Spielerprofil

Kreisliga A 2018/19

Zitat des Tages

Scholl, Mehmet: Ich kann nicht sagen, dass ich es nicht gesagt habe, weil ich es gesagt habe.

weitere Sponsoren


Gasthaus Kreuz, Stetten 
Hönscher 
Meissner Omnibusbetrieb 
Stihl Kachelöfen 
Zimmerei Schöndienst 
Startseite
DJK Donaueschingen SG TeWa 0:0
Monday, 12. April 2010

Die erste Chance des Spiels hatte unsere SG nach 4 Minuten durch Heiko Enoch, der gut nachsetzte und einem Abwehrspieler den Ball vom Fuß spitzelte; der herauseilende Torhüter konnte mit einem Pressschlag klären. Eine Minute später verfehlte ein Kopfball der Gastgeber knapp unser Tor. In der 8. Minute hätte Michael Zendler eine Flanke von Heiko Enoch beinahe per Kopf verwertet. Nach 31 Minuten setzte sich Janosch Kern im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch, seine Hereingabe war jedoch zu unplatziert, so dass der Torhüter den Ball aufnehmen konnte. In der 40. Minute kam Michael Zendler nach einem langen Ball von René Maier gegen den Torhüter einen Schritt zu spät, so dass es zur Pause beim torlosen Remis blieb, obwohl unsere SG mehr Spielanteile und Chancen hatte. In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, bei unserer SG lief im Spiel nach vorne lange Zeit nicht mehr viel zusammen. In der 60. Minute parierte Tobi Maus einen Schuss aus halbrechter Position, der die erste Chance der DJK in Hälfte zwei war. Neun Minuten später konnte sich Tobi Maus erneut per Fußabwehr auszeichnen. Nach einer Flanke von Sven Sailer zögerte Janosch Kern in der 76. Minute zu lange, so dass sein Schuss abgeblockt werden konnte. Im Gegenzug konnten die Gastgeber nur per Foul an der Strafraumgrenze gebremst werden. Mit einer Glanzparade verhinderte Tobi Maus beim fälligen Freistoß die Führung der DJK. Der bis dahin sehr sicher und souverän leitende Schiedsrichter ahndete in der 84. Minute eine Notbremse an Heiko Enoch leider nicht, als dieser einen Pass von Sven Sailer gekonnt annahm und vom Gegenspieler an der Strafraumgrenze klar gefoult wurde. Er brachte zwei Minuten später noch Farbe ins Spiel, als er Sven Sailer mit gelb-rot und kurz darauf einen Spieler der DJK ebenfalls mit gelb-rot vom Platz schickte. Letztlich blieb es beim torlosen Unentschieden, das sich unsere SG mit einer erneut sehr konzentrierten und kompakten Defensivleistung redlich verdient hatte. Damit blieb unsere Mannschaft im dritten Spiel in Folge ohne Gegentor.

Am kommenden Wochenende (Verlegung auf Samstag, 15.30 Uhr !!!!) empfangen wir im Heimspiel im Espelstadion unsere Freunde aus Großschönach. Hier gilt es,  mit einer konzentrierten Leistung die bisher sehr gute Heimbilanz weiter auszubauen und mit einem Heimsieg dem Klassenerhalt wieder ein deutliches Stück näher zu kommen. Im Anschluss werden wir dann hoffentlich mit den Gästen wiederum gemeinsam im Clubheim die bestehende Freundschaft „auffrischen“.

 
SC Weiterdingen SG TeWa III 4:1
Monday, 12. April 2010

Das Spiel begann mit einer guten Chance von Tobias Koch. Der nächste Angriff der Weiterdinger wurde, dank abgefälschtem Ball, flach ins Eck gelenkt und war damit unhaltbar für Manuel Frank. In der 8. Minute erhöhten die Gastgeber aus abseitsverdächtiger Position auf 2:0. In der 12. Minute foulte Joe Küderle einen SC-Stürmer im Strafraum; der folgende Elfmeter wurde zum 3:0 verwandelt. Danach verflachte das Spiel etwas, obwohl der SC etwas aktiver blieb. Dank Manuel Frank blieb es beim 3:0 zur Halbzeit. Nach Wideranpfiff hatte unsere Dritte etwas mehr vom Spiel. Sie war durch Standards von Tobias Koch immer wieder gefährlich, der mit einem Pfostentreffer Pech hatte. In der 58. Minute erhielt Heiko Müller nach einem Handspiel die gelb-rote Karte. Trotz Unterzahl spielte unsere Dritte weiter nach vorne. In der 75. Minute verkürzte unsere SG durch einen Freistoß von Tobias Koch aus 19 Meter auf 3:1. Danach nahm unsere Dritte die letzte Kraft zusammen und war nah am 3:2, aber hatte einfach kein Glück. Mit dem Abpfiff erzielte Weiterdingen noch das 4:1, wodurch das Ergebnis letztlich gemäß dem Spielverlauf zu hoch ausgefallen ist.
Tor: Tobias Koch

 
Nchstes Heimspiel bereits am Samstag
Wednesday, 7. April 2010

Das nächste Heimspiel unserer SG gegen den SV Großschönach wurde auf Antrag unserer Freunde aus Großschönach auf Samstag, 17. April, 15.30 Uhr vorverlegt. Wir bitten unsere Fans, diese Terminänderung zu beachten.

 
FC Furtwangen SG TeWa 0:0
Tuesday, 6. April 2010

FC Furtwangen – SG Tengen-Watterdingen 0:0

Auf schwer bespielbarem Untergrund im noch winterlichen Furtwangen konnte sich unsere SG einen verdienten Auswärtspunkt erkämpfen. Die erste nennenswerte Aktion des Spiels hatte unsere SG in der 12. Minute zu verzeichnen, als Michael Zendler gut in Szene gesetzt wurde, sein Abschluss aber zu schwach war und vom Torhüter parierte werden konnte. In der 25. Minute zögerte Martin Isak bei einem gut vorgetragenen Konter zu lange, so dass sich die Abwehr der Gastgeber wieder sortieren konnte. Unsere SG hatte in Hälfte eins mehr Spielanteile, von Furtwangen war wenig zu sehen, da wir in der Defensive erneut sehr sicher und kompakt standen.

Kurz nach der Pause strich ein Weitschuss der Gastgeber aus 20 Metern knapp über die Torlatte. Nach einem langen Ball von Marco Weckerle auf Janosch Kern ließ dieser in der 52. Minute einen Gegenspieler aussteigen und passte zurück auf René Maier, dem der Ball bei der bis dato besten Chance aber über den Spann rutschte. Vier Minuten später war ein Kopfball von Pierre Sailer nach Freistoß von Janosch Kern zu unplatziert und daher kein Problem für den Torhüter. Furtwangen hatte in der 75. Minute seine beste Torchance, als sie sich über außen gut durchspielten, der Schuss aber neben das Tor ging. Nach 85 Minuten wäre Marco Weckerle beinahe der Führungstreffer gelungen, als er nach Pass von Pierre Sailer den Ball clever am Gegenspieler vorbei spitzelte, aber am gut reagierenden Torhüter scheiterte. In der Schlussminute scheiterte Matthias Paul nach einem Freistoß per Kopf am Torhüter, so dass es beim torlosen Unentschieden blieb. Damit konnten wir den insgesamt sechsten Auswärtspunkt erzielen, mussten allerdings im vierten Vergleich zum ersten Mal gegen dem FC Furtwangen einen Punkt überlassen. Mit den vier Punkten vom Osterwochenende konnten wir uns im Mittelfeld der Landesliga festsetzen und den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter vergrößern.

Schiedsrichter: Leisinger (Marzell)
Zuschauer: 250

 
SG TeWa TUS Bonndorf 1:0 (1:0)
Tuesday, 6. April 2010

Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste, als ein Kopfball von Schlageter nach 4 Minuten knapp übers Tor ging. In der 11. Minute gelang unserer SG nach einer von Janosch Kern getretenen Ecke durch einen platzierten Kopfball von Pierre Sailer die frühe Führung. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, so dass sich aus dem Spiel heraus beidseitig kaum gefährliche Szenen zu verzeichnen waren. In der 35. Minute spielte der Gästetorhüter gut mit und konnte nach einem langen Ball von Janosch Kern per Fußabwehr knapp vor Heiko Enoch klären, so dass es bei der knappen Pausenführung für unsere SG blieb.

Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie umkämpft und bis zum Schluss spannend. Unsere Mannschaft stand in der Defensive sehr sicher, so dass sich die Gäste kaum gefährlich in Szene setzen konnten, obwohl sie leichte Feldvorteile hatten. Nach 65 Minuten konnte sich der Gästetorhüter bei einem Weitschuss von Pierre Sailer auszeichnen. In der 71. Minute bejubelten unsere Fans das vermeintliche 2:0, doch der Schiedsrichter entschied beim Kopfball von Heiko Enoch auf Abseits. Eine Minute später wurde Roberto Wenzler im Strafraum von Gästetorhüter Ebner zu Fall gebracht, der den fälligen und von Janosch Kern getretenen Elfmeter jedoch mit einer Glanzparade aus dem Toreck fischte. In der 74. Minute hatten wir bei einem gut vorgetragenen Spielzug des TUS das Glück auf unserer Seite, dass der Schuss von Stritt nur an den Pfosten ging. In der hektischen Schlussphase konnte sich unsere Mannschaft dank einer konzentrierten und engagierten Defensivleistung in einem umkämpften Spiel letztlich verdient einen weiteren Heimsieg gegen den favorisierten Tabellendritten aus Bonndorf sichern.

Tore: 1:0 (11.) Pierre Sailer
Schiedsrichter: Kammerer (Bösingen)
Zuschauer: 200

 
Nachholspiel am Ostermontag in Furtwangen
Monday, 29. March 2010

Das bereits zwei Mal abgesagte Spiel unserer SG TeWa beim FC Furtwangen wurde neu angesetzt auf Ostermontag, 05.04.2010, 15.00 Uhr. Unsere Mannschaft würde sich freuen, wenn sie wiederum von zahlreichen Fans nach Furtwangen begleitet und unterstützt wird.

Letzte Aktualisierung ( Monday, 29. March 2010 )
 
FC Radolfzell SG TeWa 2:0 (0:0)
Monday, 29. March 2010

Im ersten Spiel nach der Winterpause mussten wir gegen den Favoriten aus Radolfzell eine verdiente Niederlage hinnehmen. Dabei konnten wir die erste Hälfte des Spiels noch offen gestalten, da wir in der Defensive kompakt standen und den Gastgebern mit ihrer bekannt starken Offensive nur wenig Raum ließen. Radolfzell hatte zwar deutlich mehr Spielanteile, konnte sich aber bis zur Pause keine nennenswerte Torchance erspielen, da sich beide Teams im Mittelfeld neutralisierten. In der Offensive konnten wir keine Akzente setzen, da unser Aufbauspiel von zahlreichen Abspielfehlern geprägt war. Die beste Chance hatte Martin Isak in der 45. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern, den der Radolfzeller Torhüter parieren konnte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen. In der 55. Minute gelang Plavci aus halblinker Position mit einem Freistoß aus 20 Metern in den Torwinkel die Führung für die Gastgeber, die in der Folge unsere Defensive mächtig unter Druck setzten. Zwei Minuten nach der Führung hatten wir bei einem Pfostentreffer der Gastgeber das Glück auf unserer Seite. In der 61. Minute verfehlte ein Schuss von Maer nur knapp unser Tor, eine Minute später klärte Tobi Maus im Tor unserer SG glänzend per Fuß bei einem Schuss von Greuter. Nach einem gut vorgetragenen Spielzug konnte Greuter in der 64. Minute clever zum 2:0 für die Gastgeber einschieben. Auch in der Folge blieben die nun überlegenen Gastgeber spielbestimmend. Nach vorne lief bei uns nicht viel zusammen, so dass der Radolfzeller Torhüter einen ruhigen Nachmittag hatte. In der 89. Minute konnte Oli Stihl in letzter Sekunde einen Schuss abblocken und Tobi Maus den Nachschuss parieren, so dass es bei der für uns „erträglichen“ Niederlage gegen das Spitzenteam aus Radolfzell blieb.

Am Karsamstag ist beim ersten Heimspiel nach der Winterpause im Espelstadion Tengen mit dem FC Bonndorf eine der Überraschungsmannschaften der bisherigen Saison zu Gast, die einen hervorragenden dritten Tabellenplatz belegt. Wir hoffen, dass sich unsere SG steigern und gegen ein weiteres Spitzenteam an die bisher gezeigte Heimstärke anknüpfen kann, um die ersten Punkte nach der Winterpause einzufahren.

 
Neue Spielerkabinen
Monday, 29. March 2010

Während der Winterpause wurde das Projekt „Spielerkabinen“ unter der Federführung von Peter Messmer in Angriff genommen. Voraussichtlich bis zu unserem nächsten Heimspiel im Espelstadion können wir zwei Spielerkabinen präsentieren, in denen Trainer und Ersatzspieler unserer SG sowie der jeweiligen Gastmannschaft bei jeder Witterung geschützt sind. Auch auf dem Sportplatz Watterdingen werden zwei solche Spielerkabinen aufgestellt. Bereits an dieser Stelle gilt unser Dank den Sponsoren, die das Projekt erst ermöglicht haben sowie der Schlosserei Ruf & Keller aus Watterdingen für die Erstellung der Spielerkabinen und Peter Messmer für die Realisierung des Projekts. Nähere Infos folgen noch.

 
Vorbereitungsspiel gegen DJK Singen
Saturday, 20. March 2010

Unsere 1. bestreitet am kommenden Sonntag 21.3. 2010 gegen die DJK Singen ein Vorbereitungsspiel.
Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz  vom FC Singen 04

 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 651 - 663 von 838

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 26.05. 15 Uhr
SV Schlatt a.R. vs. SG TeWa II

So. 26.05. 15 Uhr
SG Heudorf/Honst. vs. SG TeWa

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher

Aktuell 1 Gast online