Spielerprofil

Kreisliga A 2018/19

Zitat des Tages

Paul Breitner: Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief´s ganz flüssig.

weitere Sponsoren


FX Ruch 
Fliesen Scheyer 
Friseurstudio stilecht 
Max Homburger 
Ruf & Keller 
Startseite
VfR Stockach II vs SG TeWa II 5:1
Tuesday, 15. September 2015

Auch im Auswärtsspiel gegen die Reserve des VfR Stockach musste unsere Zwoote eine am Ende deutliche Niederlage verkraften. Zwar kam unsere Mannschaft gut ins Spiel und stand sicher. Doch aus zwei Standartsituationen konnten die Gastgeber in der 19. Und 41. Spielminute die 2:0 Halbzeitführung erzielen. Mit diesem Rückstand ging es in die Pause, obwohl spielerisch zu diesem Zeitpunkt noch kein großer Unterschied auszumachen war.
Nach dem Seitenwechsel kamen wir einmal mehr recht langsam wieder in die Gänge und so erhöhte der VfR Stockach zwischen der 52. und der 68. Minute auf ein sehr deutliches 5:0. Dieser hohe Rückstand konnte dann glücklicherweise seitens der Gastgeber nicht weiter ausgebaut werden. Kurz vor Schluss konnte Dominik Riedinger mit einem sehenswerten Weitschuss noch den Ehrentreffer erzielen. Am Ende stehen wir allerdings immer noch mit 0 Punkten da.
Tor: Dominik Riedinger

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zwoote den SC Weiterdingen zum Derby im Espelstadion um 10:30 Uhr.

 
Gästebuch
Friday, 11. September 2015

Das Gästebuch ist ab jetzt wieder geöffnet und kann gefüllt werden

 
Jugend
Friday, 11. September 2015

Wenn Sie die Jugend bei einem Spiel unterstützen wollen finden sie unter Jugend > Staffeleinteilungen die Links zu den jeweiligen Spielplänen, Tabellen und weiteren Informationen.

Sportliche Grüße, die Jugendabteilung

 
SG TeWa vs. SV Aach-Eigeltingen 2:6 (1:4)
Wednesday, 9. September 2015

Aufgrund einer desolaten Defensivleistung musste unsere SG vor einer stattlichen Zuschauerkulisse gegen den Nachbarn Aach-Eigeltingen eine herbe Klatsche hinnehmen.
Den Gästen gelang ein furioser Start gegen eine zu Beginn im Tiefschlaf befindliche SG: Mit einem langen Ball auf Goalgetter Edbauer wurde unsere Defensive bereits nach 90 Sekunden das erste Mal düpiert, der sicher zur Führung einschoss. Nur eine Minute später stand unsere Abwehr wieder viel zu hoch an der Mittellinie, wurde erneut nach einem langen Ball von Edbauer überlaufen, der clever zum 0:2 traf. In der 7. Minute profitierten wir von einem kapitalen Fehlpass der Gäste, Janosch Kern nahm den Ball auf, konnte alleine auf den Torhüter zulaufen und im Nachschuss den Ball zum 1:2 im langen Eck versenken. Raitchev (13.) vergab für die Gäste die nächste Großchance. In der 28. Minute erzielte wiederum der überragende Edbauer das 1:3; sein Schuss aus gut 20 Metern klatschte zunächst an die Latte, unser Torhüter verfing sich beim Abwehrversuch im Tornetz, so dass Edbauer den Nachschuss per Direktabnahme im leeren Tor unterbringen konnte. Raitchev setzte sich nach 37 Minuten gegen drei Abwehrspieler durch, die erneut die nötige Aggressivität und Konsequenz vermissen ließen, und schoss zum 1:4 ein. Zwei Minuten später verfehlte ein Kopfball von Michael Hock knapp das Tor der Gäste.
Nach der Pause kamen wir endlich besser ins Spiel. Der Gästekeeper holte mit einer Glanzparade einen platzierten Kopfball von Heiko Ginter (53.) aus dem Toreck. Zwei Minuten später erzielte Janosch Kern nach Freistoßflanke von Tobias Bury mit einem platzierten Kopfball das 2:4. Kurzzeitig kam etwas Hoffnung auf im Lager der SG, zumal Michael Hock (57.) haarscharf am Tor vorbei köpfte. In der 73. Minute konnte Patrick Kaiser im Tor unserer SG gegen Luhr klären und zunächst die Entscheidung verhindern. Drei Minuten später vergaben wir eine gute Chance zum Anschlusstreffer, als wir ein Durcheinander in der Gäste-Defensive nicht nutzen konnten. Für die Entscheidung sorgte dann erneut Gästestürmer Edbauer, der den Ball nach einem Freistoß nahezu unbedrängt flach ins Toreck verlängerte. Kurz vor Schluss wurde Villing bei einem Konter zunächst abgeblockt, im Nachschuss erzielte er den 2:6-Endstand gegen eine über weite Strecken enttäuschende SG, die im Mittelfeld nie Zugriff auf die Gästespieler bekam und aufgrund schwachem Zweikampfverhalten verdient als klarer Verlierer vom Platz ging.

Tore: 0:1 (2.) Edbauer, 0:2 (3.) Edbauer, 1:2 (7.) Janosch Kern, 1:3 (28.) Edbauer, 1:4 (37.) Raitchev, 2:4 (55.) Janosch Kern, 2:5 (79.) Edbauer, 2:6 (85.) Villing)  -  Schiedsrichter: Konrad Matheis (Sauldorf)  -  Zuschauer: 160

Am kommenden Wochenende gastieren wir am Samstag um 14.00 Uhr bei der Landesligareserve des FC Hilzingen, die nach drei Spieltagen wie unsere SG ebenfalls 4 Punkte auf der Habenseite zu verzeichnen hat. Es ist somit ein ausgeglichenes und sicher nicht leichtes Spiel zu erwarten. Es gilt zu hoffen, dass die Mannschaft bei diesem Derby von Beginn an hellwach ist und die nötige Aggressivität und Einsatzbereitschaft an den Tag legt, um sich für den "Ausrutscher" gegen Aach-Eigeltingen zu rehabilitieren.

 
SG TeWa II vs. FSG Zizenhausen/Hi./Ho.II 0:3
Wednesday, 9. September 2015

Auch im dritten Saisonspiel konnte unsere Zwoote nichts Zählbares auf heimischem Platz behalten.
Nach kämpferischem Anfang musste unser Torhüter bereits in der 24. Minute hinter sich greifen, als nach einem Freistoß der gegnerische Stürmer komplett frei zum 1:0 einköpfen konnte. Mit diesem noch knappen Rückstand ging es in die Pause.
Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Gäste mehr Zug zum Tor bewiesen und folgerichtig in der 61., sowie in der 65. Minute Ihre Führung weiter ausbauten. In der Folge passierte nicht mehr allzu viel und so ging das Spiel mit der 0:3 Heimpleite zu Ende. Am Ende konnte man sich vorwerfen die Eigenen Chancen wieder nicht genutzt zu haben und musste dem Gegner zum Sieg zu gratulieren.

Am kommenden Samstag ist unsere Zwoote um 13:30 Uhr bei der Reserve des VFR Stockach zu Gast und wird wiederrum versuchen die ersten wichtigen Saisonpunkte einzufahren.

 
FSG Zizenhausen/Hi/Ho – SG TeWa 0:0
Thursday, 3. September 2015
Dank einer guten kämpferischen Leistung und etwas Glück konnte unsere SG bei großer Hitze gegen den Bezirksliga-Absteiger und Meisterschaftsaspiranten einen wichtigen Auswärtspunkt ergattern. Die Gastgeber waren zu Beginn die spielbestimmende Mannschaft und setzten unsere Defensive von Beginn an unter Druck. Begünstigt durch Fehler in unserem Spielbaufbau kamen in der Anfangsviertelstunde zu einigen gefährlichen Aktionen. Unsere Mannschaft kam in der 13. Minute zur ersten Torchance. Von Janosch Kern gut eingesetzt lief Timo Keller aus halblinker Position alleine aufs Tor zu und traf mit seinem Abschluss nur den Außenpfosten. Fünf Minuten später ermöglichten wir durch einen leichtfertigen Ballverlust am Strafraum den Gastgebern die große Chance zur Führung: Spielertrainer Matt kam nach gutem Pass frei zum Schuss, traf aber auch nur den Torpfosten. Danach verflachte die Partie, beide Mannschaften mussten den hohen Temperaturen Tribut zollen und neutralisierten sich im Mittelfeld. Kurz vor der Pause profitierten die Gastgeber wiederum von einem Fehler in unserem Spielaufbau, Dominick Schwarz im tor unserer SG konnte aber per Faustabwehr den Gegentreffer verhindern, so dass es zur Pause beim torlosen Remis blieb. In der 48. Minute köpfte Siyaric für die FSG freistehend knapp über das Tor. Danach geschah lange Zeit auf beiden Seiten wenig Zählbares, unsere Defensive stand nun sicher und hatte die gefährlichen Offensivkräfte der Gastgeber weitgehend im Griff. Allerdings konnten wir nach vorne ebenfalls keine Torgefahr entwickeln. Die einzig gefährliche Offensivaktion in der zweiten Hälfte hatten wir in der 73. Minute nach einem Eckball von Janosch Kern, als Michael Hock knapp über das Tor köpfte. Im Gegenzug konterten die Gastgeber blitzschnell, Dominick Schwarz konnte per Fußabwehr klären und die Führung für die Gastgeber vereiteln. Kurz vor Schluss hatten wir Glück, das Siyaric frei stehend neben das Tor schoss, so dass es dank einer starken kämpferischen Leistung und eines sicheren Torhüters Dominick Schwarz letztlich gegen eine starke FSG Zizenhausen/Hi/Ho beim 0:0-Unentschieden blieb. Damit konnten wir einen wichtigen Punkt an den Randen nach Hause nehmen. Schiedsrichter: Hermann (Litzelstetten) - Zuschauer: 120 Am kommenden Sonntag empfangen wir zum zweiten Saison-Heimspiel unseren Nachbarn SV Aach-Eigeltingen auf dem Sportplatz in Watterdingen. Der Bezirksligaabsteiger unter Spielertrainer Iannone kommt der der Maximalausbeute von 6 Punkten als Tabellenführer zum Derby, so dass uns ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner erwartet. Unsere Mannschaft wird mit der Unterstützung unserer Fans versuchen, mit einer engagierten Leistung den guten Saisonstart fortzusetzen.
 
SV Aach-Eigeltingen II vs. SG TeWa II 3:1
Wednesday, 2. September 2015
Unsere Zwoote erwischte auf einem beschwerlichen Untergrund und bei sehr hohen Temperaturen einen perfekten Start. Bereits nach 4 Minuten erzielte Marco Fluck das 1:0 nachdem bei einem Klärungsversuch der Ball hoch in Richtung des gegnerischen Tores flog und dann hinter dem Rücken des Torwarts im Netz landete. Nach Temperaturen über 35 Grad und einer Trinkpause ging es mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit kam unsere Truppe wie so oft ziemlich langsam wieder ins Spiel und so gelang dem Gastgeber der Ausgleichstreffer in der 48. Minute. Im Laufe der Partie bekamen wir nie mehr richtigen Zugriff. So konnte sich Aach-Eigeltingen weiter den Ball ruhig zuspielen und in der 61., sowie in der 85. Spielminute das Spiel drehen und einen am Ende ungefährdeten Sieg feiern. Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zwoote die zweite Mannschaft der FSG Zizenhausen/Hi./Ho um 10:30 Uhr im Espelstadion Tore: Marco FlucK
 
SG TeWa – SG Winterspüren/Zoznegg 5:1 (2:0)
Tuesday, 25. August 2015
Von Beginn an hatte unsere Mannschaft mehr Spielanteile, konnte sich aber zunächst keine zwingenden Chancen erspielen. Den ersten Aufreger gab´s nach 18 Minuten zu verzeichnen, als Jochen Hock mit einem Schuss vom Sechzehner die Latte traf. Sechs Minuten später zielte Jochen Hock genauer, als er nach prima Pass von Heiko Ginter aus 12 Metern platziert ins linke Eck zum Führungstreffer für unsere SG einschoss. Bei einem Konter setzte sich Gästestürmer Hahn gut durch, lief alleine aufs Tor zu und setzte das Leder haarscharf am Tor vorbei. Ansonsten waren die Gäste in der Offensive harmlos. Mit einem Tor der Marke „Tor des Monats“ erhöhte wiederum Jochen Hock nach 38 Minuten auf 2:0. Eine Flanke von Janosch Kern von der Außenlinie auf den langen Pfosten hämmerte er mit einer Volley-Direktabnahme in den linken Torwinkel. Kurz vor der Pause (41.) verfehlte ein Weitschuss von Martin Isak aus 20 Metern das Tor nur knapp. Auch in der zweiten Hälfte blieb unsere SG klar tonangebend und war die bessere Mannschaft. In der 52. Minute unterlief ein Gästespieler einen langen Flankenball von Simon Brake; Janosch Kern bedankte sich und erzielte aus 14 Metern clever das 3:0. Neun Minuten später gelang Martin Isak mit einem platzierten Flachschuss aus 16 Metern ins Toreck der vierte Treffer für unsere SG. Nach einem gut vorgetragenen Spielzug scheiterte Jochen Hock (83.) am gut reagierenden Gästetorhüter. In der Schlussphase liess in der Defensive die Konzentration ein wenig nach, es wurde zu lässig agiert. Dies nutzten die Gäste in der 85. Minute zum Ehrentreffer zum 4:1 durch Riegger, der den Ball von der Strafraumgrenze unbedrängt in den Winkel einnetzte. Zwei Minuten später passte Janosch Kern bei einem schnell vorgetragenen Konter mustergültig in den Lauf von Heiko Ginter, der alleine auf den Torhüter zulief und diesen frech zum auch in der Höhe verdienten 5:1-Endstand überlupfte. Damit konnten wir im ersten Saisonspiel mit einer überzeugenden Leistung gleich den ersten Sieg erzielen gegen einen allerdings auch harmlosen Gast aus Winterspüren/Zoznegg. Am kommenden Sonntag dürfte die Aufgabe beim Bezirksliga-Absteiger FSG Zizenhausen/Hindelwangen/Hoppetenzell erheblich schwieriger werden, der mit einem überzeugenden 6:0 Auswärtssieg in die Saison gestartet ist. Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung können wir aber hoffentlich etwas Zählbares mit nach Hause nehmen und den positiven Trend fortsetzen. Tore: 1:0 (24.) Jochen Hock, 2:0 (38.) Jochen Hock, 3:0 (52.) Janosch Kern, 4:0 (61.) Martin Isak, 4:1 (85.) Riegger, 5:1 (87.) Heiko Ginter - Zuschauer: 95. - Schiedsrichter: Laurids Fröhlich (Radolfzell
 
Bezirkspokalspiel
Wednesday, 12. August 2015

In der ersten Runde des Bezirkspokals tritt unsere SG TeWa am Mittwoch, 19.08.2015, 19.15 Uhr beim PTSV Nordstern Singen-Schlatt an.

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 235 - 247 von 846

Logo

aktuelle Ergebnisse


> Sommerpause

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher