Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Scholl, Mehmet: Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht.

weitere Sponsoren

Manfred Frank 
Pingitore 

Preter Konrad 

Stadtapotheke Tengen 
Zimmerei Schöndienst 
Startseite
Relegationsspiele der Zwooten um den Aufstieg in die Kreisliga A
Monday, 1. June 2009

Nachdem sich der SV Riedheim am Wochenende die Meisterschaft in der Kreisliga B, Staffel 2, gesichert hat, nimmt unsere Zwoote an der Aufstiegsrelegation zur Kreisliga A teil. Als Tabellenzweiter haben wir uns bereits vorige Woche für die Relegation qualifiziert..Gegner im "Halbfinale" der Aufstiegsrelegation ist der FC Rielasingen-Arlen II. Die Spiele finden wie folgt statt:

Mittwoch, 10.06.09, 19.00 Uhr:

FC Rielasingen-Arlen II - SG Tengen-Watterdingen II

Sonntag, 14.06.09, 15.00 Uhr:

SG Tengen-Watterdingen II - FC Rielasingen-Arlen II (Espelstadion Tengen)

Sollten wir dieses "Halbinale" erfolgreich bestreiten, würden am darauffolgenden Samstag, 20.06.09, 17.00 Uhr ebenfalls im Espelstadion Tengen das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga A gegen den Sieger der Zweitplatzierten der Staffeln 3, 4 und 5 der Kreisliga B stattdinden.

Letzte Aktualisierung ( Monday, 1. June 2009 )
 
Saisonabschluss am Samstag, 06.06.09
Monday, 1. June 2009

Zu unserem letzten Saisonspiel am kommenden Samstag, 15.30 Uhr,  laden wir alle Fans und Gönner unseres Vereins ganz herzlich ins Espelstadion in Tengen ein. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die tolle Unterstützung während der gesamten Saison sowohl bei Heim- als auch Auswärtsspielen. Als kleines Dankeschön schenken wir nach Spielschluss an unsere treuen Fans Freibier aus; wir laden alle ein, gemeinsam mit unserer Mannschaft die sportlich erfolgreiche Saison zu beschließen.

 
DJK Donaueschingen – SG Tengen-Watterdingen 1:2
Monday, 1. June 2009

In der ersten halben Stunde war das Spiel ausgeglichen und geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Nach 11 Minuten hatten wir durch einen Torschuss von Heiko Enoch die erste Chance. Einen kapitalen Fehlpass im Aufbauspiel nutzten die Gastgeber in der 27. Minute durch Bogdanov zum Führungstreffer. Danach war die DJK klar spielbestimmend, unsere SG verlor durch den Gegentreffer den Faden, so dass wir bis zur Pause einige brenzlige Situationen überstehen mussten. Mit dem knappen Rückstand ging´s in die zweite Hälfte, in der wir endlich wieder zu unserem Spiel fanden. In der 46. Minute wurde Sven Sailer an der Außenlinie von Michael Zendler gut bedient, so dass dieser unbedrängt flanken konnte. Janosch Kern setzte sich im Kopfballduell durch und verwertete die Flanke ins lange Eck zum Ausgleich. Nach diesem Befreiungsschlag fand unsere Mannschaft endlich wieder zu ihrer Form und kämpfte sich ins Spiel zurück. In der 50. Minute ergab sich nach schönem Spielzug über Heiko Enoch und Jansoch Kern für Sven Beyer die nächste Chance. In der 56. Minute hatte Sven Beyer erneut die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber aus aussichtsreicher Position.  In der 69. Minute erhielt Tobias Bury nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte. Mit zehn Mann kämpfte unsere SG noch mehr und wurde in der 77. Minute für den Einsatz belohnt. Sven Beyer setzte sich klasse gegen 3 Gegenspieler durch und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden. Janosch Kern verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur Führung. Eine Minute später wäre DJK beinahe der Ausgleich geglückt; nach einem Eckball konnte unsererseits der Ball von der Torlinie geschlagen werden.

In der Schlussphase warfen die Gastgeber alles nach vorne, mit Glück und Geschick konnten wir bis zum Schlusspfiff aber den knappen Vorsprung verteidigen. Aufgrund einer starken kämpferischen Leistung des gesamten Teams war der Sieg letztlich nicht unverdient. Damit konnten wir unsere "Niederlagenserie" stoppen und uns bereits vor dem letzten Spieltag auf jeden Fall den achten Tabellenrang sichern. Damit haben wir uns als Landesligaaufsteiger für den Verbandspokal in der kommenden Saison qualifiziert.

Am kommenden Samstag empfangen wir zum letzten Saisonspiel den FC Rot-Weiß Salem im Espelstadion.

Tore: Janosch Kern (2)

 
FC Bad Dürrheim – SG TeWa 3:0
Wednesday, 27. May 2009

Bereits nach 11 Minuten gingen die Gastgeber in Führung: Guran hämmerte einen direkten Freistoß aus 25 Metern in den Torwinkel. Tobi Maus war zwar noch mit den Fingern am Ball, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. In der Folge blieben die Gastgeber spielbestimmend; in der 26. Minute verhinderte unser Keeper mit einer Glanzparade den zweiten Treffer. Die einzige Chance für unsere SG hatte Heiko Enoch nach 33 Minuten nach Pass von Sven Beyer; sein Abschluss war jedoch zu schwach. Kurz vor der Pause reagierte Tobi Maus erneut glänzend. In der zweiten Hälfte konnten wir die Partie ausgeglichen gestalten, die entscheidenden Pässe in die Spitze waren aber oft zu ungenau, so dass nur wenige gefährliche Offensivaktionen zustande kamen. Nach 51 Minute hatte Bad Dürrheim einen Lattentreffer zu verzeichnen. Die Gastgeber hatten auch in Hälfte zwei die besseren Torchancen zu verzeichnen. Nach 61 Minuten sah Matthias Paul nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte, wodurch unsere Mannschaft zusätzlich geschwächt wurde. In der 66. Minute hatte Sven Beyer die Chance zum Ausgleich, er schoss aber aus kurzer Distanz knapp über das Tor. In der 84. Minute erzielten die Gastgeber im Nachschuss aus kurzer Entfernung den zweiten Treffer, bei dem Tobi Maus etwas unglücklich agierte. Drei Minuten später erzielte Bad Dürrheim mit einem trockenen Flachschuss den 3:0-Endstand. Der Sieg der Gastgeber war verdient. Damit setzte sich unsere Niederlagenserie leider fort; dennoch hat unsere Mannschaft den Klassenerhalt bereits sicher geschafft, was als Aufsteiger vor der Saison unser Ziel war.


Allerdings gilt es in den verbleibenden zwei Spielen bis Saisonschluss, den Negativlauf zu stoppen und noch den einen oder anderen Zähler einzufahren.

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 27. May 2009 )
 
Hegauer FV III - TEWA II 0:4
Monday, 25. May 2009

In einem von uns souverän geführten Spiel gegen die dritte Mannschaft des Hegauer FV ging unsere Zwoote als verdienter Sieger vom Platz.
Es war schon in der ersten Hälfte eine einseitige Partie, in der wir den Gegner eindeutig im Griff
hatten.
Nach 15 Minuten das 1:0, als Erik Homburger nach einem Schuss von Michael Frank abstauben konnte.
In der 30 Minute das 2:0 wiederum durch Erik Homburger , der eine präzise Flanke von Roberto Wenzler gekonnt mit einem Seitfallzieher vollenden konnte. Fünf Minuten später dann auch schon die Vorentscheidung durch Martin Isak , der mit einem hart geschossenen Distanzschuss dem Torwart keine Chance ließ.
Nach der Pause nahmen wir, bedingt durch die sommerliche Hitze, ein bisschen das Tempo aus dem Spiel. Der Hegauer FV konnte dies aber in keinster Weise nutzen. Im Gegenteil, wir hatten in der zweiten Hälfte noch einige gute Einschussmöglichkeiten zu verzeichnen.
Kurz vor Schluss dann doch noch das hochverdiente 4:0 durch Olli Alt,
der dem Torwart nach einer Hereingabe von Tobias Koch den Ball durch die Beine schob.

Tore: Erik Homburger 2x
        Martin Isak
        Olli Alt

Letzte Aktualisierung ( Monday, 25. May 2009 )
 
SG Tengen-Watterdingen - FC Radolfzell 1:4 (0:2)
Tuesday, 19. May 2009

In der ersten Hälfte konnte unsere SG gegen den Favoriten die Partie lange Zeit ausgeglichen gestalten und zeigte teilweise gute Spielansätze. Die erste Chance des Spiels hatten wir in der 2. Minute durch einen Schuss von Heiko Enoch, der zwei Meter am Tor vorbei ging. In der 11. Minute verfehlte nach gutem Doppelpass mit Janosch Kern ein Schuss von Marco Weckerle knapp das Tor. Nach 22 Minuten hatten die Gäste ihre erste Chance durch einen Kopfball von Greuter, der auf der Torlinie geklärt werden konnte. Drei Minuten später verhinderte Maus mit einer Glanzparade zunächst die Führung für die Gäste, die diesen dann aber in der 38. Minute durch Plavci gelang. Eine gute Kombination konnte Schmidt kurz vor der Pause zum 0:2 abschließen. In der 50. Minute landete ein Kopfball von Heiko Enoch an der Unterkante der Torlatte und von dort wohl nicht ganz hinter der Torlinie, so dass es bei der Zwei-Tore-Führung der Gäste blieb. Acht Minuten später erzielte Greuter mit einer tollen Einzelaktion, als er zwei Gegenspieler vernaschte, den dritten Treffer für die Gäste. In der 61. Minute vergab Heiko Enoch eine erstklassige Kopfballchance; im Gegenzug hatten die Gäste einen Pfostentreffer zu verzeichnen. Fünf Minuten später fischte Jentzok einen Freistoß von Dominik Brake aus dem Torwinkel. Einen Konter der Gäste schloss Plavci in der 69. Minute clever zum 0:4 ab. Durch einen Foulelfmeter gelang uns nach 78 Minuten der längst verdiente Ehrentreffer. In der 80. Minute verfehlte ein Schuss von Janosch Kern aus 14 Metern das Gehäuse nur knapp. In der 87. Minute wurde Sven Beyer von Marco Weckerle prima bedient, konnte den Ball aber ebenfalls nicht im Tor unterbringen.  Damit blieb es bei der deutlichen Niederlage. Trotzdem zeigte unsere Mannschaft über weite Strecken ein gutes Spiel, die cleveren Gäste nutzten ihre Möglichkeiten aber konsequenter aus und gewannen daher verdient drei Punkte.

Tor: Janosch Kern

Zuschauer: 280

 
TEWA II - Orsingen-Nenzingen II 1 : 1
Tuesday, 19. May 2009

Im Spiel um die Aufstiegsplätze trennte sich unsere Zwoote 1:1 unentschieden
gegen unsere Gäste aus Orsingen-Nenzingen.

Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft konnten uns aber in der Offensive vielmals
nicht entscheidend durchsetzen. In der 30 Minute erzielten wir dann doch nach schönem Zusammenspiel das erlösende 1:0 durch Marko Fluck , der den Ball nach schneller Drehung im kurzen Eck unterbringen konnte.
Wir versuchten nun alles um das zweite Tor nachzulegen , bekamen aber eine Minute vor Halbzeit den 1:1 Ausgleich durch einen unnötig verursachten Elfmeter.
In der zweiten Halbzeit rannten wir weiterhin unermüdlich auf das gegnerische Tor zu.
Leider gelang uns trotz klarer Überlegenheit und in Unterzahl an diesem Tage kein weiterer Treffer mehr .

Tor: Fluck Marko

 
SV Großschönach – SG Tengen-Watterdingen 1:1
Tuesday, 19. May 2009

Das Spiel war in Hälfte eins zunächst ausgeglichen. Die erste Chance für unsere SG ergab sich nach 7 Minuten, als ein Schuss von Michael Waldvogel vom Torhüter noch über die Latte gelenkt werden konnte. Unsere Defensive stand sicher und ließ in der ersten Hälfte kaum Chancen für die Gastgeber zu. Nach 29 Minuten wurde die Partie vom Schiedsrichter aufgrund eines aufziehenden Gewitters mit Blitz und reichlich Regen für rund eine halbe Stunde unterbrochen. Nach Wiederanpfiff war der Schiedsrichter mehrmals im Mittelpunkt. In der 34. Minute klärte der Großschönacher Torhüter 25 Meter vor dem Tor per Hand und vereitelte damit eine hundertprozentige Torchance für Heiko Enoch. Der schwache Schiedsrichter zeigte dem Torhüter jedoch nur die gelbe anstelle der fälligen roten Karte. Sechs Minuten wehrte ein Großschönacher Abwehrspieler einen Schuss mit der Brut ab, der Schiedsrichter entschied jedoch zur Überraschung aller Beteiligten auf Handelfmeter für unsere SG. Janosch Kern nahm das Geschenk dankend an und verwandelte sicher mit einem Flachschuss ins linke Eck. Nach diesen beiden eklatanten Fehlentscheidungen war das Spiel bis zum Schluss sehr hektisch. In der 44. Minute blockte Tobias Bury im letzten Moment einen Schuss ab, so dass es bei unserer knappen Pausenführung blieb. Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel hektisch; die Gastgeber verstärkten ihre Offensivbemühungen und drängten unsere Elf zusehends in die Defensive. Unsererseits ging nach vorne in der zweiten Hälfte leider nicht mehr viel zusammen. Die Pässe waren zu ungenau, durch zahlreiche Fehlpässe wurden mehrere gute Kontermöglichkeiten vergeben. In der 64. Minute spielte Heiko Ginter einen langen Pass auf Heiko Enoch, sein Lupfer war jedoch nicht hoch genug, so dass der Torhüter die Chance vereiteln konnte. Zwei Minuten später gelang den Gastgebern der durchaus verdiente Ausgleich, da sie in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile hatten und zuvor mehrmals gefährlich vor unser Tor kamen. In der 70. Minute rettete zunächst Tobi Maus mit einer Glanzparade und Tobias Bury konnte den Nachschuss kurz vor der Linie klären. Kurz vor Schluss war der Schiedsrichter erneut im Mittelpunkt; trotz einem Foulspiel der Gastgeber konnte Sven Beyer mit einem Pass bedient werden, der an der Mittellinie alleine auf das Tor hätte zulaufen können, jedoch vom Pfiff des Schiris gestoppt wurde. Damit blieb es beim 1:1-Unentschieden, mit dem wir aufgrund der zweiten Hälfte zufrieden sein mussten.

Tor: Janosch Kern

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 19. May 2009 )
 
SC Bankholzen-Moos II – SG Te-Wa III 4:2
Tuesday, 19. May 2009

Die Partie begann mit vorsichtigem Abtasten beider Mannschaften. Nach 15 Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentor kam die Dritte besser ins Spiel. Eine Flanke von Tobias Koch erreichte Thomas Zepf, der den Kopfball aufs Tor brachte. Der Torhüter konnte den Ball nur abprallen lasse. Markus Strickfaden stand genau richtig und musste den Ball nur noch zum 1:1 Ausgleich einschieben. In der 38. Minute kam der SC durch einen Eckball zum 2:1 Halbzeitstand.

Nach dem Wideranpfiff kam die SG besser ins Spiel und in der 50. Minute traf Markus Strickfaden zum 2:2 Ausgleich. Danach hatte unsere Dritte noch mehrere gute Chancen, die leider ungenutzt blieben. In der 82. Minute trafen die Gastgeber zum 3:2. Unsere Dritte warf alles nach vorne. In der letzten Minute erzielte der SC durch einen leichtsinnigen Ballverlust in der Abwehr den 4:2 Endstand. Leider war die Abwehrleistung zu schwach, um das Spiel zu gewinnen.

 

Tore: Markus Strickfaden (2)

Am kommenden Sonntag spielt unsere SG Te-Wa III im Espelstadion in Tengen gegen den TV Konstanz. Anpfiff ist um 10.30 Uhr. Wir freuen uns auf unsere treuen Fans.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 19. May 2009 )
 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 664 - 676 von 778

aktuelle Ergebnisse


Sa. 09.06. 16 Uhr
FC Schwandorf-Wornd. vs. SG TeWa 5:0

So. 10.06. 10.30 Uhr
SG TeWa II vs. FC Steißlingen III 7:1

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher