durch den gut aufgelegten Marco Fluck der den Ball über den Torwart hinweg lupfen konnte.
In der zweiten Halbzeit hatte Gobi unserem tollen Spiel nichts mehr entgegen zu setzen und wir konnten nach belieben kombinieren. In der 50 Minute das 5:2 durch einen verwandelten Elfmeter von Christpher Nutz. In der 70 Minute das 6:2 durch Roberto Wenzler und kurz vor Schluss noch das, auch in der Höhe vollends verdiente 7:2 durch Matthias Preter.

Mit dieser souveränen Leistung scheint unsere Zwoote gewappnet zu sein, wenn am kommenden Sonntag das Spitzenspiel um die Herbstmeisterschaft mit hoffentlich zahlreicher Unterstützung gegen den SV Riedheim in Tengen angepfiffen wird.

Tore :  Marco Fluck  3x
           Tobias Kornmayer
           Christopher Nutz
           Roberto Wenzler
           Matthias Preter

 
Nachholspiel: VFB Randegg - SG TeWa II
Tuesday, 4. November 2008

Die am 01./02.11.2008 witterungsbedingt ausgefallenen Spiele der Kreisliga B Staffel 2 werden wie folgt neu angesetzt:

Samstag,den 22.November 2008 - 14.30 Uhr Spielort:
Hattinger SV 2 -FSV Phönix Gottmadingen Alte Gaben Hattingen
Sonntag,den 23.November 2008 - 14.30 Uhr
VfB Randegg -SG Tengen-Watterd. 2 Grenzlandsportplatz Randegg
Samstag,den 29.November 2008 - 12.30 Uhr
FC Hilzingen 2 -SV Aach-Eigeltingen 2 Stadion Hilzingen
Sonntag,den 30.November 2008 - 10.30 Uhr
SC Gottmad.-Biet.2 -SV Riedheim Sportplatz-Katzental Gottm.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 25. November 2008 )
 
FC Radolfzell – SG Tengen-Watterdingen 3:1
Tuesday, 4. November 2008

In den ersten 20 Minuten passierte nicht viel, die beiden Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gastgeber spielbestimmend, da unsere SG die erste Hälfte vollständig verschlief und die nötige Aggressivität vermissen ließ. Insbesondere nach vorne lief nicht viel zusammen. In der 38. Minute kam Castro aus 20 Metern frei zum Schuss; der Ball wurde von Matthias Paul unglücklich abgefälscht, so dass er unhaltbar im Netz einschlug. Zu Beginn der zweiten Hälfte ging unsere SG endlich agiler zu Werke und kam besser ins Spiel. In der 57. Minute verfehlte ein Weitschuss von Dominik Brake knapp das Tor. Nach einer gelb-roten Karte gegen Matthias Paul waren wir nach 63 Minuten nur noch zu zehnt. Die Gastgeber operierten in der zweiten Hälfte mit vielen langen Bällen auf ihre brandgefährlichen Stürmer, die unserer Abwehr eins ums andere Mal schwer zusetzten. Tobi Maus konnte zunächst aber zwei Mal gegen Schmidt parieren. In der 74. Minute erzielte Hermann per Kopf mit seinem ersten Ballkontakt das 2:0 für die Gastgeber, als unsere Defensive sich im Tiefschlaf befand. Erst danach gelang es uns, die Gastgeber unter Druck zu setzen und Chancen zu erarbeiten. In der 81. Minute wurde Sven Sailer im Strafraum gefoult, Marco Weckerle verwandelte den Elfmeter sicher zum Anschlusstreffer. Kurz danach traf Janosch Kern aus aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig. In der 84. Minute wurde der Ball in der Abwehr unnötig vertändelt, Schmidt wurde mit einem Pass in den Lauf bedient und schob clever zum entscheidenden 3:1 für die Gastgeber ein. Zwei Minuten später setzte Janosch Kern mit einer guten Einzelaktion Marco Weckerle in Szene, der aber frei vor dem Tor mit einem versuchten Heber am Torhüter der Gastgeber scheiterte. Damit blieb es beim verdienten Erfolg des FC Radolfzell gegen eine an diesem Tag über weite Strecken enttäuschend aufspielende SG TeWa. Leider gelang es erst in der Schlussviertelstunde mit einem Mann weniger auf dem Feld, die Abwehr der Gastgeber zu beschäftigen, die bei konsequenterem Offensivspiel unserer SG durchaus zu knacken gewesen wäre.
Im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den FC Bad Dürrheim auf dem Sportplatz Watterdingen gilt es, von Beginn an hellwach und über 90 Minuten mit der notwendigen Aggressivität zu Werke zu gehen, um dem Favoriten Paroli bieten zu können. Nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung wird es möglich sein, nach zuletzt zwei Niederlagen wieder etwas Zählbares gegen die ambitionierten Kurstädter zu erreichen.
Wir hoffen auf erneut zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Fans. Die Mannschaft wird versuchen, die Zuschauer am Sonntag
mit einer konzentrierten Leistung zu überzeugen.

Tor: Marco Weckerle

 
FC Singen – SG Tengen-Watterdingen 2:1
Wednesday, 22. October 2008

Mit der ersten Offensivaktion gelang uns dank gütiger Mithilfe des Singener Torhüters mit einem Weitschuss von Janosch Kern aus gut 25 Metern in der 13. Minute die Führung gegen den haushohen Favoriten, als dieser den Ball ins eigene Tor ablenkte. Nur eine Minute später leistete sich der Singener Keeper nach einer Ecke den nächsten Schnitzer, den wir aber nicht nutzen konnten. In der 16. Minute flankte Rogosic nach einem mustergültigen Spielzug auf Winterhalder, dessen wuchtiger Kopfball aber nur an die Torlatte klatschte. Danach hatten die Gastgeber deutliche Feldvorteile, konnten sich aber bis zur Pause kaum nennenswerte Chancen erspielen. In der 44. Minute parierte der Singener Torhüter per Fuss einen Schuss von Janosch Kern, der von Heiko Ginter gut in Szene gesetzt wurde. In der zweiten Hälfte konnten wir die ersten zehn Minuten das Spiel ausgeglichen gestalten; danach war Singen überlegen, spielte aber einfallslos und konnte unsere sicher stehende Defensive zunächst kaum gefährden. Mit zunehmender Spieldauer verstärkten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen, so dass der Druck zusehends stärker wurde. Die sich dadurch ergebenden Räume in der Offensive konnten unsererseits nicht zu Kontern genutzt werden, da die Anspiele auf die Sturmspitzen zu ungenau waren und die Bälle im Mittelfeld zu schnell verloren wurden. In der 73. Minute wurde Winterhalder nicht eng genug gedeckt, so dass er mit einer guten Einzelaktion den Ausgleich erzielen konnte. In der 89. Minute war die Abwehr kurzzeitig nicht im Bilde; mit einem guten Pass wurde Ilic bedient, der seinen Gegenspieler und Tobi Maus bereits umspielt hatte und den Ball nur noch einschieben musste. Dies tat er zu lässig, so dass Tobi Kornmayer mit einer tollen Abwehraktion den Ball noch vor der Torlinie abgrätschen und damit das Unentschieden zunächst retten konnte. In der Nachspielzeit gelang den Gastgebern nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus durch Kokal doch noch der glückliche Siegtreffer. Damit wurde unsere Mannschaft leider für den großen Kampfgeist gegen den Meisterschaftsfavoriten nicht belohnt. Ein besonderer Dank gilt erneut unseren zahlreichen Fans, die das Auswärtsspiel zu einem Heimspiel für unsere SG machten.

Tor: Janosch Kern

 
SG Orsingen-Nenzingen II – SG TEWA II 1 : 2
Tuesday, 21. October 2008

In einem hochklassigen Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten, konnte unsere Zwoote drei Punkte aus Nenzingen mitnehmen.
Orsingen-Nenzingen war in der ersten Halbzeit der erwartete starke Gegner und  Ihre Offensivleute forderten ein ums mal unsere, an diesem Tage fehlerlos und konzentriert spielende Abwehr heraus und wir gingen mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt und wir bekamen den Gegner mehr und mehr in den Griff und es entwickelte sich ein sehr gutes Kreisliga B Spiel. In der 70 Minute nahm sich Christopher Nutz ein Herz und hämmerte den Ball aus zehn Metern unhaltbar zur 1:0 Führung in das Netz. Fünf Minuten später, eine ähnliche Situation , nach einer Flanke behielt Erik Homburger im sechzehner den Überblick und schob den Ball am Torwart vorbei zum 2:0. Dramatisch und hektisch wurde es noch in den Schlussminuten , als Orsingen-Nenzingen auf 1:2 herankam und alles nach vorne warf, unsere Zwoote brachte jedoch das Spielergebnis mit einer starken und kämpferischen Mannschaftsleistung über die Zeit.

Tore :  Christopher Nutz
            Erik Homburger

 
SG TEWA II - SV Hattingen II 5 : 1
Tuesday, 14. October 2008

Einen Start nach Maß erwischte unsere Zwoote im Heimspiel gegen Hattingen, schon nach drei Minuten das 1:0 als nach einem Eckball ein gegnerischer Spieler ins eigene Tor köpfte. Keine zwei Minuten später als nach einer schönen Einzelaktion an der Außenlinie Tobias Kornmayer Roberto Wenzler bediente , der mit einem Drehschuss aus kürzester Distanz das 2:0 erzielte. Wir ließen Hattingen keine Chance und erhöhten in der 30 Minute auf 3:0 als eine genaue Flanke von Roberto Wenzler Olli Alt mit einer Direrktabnahme dankbar annahm. In der 40 Minute dann der etwas überraschende Anschlusstreffer für Hattingen als wir in der Vorwärtsbewegung den Ball verspielten und der Gegner seine einzigste Torchance in diesem Spiel verwerten konnte. Kurz vor der Halbzeit stellten wir wieder den alten Abstand her als Christopher Nutz ein präzises Anspiel nutze und allein auf den gegnerischen Torwart zulief und Ihm zum 4:1 keine Chance ließ.
In der zweiten Halbzeit erspielten wir uns noch Torchancen um Torchancen, eine von ihnen verwertete Roberto Wenzler zum auch in der Höhe verdienten 5:1 Sieg.

Tore : Roberto Wenzler 2x
          Eigentor
          Olli Alt
          Christopher Nutz je 1x

 
SG Tengen-Watterdingen - Hegauer FV 2:2 (0:2)
Monday, 13. October 2008

Über 500 Zuschauer, so viele wie noch nie auf dem Watterdinger Sportplatz, sahen bis zur allerletzten Sekunde ein packendes Lokalderby.
Dabei erwischten die Gäste den besseren Start. Sie gingen jederzeit sehr bissig und agil zu Werke und spielten deutlich besser, als es ihr aktueller Tabellenstand vermuten ließe. Mit einem traumhaften Freistoß aus 25 Metern Entfernung sorgte Jannone dann für die Führung nach knapp 20 Minuten.
Der HFV war auch in der Folge die aggressivere Mannschaft und ließ unsere Elf zu kaum einer Torchance kommen. Stattdessen bauten sie die Führung noch vor der Pause auf 0:2 aus, als nach einem Abspielfehler der Ball zu Papaccio gelang, der platziert ins Tor traf.
In der zweiten Hälfte hatten die Gäste mehrere Möglichkeiten, den Sack zuzumachen. Diese wurden jedoch allesamt vergeben, vor allem wegen der herausragenden Leistung unseres Torhüters Tobias Maus. Kurz nach Wiederanpfiff fand ein Querschläger den Weg zu Jannnone, der aber zu schwach abschloss. Nach 66 Minuten köpfte der zur Halbzeit eingewechelte Michael Zendler dann völlig unbedrängt eine Flanke von Janosch Kern zum Anschlusstreffer ein.
Unsere Mannschaft kam nun besser ins Spiel und drängte auf den Ausgleich. Dies führte zu mehreren Kontern der Hegauer. Eine Viertelstunde vor Schluss lief Lerchenberger alleine aufs Tor zu. Doch wieder war Tobias Maus zur Stelle, der auch fünf Minuten später mit einem unglaublichen Reflex eine Kombination von Lerchenberger und Jannone beendete, welche eigentlich zum sicheren Gästesieg hätte genutzt werden müssen.
Die 90 Minuten waren bereits um, als Schiri Klopfer nochmals auf Freistoß für unsere  SG TeWa entschied. Und tatsächlich gelang Janosch Kern mit einem wuchtigen Schuss aus 20 Metern noch der vielumjubelte Ausgleich.
Wiedereinmal ein wichtiges Tor in der Nachspielzeit und ein weiterer Punkt für unsere Elf im Kampf um den Abstieg, mit dem alle wegen der an diesem Tage sehr starken Leistung des Hegauer FV mehr als zufrieden sein können.

Tore: 0:1 (18.) Jannone, 0:2 (38.) Papaccio, 1:2 (66.) Zendler, 2:2 (92.) Kern

Zuschauer: 550

Am kommenden Samstag, 18.10.2008 trifft unsere Mannschaft um 15:30 Uhr im Hohentwiel-Stadion in Singen auf den FC Singen 04.
Dies ist sicherlich einer der Höhepunkte in dieser Saison und ein Spiel, bei dem wir überhaupt nichts zu verlieren haben. Vielleicht können wir diese Spitzenmannschaft und Aufstiegsfavoriten ja etwas ärgern.
Schließlich handelt es sich aufgrund der sicherlich in großer Zahl mitreisenden Fans bestimmt um ein gefühltes Heimspiel.

 
FC Hilzingen II - SG TEWA II 0 : 3
Wednesday, 8. October 2008

Im bis jetzt besten Saisonspiel besiegte unsere Zwoote den bisherigen Tabellen Ersten FC Hilzingen verdient mit 3:0 Toren.
Von beginn an war bei unserer Zwooten zu spüren , dass sie den bisher ungeschlagenen Tabellenführer die erste Niederlage beibringen wollte .Schon in den Anfangsminuten hatte Hilzingen Glück als wir zweimal nur die Torlatte trafen und man spürte , dass der erste Treffer nicht mehr weit sein kann. So kam es dann auch, als nach einem schnell vorgetragenen Angriff Sven Bayer den Ball aus 5 Metern Entfernung einschießen konnte. Es folgten weitere gut herausgespielte Torchancen die aber in der ersten Halbzeit noch nicht ihren Weg in das Tor fanden.
Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir Hilzingen keine Chance und gingen wie in der ersten Halbzeit konzentriert zu Werke. In der 60 Minute dann das 2:0 als sich Sven Bayer an der Außenlinie durchsetzte und mit einer präzisen Flanke Florian Sauter bediente, der nur noch einschieben musste. Hilzingen gab sich nun vollends auf und wir konnten nach belieben aus der am heutigen Tage stark spielenden Defensive heraus nach belieben kombinieren, was zur Folge hatte, dass sich ein Abwehrspieler von Hilzingen nur noch mit einem Faul an Sven Bayer im Strafraum zu helfen wusste, der Gefoulte trat selber an und verwandelte sicher zum 3:0. Mit dieser souveränen Mannschaftsleistung ist nun unsere Zwoote Tabellenführer in der Kreisliga B Staffel 2.

Tore :  Bayer Sven 2x
            Sauter Florian

 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 703 - 715 von 779

aktuelle Ergebnisse


Vorbereitung läuft!

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher