Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Polster, Toni: Das ist Wahnsinn! Da gibt's Spieler im Team, die laufen noch weniger als ich!

weitere Sponsoren


AKA-Team 
Edwin Keller 

HSS Hydraulik & Antriebstechnik 

Stadtapotheke Tengen 

Steuer Tiefbau 
Startseite
SG TeWa II vs. PTSV Nordstern Singen-Schlatt 5:0
Sunday, 17. September 2017

Unsere zweite Mannschaft begann die Partie zunächst noch etwas schläfrig und überlies den Gästen die Initiative. Die beste Chance von Singen-Schlatt vereitelte Bernhard Graf in der 25. Minute als er einen direkt getretenen Freistoß gerade noch parieren konnte. Danach kamen wir besser ins Spiel und Janosch Kern konnte einen Elfmeter in der 30. Minute sicher zum 1:0 einnetzen. In der Folge hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel und konnte nach einem Weitschuss aus etwa 20 Metern durch Martin Isak auf 2:0 erhöhen. Im Anschluss dauerte es nur 3 Minuten bis sich Janosch Kern gut im gegnerischen Strafraum freispielte und den Torhüter mit einem Lupfer zum 3:0 Halbzeitstand überwinden konnte. Mit dieser Führung gingen wir in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Wir spielten uns immer wieder sehenswerte Kombinationen heraus und in der 53. Minute bekamen wir erneut einen klaren Elfmeter zugesprochen. Diesen konnte Janosch Kern erneut im Tor unterbringen. In der Folge beruhigte sich die Partie wieder etwas. Wir kamen zwar immer wieder zu einigen Chancen, wie schon in der ersten Halbzeit. Meinst fehlte allerdings ein wenig das Glück, um den Spielstand noch weiter in die Höhe schrauben zu können. In der 70. Minute gelang dann aber doch noch ein Treffer, als Marco Fluck von der Strafraumgrenze aus abzog und das Ergebnis auf 5:0 erhöhte. Das Spiel war somit zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden. Die Gäste gaben sich aber noch längst nicht auf und versuchten noch alles, um einen Ehrentreffer zu erzielen. Zu nennenswerten Torchancen kam es aber auf beiden Seiten nicht mehr. Am Ende steht ein deutlicher Sieg für unsere Mannschaft, der im Anschluss gefeiert werden konnte.
Tore: 3 x Janosch Kern, Martin Isak, Marco Fluck

Am kommenden Samstag kommt es zum Derby gegen die zweite Mannschaft von Büsslingen/Schlatt a. R. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in Schlatt.

 
C-Jugend startet Runde mit 3:0 Sieg in ├ťberlingen
Sunday, 17. September 2017

Gegen die Reserve der SG Überlingen II war es in der ersten Hälfte ein ausgeglichens Spiel. Wir taten uns relativ schwer, weil wir zu viele Fehlpässe hatten, die Laufbereitschaft nur mäßig war und die erspielten Torchancen leichtsinnig vergeben bzw.  vom überragenden Torwart der Überlinger gehalten wurden. Die Abwehr stand ganz gut, liess fast keine Torchancen der Gäste zu, auch wenn hier der Kapitän Samuel verletztungsbedingt kurzfristig ausgefallen ist.  
Nach der Pause hatten wir mehr vom Spiel, die Abspiele waren jetzt etwas besser und zum Glück wurden die erspielten Torchancen besser genutzt. So kamen wir direkt nach der Halbzeit zur doch vedienten Führung durch Manuel. Die Antwort vom Gegner blieb aus,  konditionell waren wir dann einfach besser und so kamen wir zu zwei weiteren Treffern durch Manuel und Steffen.
Tore: M Tenoth (2) und S. Bollin

Die nächsten Spiele der Jungs  sind am Mittwoch, 20.09 (Pokalspiel in Großschönach) und  am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen  SC KN III (23.09 um 14:00).

 
C-Junioren 2017/18
Tuesday, 6. December 2016

Die C-Junioren mit den Trainern Andreas Köberlin und Heiko Armbruster stellen sich unter Jugend > C-Junioren vor.

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 13. September 2017 )
 
Samstag 16.09. ab 13 Uhr ...
Monday, 28. August 2017
Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 13. September 2017 )
 
SG TeWa vs. FC Stei├člingen 1:4 (1:2)
Monday, 11. September 2017

Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits in der 7. Minute mit der ersten gefährlichen Aktion in Führung, als wir in der Defensive nicht richtig sortiert waren. Nur vier Minuten später verlängerte Michael Hock einen lang getretenen Freistoß von Patrick Maus aus gut 40 Minuten per Kopf ins Toreck zum 1:1-Ausgleich. In der 14. Minute rettete Laszlo Kuli im Tor unserer SG stark gegen den Gästestürmer, der aus abseitsverdächtiger Position alleine auf ihn zulief. Danach war das Spiel beidseitig von Abspielfehlern geprägt; bei uns lief nach vorne nur sehr wenig zusammen. In der 39. Minute konnte ein Eckball nicht richtig geklärt werden; Knobelspies hämmerte den Abpraller aus 20 Metern ins Tordreieck zur Pausenführung für die Gäste.

Auch in der zweiten Hälfte gelangen uns kaum Offensivaktionen, da die Zuspiele meist zu ungenau waren. Aus dem Gewühl heraus staubte Eith in der 63. Minute aus kurzer Distanz zum 1:3 ab. Nur zwei Minuten später zirkelte Eith einen Freistoß unhaltbar ins lange Eck. Mit diesem Doppelschlag war die Partie entschieden, von diesem Schock konnte sich unsere Mannschaft nicht mehr erholen. In der 75. Minute spielte Michael Hock klasse zwei Gegenspieler aus, konnte den Ball danach aber frei vor dem Torhüter aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen. Eine Direktabnahme von Michael Hock (85.) nach Flanke von Mark Zeller verfehlte ebenfalls das Gehäuse. Die letzte Aktion war ein Freistoß von Marius Preter, den der Torhüter parieren konnte (90.), so dass es beim deutlichen Sieg der Gäste blieb. Bei unserer SG blieb an diesem Tag vieles Stückwerk.

Tore: 0:1 (7.) Damisch, 1:1 (11.) Michael Hock, 1:2 (39.) Knobelspies 1:3 (63.) Eith, 1:4 (65.) Eith
Schiedsrichter: Otto Schönle (Bonndorf)  -  Zuschauer: 90

 
SV Riedheim II vs. SG TeWa II 3:1
Sunday, 10. September 2017

Unsere zweite Mannschaft war zu Spielbeginn auf Augenhöhe mit der Reserve des SV Riedheim, so dass beide Mannschaften etwa gleich viele Spielanteile hatten. Es dauerte bis zur 24. Minute, als der Innenverteidiger der Heimmannschaft einen Sprint über das gesamte Feld ansetzte und ohne wirklich gestört zu werden einen langen Ball annahm und diesen im Anschluss im Tor unterbringen konnte. In der Folge blieb Riedheim am Drücker und kam immer wieder zu guten Chancen. Die beste Chance vereitelte Bernhard Graf mit einem unglaublichen Reflex in der 30. Spielminute. Danach stand unsere Mannschaft defensiv sicher und versuchte sich in der Folge dem Riedheimer Tor anzunähern. Es dauerte allerdings bis zur 40. Minute, bis Martin Isak mit einem sehenswerten Weitschuss aus etwa 25 Metern, den Ausgleich erzielen konnte. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel kam unsere Mannschaft hellwach aus der Kabine und spielte die ersten etwa 15 Minuten mehrere gute Torchancen heraus. Im Anschluss versuchte Riedheim mehr in das Spiel zu investieren und konnte nach einem Abstimmungsproblem in unserer Defensive den Führungstreffer erzielen. Unsere Mannschaft zeigte sich durchaus beeindruckt von diesem Rückschlag und musste in der 75. Minute sogar das 3:1 hinnehmen, als die Riedheimer Offensive unserer Defensive in Überzahl anlaufend keine Chance lies. In der Schlussviertelstunde konnten wir uns nicht mehr sonderlich gegen die sich anbahnende Niederlage wehren und mussten somit das Spielfeld am dritten Spieltag zum ersten Mal als Verlierer verlassen.

Am kommenden Sonntag ist der PTSV Nordstern Singen-Schlatt um 10:30 Uhr in Watterdingen zu Gast.
Tor: Martin Isak

 
SV Volkertshausen vs. SG TeWa 2:0 (1:0)
Monday, 4. September 2017

In einem beidseits schwachen Kreisligaspiel mussten wir uns gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner verdient geschlagen geben, da es unserer jungen Mannschaft über die gesamte Spielzeit nur selten gelang, in der Offensive gefährliche Aktionen herauszuspielen. Nach 13 Minuten hatten die Gastgeber ihre erste Großchance; nach einem Querpass schoss der Stürmer frei stehend aus 9 Metern den Ball in die Arme unseres Torhüters Laszlo Kuli. Die erste halbwegs gefährliche Aktion hatten wir in der 25. Minute bei einem Freistoß von Patrick Maus, der aber zu schwach war. In der 28. Minute hämmerte Rosati einen Freistoß aus gut 35 Metern an die Unterkante der Torlatte zum 1:0 in die Maschen. Vor der Pause hatten wir nur noch eine gefährliche Aktion durch Marius Preter, dessen Schuss knapp übers Gehäuse ging (42.), obwohl wir mehr Spielanteile als die Gastgeber hatten.
Kurz nach der Pause hatten wir bei einem Pfostentreffer (48.) das Glück auf unserer Seite. Marko Frank setzte Mark Zeller nach 66 Minuten in Szene, der aber am Strafraum abgeblockt werden konnte. Vier Minuten später hatten wir eine gute Einschussmöglichkeit durch Mark Zeller, der aber wieder abgeblockt wurde. In der 92. Minute setzte sich Mark Zeller links außen gut durch und passte auf Patrick Maus, der mit dem Abschluss zu lange zögerte und sich abdrängen ließ. Nach einem Konter in der 95. Minute liefen zwei Volkertshauser Spieler alleine auf unser Tor zu; Zarrabi Saffari musste den Querpass nur noch zum 2:0-Endstand einschieben.
Leider konnte unsere Mannschaft zu keiner Zeit an die gute Leistung aus dem ersten Saisonspiel anknüpfen und musste daher eine vermeidbare Niederlage gegen einen ebenfalls schwachen Gastgeber hinnehmen. Bester Mann auf dem Platz war der junge Unparteiische, der die Begegnung souverän und sicher leitete.

Tore: 1:0 (28.) Rosati, 2:0 (90.+5) Zarrabi Saffari
Schiedsrichter: Ben Jeising (Steißlingen)  -  Zuschauer: 70

Am kommenden Sonntag empfängt unsere SG TeWa zum zweiten Heimspiel der Saison den mit zwei Siegen stark in die Saison gestarteten FC Steißlingen; hier dürften die Trauben sprich Punkte daher für unsere Mannschaft sehr hoch hängen. Vielleicht gelingt mit einer konzentrierten Leistung dennoch eine Überraschung.

 
SG TeWa II vs. Hattinger SV II 6:3
Sunday, 3. September 2017

Unsere Zwoote erwischte am vergangenen Sonntagmorgen einen schlechten Start und kassierte bereits nach 12 Minuten den ersten Gegentreffer. Je länger das Spiel andauerte, desto besser kam unsere Mannschaft ins Spiel. Bereits in der 20. Spielminute gelang der schnelle Ausgleich durch Dominik Riedinger. In der Folge zeigten wir gute Kombinationen und gingen durch Janosch Kern verdient in Führung. Als beide Mannschaften mit den Gedanken bereits in der Kabine waren erzielte Rene Maier mit einem sehenswerten Heber den Treffer zum 3:1. Mit dieser Führung ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel kam unsere Mannschaft gleich hellwach aus der Kabine. Bereits in der 50. Minute erhöhte erneut Rene Maier auf 4:1. Im Anschluss gab es wenig Sehenswertes für die anwesenden Zuschauer zu sehen. Es dauerte bis zur 70. Spielminute bis sich Janosch Kern gegen die gesamte Hattinger Hintermannschaft im Alleingang durchsetzte, den Ball auf den kurz zuvor eingewechselten Sebastian Gruber ablegte und dieser das Ergebnis auf 5:1 erhöhte. Hattingen zeigte sich in der Folge aber durch den hohen Rückstand wenig beeindruckt und setzte nochmal alles auf Angriff. Aufgrund von verschiedenen Fehlern im Defensivverbund erzielte ein Hattinger Stürmer in der Folge innerhalb von 3 Minuten zwei Tore und verkürzte das Ergebnis auf 5:3. Auch in der Folge spielten die Gäste gute Torchancen heraus, die glücklicherweise verhindert werden konnten. In der 90. Minute kam es zum letzten Höhepunkt des Spiels, als Janosch Kern einen Freistoß direkt im Tor versenken konnte und zum 6:3 Endstand erhöhte. Somit konnte unsere Zwoote den zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern und führt die natürlich noch wenig aussagekräftige Tabelle in der Kreisliga C an.

Am kommenden Sonntag ist unsere Zwoote bei der ebenfalls mit zwei Siegen gestarteten Reserve des SV Riedheim zu Gast. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr.

Tore: 2 x Janosch Kern, 2 x Rene Maier, Dominik Riedinger, Sebastian Gruber

Letzte Aktualisierung ( Sunday, 3. September 2017 )
 
SG TeWa vs. FC Schwandorf-Wordorf 3:3 (2:2)
Tuesday, 29. August 2017

Unsere stark verjüngte SG mit einem Durchschnittsalter von unter 23 Jahren, bei der drei Spieler ihr Pflichtspieldebüt in der ersten Mannschaft feierten, zeigte im ersten Saisonspiel eine engagierte Vorstellung und hätte mit etwas mehr Cleverness statt einem auch drei Punkte mitnehmen können.
Die erste Chance des Spiels hatte unsere SG durch einen Freistoß von Marius Preter, der knapp über das Tor ging (6.). Nach einem Eckball konnte Kohli für die Gäste mit der ersten gefährlichen Aktion gleich den Führungstreffer markieren (14.). Unsere Mannschaft liess sich von dem Rückstand nicht beirren und erzielte mit einem sehenswert herausgespielten Treffer den Ausgleich (33.): Tobias Kornmayer spielte sich von der eigenen Hälfte mit drei Doppelpässen klasse durch bis vors gegnerische Tor und schob den Ball clever ins Toreck. Zwei Minuten später zog unser Youngster Marius Preter, der in seinem ersten Pflichtspiel im Mittelfeld gekonnt die Bälle verteilte und eine starke Leistung zeigte, aus gut 20 Metern ab; der Weitschuss landete unter „gütiger Mithilfe“ des Schwa-Wo-Keepers zur 2:1-Führung im Tor. Auch danach spielte unsere SG gefällig. Mark Zeller nahm einen Weitschuss von Patrick Maus an, sein Schuss ging knapp am Tor vorbei (41.). Kurz vor der Pause kamen wir in der Defensive einen Schritt zu spät, so dass Schiedsrichter Teufel auf den Elfmeterpunkt zeigte. Öztürk verwandelte für die Gäste sicher zum 2:2-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte mussten beide Mannschaften den sommerlichen Temperaturen Tribut zollen und kamen zunächst zu keinen nennenswerten Torchancen, da die Abspiele oft zu ungenau waren. Nach der Trinkpause nahm die Partie wieder Fahrt auf, da beide Mannschaften als Sieger den Platz verlassen wollten. In der 83. Minute passte Hannes Fluck auf Mark Zeller; dessen Ball in die Tiefe auf Michael Hock traf ein gegnerischer Abwehrspieler nicht richtig, so dass Michael Hock den Ball annehmen und nach einer guten Aktion überlegt ins Eck einschieben konnte. Fünf Minuten später war unsere Defensive zu zögerlich und ging nicht konsequent zum Ball, so dass Weinmann für die Gäste aus dem Gewühl zum 3:3 traf. Danach konnte sich Hannes Fluck über außen zwei Mal gut durchsetzen, scheiterte im Abschluss aber zunächst am Torhüter (90.) und in der Nachspielzeit ging sein Schuss knapp am langen Pfosten vorbei, so dass es beim Unentschieden blieb.
Mit etwas mehr Glück/Cleverness wären an diesem Tag für unsere junge Truppe statt dem einen Punkt durchaus auch drei Punkte drin gewesen, die sie aufgrund des leidenschaftlichen Einsatzes verdient gehabt hätte.

Tore: 0:1 (13.) Kohli, 1:1 (33.) Tobias Kornmayer, 2:1 ( 35.) Marius Preter 2:2 (45.) Öztürk, 3:2 (83.) Michael Hock, 3:3 (88.) Weinmann
Schiedsrichter: Stefan Teufel (Konstanz)  -  Zuschauer: 110

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 53 - 65 von 780

aktuelle Ergebnisse


Sa. 01.09. 15 Uhr
SV Mühlhausen III vs. SG TeWa II

So. 02.09. 15 Uhr
SC Buchheim-A.-T. vs. SG TeWa

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher