Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Thomas Häßler: Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt.

weitere Sponsoren

Endhart 

Gruber 

Preter Konrad 

Spitznagel & Kollegen 

TOP Bodenbelag 
Startseite
TEWA II - Orsingen-Nenzingen II 1 : 1
Tuesday, 19. May 2009

Im Spiel um die Aufstiegsplätze trennte sich unsere Zwoote 1:1 unentschieden
gegen unsere Gäste aus Orsingen-Nenzingen.

Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft konnten uns aber in der Offensive vielmals
nicht entscheidend durchsetzen. In der 30 Minute erzielten wir dann doch nach schönem Zusammenspiel das erlösende 1:0 durch Marko Fluck , der den Ball nach schneller Drehung im kurzen Eck unterbringen konnte.
Wir versuchten nun alles um das zweite Tor nachzulegen , bekamen aber eine Minute vor Halbzeit den 1:1 Ausgleich durch einen unnötig verursachten Elfmeter.
In der zweiten Halbzeit rannten wir weiterhin unermüdlich auf das gegnerische Tor zu.
Leider gelang uns trotz klarer Überlegenheit und in Unterzahl an diesem Tage kein weiterer Treffer mehr .

Tor: Fluck Marko

 
SV Großschönach – SG Tengen-Watterdingen 1:1
Tuesday, 19. May 2009

Das Spiel war in Hälfte eins zunächst ausgeglichen. Die erste Chance für unsere SG ergab sich nach 7 Minuten, als ein Schuss von Michael Waldvogel vom Torhüter noch über die Latte gelenkt werden konnte. Unsere Defensive stand sicher und ließ in der ersten Hälfte kaum Chancen für die Gastgeber zu. Nach 29 Minuten wurde die Partie vom Schiedsrichter aufgrund eines aufziehenden Gewitters mit Blitz und reichlich Regen für rund eine halbe Stunde unterbrochen. Nach Wiederanpfiff war der Schiedsrichter mehrmals im Mittelpunkt. In der 34. Minute klärte der Großschönacher Torhüter 25 Meter vor dem Tor per Hand und vereitelte damit eine hundertprozentige Torchance für Heiko Enoch. Der schwache Schiedsrichter zeigte dem Torhüter jedoch nur die gelbe anstelle der fälligen roten Karte. Sechs Minuten wehrte ein Großschönacher Abwehrspieler einen Schuss mit der Brut ab, der Schiedsrichter entschied jedoch zur Überraschung aller Beteiligten auf Handelfmeter für unsere SG. Janosch Kern nahm das Geschenk dankend an und verwandelte sicher mit einem Flachschuss ins linke Eck. Nach diesen beiden eklatanten Fehlentscheidungen war das Spiel bis zum Schluss sehr hektisch. In der 44. Minute blockte Tobias Bury im letzten Moment einen Schuss ab, so dass es bei unserer knappen Pausenführung blieb. Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel hektisch; die Gastgeber verstärkten ihre Offensivbemühungen und drängten unsere Elf zusehends in die Defensive. Unsererseits ging nach vorne in der zweiten Hälfte leider nicht mehr viel zusammen. Die Pässe waren zu ungenau, durch zahlreiche Fehlpässe wurden mehrere gute Kontermöglichkeiten vergeben. In der 64. Minute spielte Heiko Ginter einen langen Pass auf Heiko Enoch, sein Lupfer war jedoch nicht hoch genug, so dass der Torhüter die Chance vereiteln konnte. Zwei Minuten später gelang den Gastgebern der durchaus verdiente Ausgleich, da sie in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile hatten und zuvor mehrmals gefährlich vor unser Tor kamen. In der 70. Minute rettete zunächst Tobi Maus mit einer Glanzparade und Tobias Bury konnte den Nachschuss kurz vor der Linie klären. Kurz vor Schluss war der Schiedsrichter erneut im Mittelpunkt; trotz einem Foulspiel der Gastgeber konnte Sven Beyer mit einem Pass bedient werden, der an der Mittellinie alleine auf das Tor hätte zulaufen können, jedoch vom Pfiff des Schiris gestoppt wurde. Damit blieb es beim 1:1-Unentschieden, mit dem wir aufgrund der zweiten Hälfte zufrieden sein mussten.

Tor: Janosch Kern

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 19. May 2009 )
 
SC Bankholzen-Moos II – SG Te-Wa III 4:2
Tuesday, 19. May 2009

Die Partie begann mit vorsichtigem Abtasten beider Mannschaften. Nach 15 Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentor kam die Dritte besser ins Spiel. Eine Flanke von Tobias Koch erreichte Thomas Zepf, der den Kopfball aufs Tor brachte. Der Torhüter konnte den Ball nur abprallen lasse. Markus Strickfaden stand genau richtig und musste den Ball nur noch zum 1:1 Ausgleich einschieben. In der 38. Minute kam der SC durch einen Eckball zum 2:1 Halbzeitstand.

Nach dem Wideranpfiff kam die SG besser ins Spiel und in der 50. Minute traf Markus Strickfaden zum 2:2 Ausgleich. Danach hatte unsere Dritte noch mehrere gute Chancen, die leider ungenutzt blieben. In der 82. Minute trafen die Gastgeber zum 3:2. Unsere Dritte warf alles nach vorne. In der letzten Minute erzielte der SC durch einen leichtsinnigen Ballverlust in der Abwehr den 4:2 Endstand. Leider war die Abwehrleistung zu schwach, um das Spiel zu gewinnen.

 

Tore: Markus Strickfaden (2)

Am kommenden Sonntag spielt unsere SG Te-Wa III im Espelstadion in Tengen gegen den TV Konstanz. Anpfiff ist um 10.30 Uhr. Wir freuen uns auf unsere treuen Fans.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 19. May 2009 )
 
SG TeWa II – FC Hilzingen II 3:0
Tuesday, 5. May 2009

Stark verbessert präsentierte sich unsere Zwoote im Heimspiel gegen einen Mitkonkurrenten um die Aufstiegsplätze aus Hilzingen und gewann deutlich und verdient mit 3:0 Toren.
Nach 10 Minuten gingen wir mit 1:0 in Führung, als ein gegnerischer Spieler nach einem Eckstoß den Ball ins eigene Tor abfälschte. Das 2:0 nach 30 Minuten, als Sven Sailer am Sechzehner schön freigespielt wurde und mit einem trockenen Schuss dem Torwart keine Chance ließ.
Hilzingen bemühte sich zwar auch, fand aber am heutigen Tage in unserem souveränen Torwart Graf Bernhard seinen Meister.
Die zweite Hälfte begannen wir gleich druckvoll und drängten auf die Entscheidung, welche uns in der 65 Minute durch Hannes Leistert zum 3:0 auch gelang. Danach schalteten wir einen Gang zurück und Hilzingen kam ein wenig besser ins Spiel, jedoch ohne uns gefährlich zu werden.
Mit diesem Sieg konnten wir unseren zweiten Tabellenplatz weiter festigen.

Tore : Eigentor
          Sven Sailer
          Hannes Leistert

Letzte Aktualisierung ( Friday, 8. May 2009 )
 
BSV Nordstern Radolfzell II - SG Te-Wa III 4:3
Tuesday, 5. May 2009

Bereits nach 10 Minuten führten die Gastgeber mit 2:0. Aber unsere
Dritte ließ den Kopf nicht hängen und kam zusehends besser ins Spiel. In
der 15. Minute tanzte Rolf Preter die Abwehr aus und schoss zum 2:1
Anschlusstreffer ein. In der 22. Minute schlug Rolf Preter eine gute
Flanke auf Thomas Welte, der per Kopf zum 2:2 einnickte. In der 31.
Minute wurde ein Pass von Jens Grambau von einem Radolfzeller
Verteidiger zur 3:2-Führung für unsere SG ins eigene Tor abgefälscht. In
der 39. Minute erzielten die Gastgeber den Ausgleich zum
3:3-Pausenstand.
Die 2. Halbzeit war ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. In
der 76. Minute schoss Stefan Zepf einen Freistoß an den Pfosten. In der
81. Minute erzielten die Radolfzeller durch einen Konter den Siegtreffer
zum 4:3. Unsere ersatzgeschwächt angetretene Dritte wurde für ihre gute
Aufholjagd damit  leider nicht belohnt.

Am kommenden Sonntag spielt unsere SG Te-Wa III um 10.30 Uhr im
Espelstadion in Tengen gegen den FC Radolfzell III. Wir freuen uns auf
unsere treuen Fans.

Tore: Rolf Preter, Thomas Welte, Eigentor

 
SG Tengen-Watterdingen - FC Singen 0:4 (0:2)
Wednesday, 6. May 2009

Vor imposanter Zuschauerkulisse legten die Gäste los wie die Feuerwehr und erzielten bereits in der 1. Minute durch einen Foulelfmeter von Rogosic den Führungstreffer, der dabei Glück hatte, dass der zunächst von Tobi Maus glänzend parierte Strafstoß im Nachschuss doch noch verwandelt wurde. Nach einem guten Spielzug gelang dem Favoriten in der 11. Minute durch Kokal der zweite Treffer. Unsere SG fand nach dem frühen Rückstand nur schwer ins Spiel, die Gäste verwalteten den Vorsprung im Stile einer Spitzenmannschaft. Die einzige Chance unsererseits war ein Schuss von Heiko Enoch in der 25. Minute, den der Gästekeeper abwehren konnte. Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkte unsere SG ihre Offensivbemühungen und gestaltete die Partie ausgeglichen. In der 51. Minute lenkte der Gästetorhüter einen Weitschuss von Marco Weckerle gerade noch über die Latte. Fünf Minuten später hatte Singen einen Pfostentreffer zu verzeichnen. In der 58. Minute konnte sich der Gästekeeper bei einem Freistoß von Dominik Brake erneut auszeichnen. Die beste Chance für TeWa hatte Marco Weckerle nach 63 Minuten; nach guter Flanke wurde sein Schuss aus kurzer Distanz vom Torhüter glänzend per Fußabwehr entschärft, der damit den Anschlusstreffer verhinderte, der zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen wäre. Die clever spielenden Gäste erzielten in der 74. Minute mit der zweiten Chance in Hälfte zwei durch einen Volleyschuss von Rogosic in den Torwinkel das 0:3, der dabei nicht eng genug gedeckt wurde. Vier Minuten vor dem Ende gelang Singen nach einem Konter aus abseitsverdächtiger Position durch Ferreira der 0:4-Endstand. Der Sieg des Tabellenführers war verdient, fiel letztlich aber um zwei Tore zu hoch aus. An die Leistung unserer Mannschaft in der zweiten Hälfte gilt es in den kommenden Spielen anzuknüpfen, um die für den Klassenerhalt noch erforderlichen Punkte einfahren zu können. Ein Dankeschön gilt den zahlreichen Zuschauern, die für eine tolle Kulisse für dieses Heimspiel gesorgt haben. Am kommenden Wochenende hat unsere Mannschaft spielfrei; das nächste Spiel findet am Mittwoch, 13.05.09 um 18.30 Uhr beim SV Großschönach statt.

Tore: 0:1 (1.) Rogosic (FE), 0:2 (11.) Kokal, 0:3 (74.) Rogosic, 0:4 (86.) Ferreira
Schiedrichter: Justus Zorn (Opfingen)
Zuschauer: 420

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 6. May 2009 )
 
Hegauer FV - SG Tengen-Watterdingen 4:1
Tuesday, 28. April 2009

Die Begegnung begann ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber, die in der 10. Minute durch einen Kopfball von Iannone an den Torpfosten die erste Chance zu verzeichnen hatten. In der 20. Minute umspielte Heiko Enoch mit einer klasse Einzelaktion zwei Gegenspieler sowie den Torhüter und passte zu Michael Zendler, der knapp im Abseits stand, wodurch der Treffer nicht anerkannt werden konnte.
In der 26. Minute erzielte der stets brandgefährliche Badjelan nach einem schönen Spielzug die Führung für den Hegauer FV. Nach 28 Minuten konnte der Torhüter der Gastgeber einen Schuss von Heiko Enoch aus spitzem Winkel parieren. In der 31. Minute bediente Iannone seinen Sturmpartner Badjelan, dessen Schuss an den Außenpfosten krachte.
Kurz nach der Pause wurde Badjelan erneut nicht eng genug gedeckt, so dass er nach gutem Zuspiel in den Strafraum eindringen konnte und Tobi Maus mit einem wuchtigen Schuss aus 12 Metern unter die Torlatte keine Chance ließ. In der 78. Minute lief Heiko Enoch nach einer Kopfballverlängerung von Sven Beyer alleine auf den Torhüter zu und erzielte clever mit einem Flachschuss ins linke Toreck den Anschlusstreffer. Die Hoffnung unserer zahlreich mitgereisten Zuschauer auf eine spannende Schlussphase währte allerdings nur kurz, da Iannone nur zwei Minuten später  mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern den alten Abstand wieder herstellen konnte. In der 83. Minute schloss erneut Iannone einen Konter der Gastgeber clever zum 4:1-Endstand ab. Der Sieg der entschlossener auftretenden Platzherren war absolut verdient, fiel zum Schluss aber etwas zu hoch aus. 
Am kommenden Sonntag empfängt unsere SG den souveränen Spitzenreiter und Top-Favoriten der Liga, FC Singen, im heimischen Espelstadion. Vielleicht können wir mit der Unterstützung der Zuschauer und einer deutlichen Leistungssteigerung den übermächtig erscheinenden Gegner ein wenig ärgern oder gar eine kleine Überraschung gegen den großen Favoriten erzielen.

Tor: Heiko Enoch

 
SV Aach/Eigeltingen - SG Tengen-Watterdingen II 0:3 (Urteil)
Tuesday, 28. April 2009

Die Gastgeber traten aufgrund Spielermangels nicht zum Spiel an, so dass unsere Zwoote umsonst nach Aach fuhr. Per Verbandsurteil wurde das Spiel mit 3:0 für uns gewertet.

 
SG Te-Wa III – SV Liggeringen-Güttingen II 3:2
Tuesday, 28. April 2009

Unsere Dritte kam gut ins Spiel und erspielte sich mehrere gute Torchancen, die nicht genutzt werden konnten. In der 30. Minute erzielten die Gäste mit der ersten Chance durch einen abgefälschten Schuss aus 22 Metern die Führung. Kurz darauf erzielten wir den vermeintlichen Ausgleich, als Tobias Koch eine Freistoßflanke von Uwe Lederer verwertete, der Schiedsrichter den Treffer aber wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannte. In der 39. Minute gelang den Gästen per Kopf der zweite Treffer zur 2:0-Pausenführung.
In der 2. Halbzeit machte unsere Dritte gleich Druck und hatte wieder gute Torchancen. In der 55. Minute spielte Alexander Brake den Ball zu Tobias Koch und der versenkte den Ball zum längst fälligen 1:2-Anschlusstreffer. In der 69. Minute schoss Tobias Koch per Handelfmeter den 2:2-Ausgleich. In der 88. Minute spielte Oliver Frank einen Pass auf Tobias Koch, der einfach abzog und zum verdienten 3:2 einnetzte; mit dem lupenreinen Hattrick war er „Spieler des Tages“. In der letzten Minute konnte Rene Schneider eine eins gegen eins Situation gegen einen Gästestürmer souverän parieren und somit ersten Sieg unserer Dritten festhalten, der insbesondere aufgrund der gezeigten guten Moral nach Zwei-Tore-Rückstand verdient war.

Tore: Tobias Koch (3)

Am kommenden Sonntag ist unsere SG Te-Wa III Gast bei BSV Nordstern Radolfzell. Um 10.30 Uhr ist Anpfiff.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 28. April 2009 )
 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 690 - 702 von 798

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 21.10. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. PTSV Nordst.Si-Schlatt

So. 21.10. 15 Uhr
SG TeWa vs. SV Volkertshausen

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher