Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Oliver Kahn: Das einzige Tier bei uns zu Hause bin ich.

weitere Sponsoren


Fahrschule Schön 

Maus Krankengymnastik 
Naturenergie 

Stadtapotheke Tengen 

Zum Tiefen Keller 
Startseite
SG TeWa II vs. SG Winterspüren/Zoznegg II 1:1
Monday, 5. October 2015

Im 2. Heimspiel hintereinander konnte unsere Zwoote einen Punkt auf eigenem Platz behalten.
Nach einem guten Start für unsere Mannschaft erzielte Nils Hornung in der 10. Minute den Führungstreffer, als dieser den Ball mit einem Schuss von der Strafraumgrenze versenkte. Eigentlich schienen wir alles soweit im Griff zu haben. Doch nach diesem Tor drehten die Gäste langsam auf und konnten durch einen vermeidbaren Freistoß den Ausgleich erzielen. In der Folge hatten wir einige Probleme in der Defensive, bewiesen aber guten Kampfgeist. So ging es mit diesem Unentschieden in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel bekamen die Zuschauer ein sehr zerfahrenes Spiel mit vereinzelten Chancen auf beiden Seiten zu sehen. Die beste Möglichkeiten unserseits hatte zwei Mal Daniel Prutscher nach gut getretenen direkten Freistößen und kurz vor Schluss erneut Nils Hornung, der frei vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte den Ball aber leider nicht im Tor unterbringen konnte. Zusammengefasst geht der Punktgewinn für beide Mannschaften nach dem Spielverlauf in Ordnung.
Tor: Nils Hornung

Am kommenden Sonntag geht es um 15 Uhr zum Derby gegen die SG Büsslingen-Schlatt a. R. auf dem Sportplatz in Büsslingen.

 
B-Mädels mit weiterem Sieg!
Monday, 5. October 2015

Auch im dritten Spiel der Vorunde siegten die Mädels und stehen aktuell an der Tabellenspitze.
Auch die Konstanzer konnten nicht mithalten und waren 80 Minuten zumeist in der Abwehr beschäftigt. Die Mannschaft ließ nur wenige wenigen Chancen der Konstanzer zu, also nicht nur die Offensive stimmt bei den Mädels, sondern auch die Defensivarbeit  (…noch kein Gegentor in der aktuellen  Saison).
Tore: L. Alt (3), M. Köberlin (3), J. Schuhwerk und Eigentor

Ganz herzlich bedanken möchten sich die Mädels beim Malergeschäft M. Fluck/Watterdg. für die neuen Trainingsanzüge.

 
B-Mädels mit Kantersieg!
Tuesday, 29. September 2015

Gegen die auf allen Positionen unterlegenen Worblinger kamen wir zu einem 12:0 Auswärtssieg. 80 Minuten lang war es ein Spiel auf ein Tor und teilweise gelang es der Mannschaft Ball und Gegener laufen zu lassen.

Nächstes Wochenende kommt mit dem SC Konstanz/Wollmatingen sicherlich ein stärkerer Gegner auf uns zu und es könnte ein spannendes Spiel werden mit offenem Ausgang.

 
SV Mühlhausen II vs SG TeWa 2:3 (0:2)
Monday, 28. September 2015

Beide Mannschaften tasteten sich zunächst ab. Die erste Chance für unsere SG hatte Michael Hock, der nach einem Konter knapp neben das Tor schoss (23.). Zwei Minuten später verpasste Mark Zeller eine gute Hereingabe von Michael Hock nur um Haaresbreite. In der 28. Minute gelang uns der verdiente Führungstreffer durch Michael Hock, der sich gut durchsetzte und den Torhüter schließlich zum 0:1 überköpfte. Janosch Kern lief nach prima Zuspiel von Martin Isak alleine auf den Torhüter zu, scheiterte jedoch an diesem (30.). Drei Minuten später erkämpfte Mark Zeller den Ball und bediente Martin Isak, der mit einem klasse Schuss von der Strafraumgrenze zum 0:2 einnetzte. Vor der Pause kamen die Gastgeber zu zwei gefährlichen Aktionen, ansonsten hatte unser Team das Spiel im Griff.
Direkt nach der Pause (47.) vergab Michael Hock nach Flanke von René Maier die große Chance zum 0:3. Sechs Minuten später gelang Aster mit einem direkt verwandelten Freistoß der überraschende Anschlusstreffer für Mühlhausen. Drei Minuten später reagierte Patrick Kaiser glänzend und verhinderte den Ausgleich. In der 57. Minute passte Martin Isak exakt in den Lauf von Mark Zeller, der unhaltbar zum 1:3 einschoss. Michael Hock setzte sich (62.) an der Außenlinie gut durch und passte zurück auf den Elfmeterpunkt auf Mark Zeller, der aber einen Abwehrspieler auf der Torlinie anschoss. Eine Maßflanke von Janosch Kern köpfte Tobias Kornmayer (64.) aus fünf Metern über das Tor und vergab damit den nächsten Hochkaräter für unsere SG. Nach Doppelpass mit Timo Keller traf Mark Zeller (80.) den Pfosten, der Ball prallte von dort zurück auf Mark Zeller, der aus kurzer Distanz den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. Wie aus dem Nichts gelang den Gastgebern nach einem Konter in der 85. Minute der Anschlusstreffer, als unsere Defensive kurzzeitig unsortiert war. In der Schlussminute wären wir beinahe noch für den fahrlässigen Umgang mit den zahlreichen Torchancen bestraft worden; nach einem Eckball landete ein Kopfball zum Glück aber nur an der Torlatte, so dass es beim knappen Sieg für unsere SG blieb, der hätte weitaus höher ausfallen müssen.

Tore: 0:1 (28.) Michael Hock, 0:2 (32.) Martin Isak, 1:2 (51.) Aster, 1:3 (57.) Mark Zeller, 2:3 (85.) Buschbeck  -  Schiedsrichter: Michael Schulz (Riedheim)  -  Zuschauer: 70

Am kommenden Sonntag empfangen wir den Bezirksligaabsteiger FC Böhringen auf dem Sportplatz in Watterdingen zum nächsten Heimspiel. Nach zuletzt zwei Heimniederlagen wird unsere SG alles versuchen, um auch zu Hause wieder ein Erfolgserlebnis zu erzielen. Mit einer konzentrierten Leistung und der notwendigen Einsatzbereitschaft und Konzentration sollte dies möglich sein.

 
SV Riedheim vs. SG TeWa II 3:0
Monday, 28. September 2015

Nach dem letztwöchigen Punktgewinn musste unsere Zwoote im Auswärtsspiel gegen den SV Riedheim eine 3:0 Niederlage hinnehmen.
Bereits in der 2. Spielminute gingen die Gastgeber in Führung. Nach einem Rückpass zu unserem Torhüter konnte der gegnerische Stürmer diesem den Ball abnehmen und im Tor versenken. Viel tragischer war allerdings, dass unser Torwart Bernhard Graf getroffen wurde und nur unter Schmerzen die restlichen 88 Minuten bestreiten konnte. Die Partie lief dann langsam vor sich hin, wobei die Gastgeber die eindeutigeren Chancen hatten. In der 40. Spielminute zeigte der Unparteiische dann zur Verwunderung aller nach einem leichten Zweikampf auf den Punkt. Der anschließende Elfmeter wurde unhaltbar versenkt. So ging es anschließend auch in die Pause.
Die zweite Hälfte begann, wie die erste begonnen hatte. Bereits eine Minute nach Anpfiff spielten sich die Gastgeber gelungen durch unsere Defensive zum 3:0. Somit war die Vorentscheidung gefallen. In der Folge erspielten sich die Gastgeber Chance um Chance. Dabei war es unserem starken Torhüter Bernhard Graf zu verdanken, dass der Vorsprung nicht weiter ausgebaut wurde. Unsere beste und wohl auch einzige gute Chance hatte Daniel Prutscher, der nach einem Freistoß nur die Latte traf. So endete die Partie am Ende verdient zugunsten der Gastgeber.

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zwoote die SG Winterspüren/Zoznegg 2 um 10:30 Uhr im Espelstadion.

 
SG TeWa II vs SC Weiterdingen 1:1
Tuesday, 22. September 2015

Im 5. Saisonspiel konnte endlich der lang ersehnte erste Punkt durch unsere Zwoote Mannschaft eingefahren werden.
In der ersten Hälfte sah es aber noch alles andere als gut für uns aus. Weiterdingen drückte uns weit in die eigene Hälfte, ohne allerdings viele zwingende Chancen herausspielen zu können. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste nach einem guten Konter in Überzahl in Richtung unseres Tores und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. Mit diesem knappen Rückstand ging es anschließend in die Kabine.
Nach der Halbzeitpause kam die Zwoote langsam ein wenig besser ins Spiel. Gute Chancen blieben aber erneut Mangelware. In der 75. Minute war es dann allerdings soweit und wir konnten den viel umjubelten Ausgleichstreffer durch Gerd Maier erzielen. Dieser versenkte einen Freistoß aus ca. 30 Metern direkt im Tor. Dieser Treffer wurde allerdings auch durch einen Torwartfehler begünstigt. Kaum war der Ausgleich gelungen drehten die Gäste erneut auf und kamen zu einigen Chancen. Unter anderem flog ein Lattenschuss von der Linie wieder zurück aufs Feld. Am Ende erkämpfte sich unsere Zwoote den ersten Saisonpunkt.

Am kommenden Samstag ist unsere Zwoote um 16:00 Uhr beim SV Riedheim zu Gast und wird wiederum versuchen etwas Zählbares aus diesem Spiel mitzunehmen.
Tor: Gerd Maier

 
SG TeWa vs. Hegauer FV II 0:1 (0:0)
Monday, 21. September 2015

Unsere stark ersatzgeschwächt angetrene SG musste im Derby gegen die Landesligareserve des Hegauer FV eine erneute bittere Niederlage hinnehmen. Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken der Partie, so dass sich beidseits wenige Torraumszenen ergaben.
Die erste Chance hatten die Gäste (17.) durch Kuppel, dessen Schuss Patrick Kaiser im Tor unserer SG zur Ecke abwehren konnte. Wir kamen erst nach 32 Minuten zu der ersten gefährlichen Aktion, als Timo Jäger nach Flanke von Michael Hock neben das Tor schoss. In der 35. Minute setzte sich Michael Hock nach Zuspiel von Roberto Wenzler gut durch, sein Schuss aus 10 Metern ging knapp über das Gästegehäuse. In der 40. Minute reagierte Gästekeeper Windey glänzend einen Kopfball von Michael Hock. Kurz vor der Pause vergab Gästestürmer Ak freistehend per Kopf aus abseitsverdächtiger Position, so dass es zur Pause beim torlosen Remis blieb.

Den bis dato besten TeWa-Spielzug konnte Michael Hock (54.) leider nicht zur Führung verwerten, da er den Ball nicht richtig traf. Als Kuppel nach 62 Minuten vom Platz gestellt wurde, hofften unsere Anhänger auf ein Happyend. Nur drei Minuten später ließen wir uns aber bei einem Konter überrumpeln; den Pass in die Schnittstelle der Viererkette verwertete Nzinza zur Führung für den Hegauer FV. Weitere Chancen hatten die Gäste nicht zu verzeichnen, da bis auf den Aussetzer beim Führungstreffer unsere Defensive gut und sicher stand. Der HFV beschränkte sich in der Folge auf die Verteidigung des knappen Vorsprungs. Unserer Mannschaft fehlten an diesem Tag die spielerischen Mittel, um das Abwehrbollwerk zu knacken. Die Zuspiele in die Spitze waren zu ungenau oder wurden von den Gästen abgewehrt. So konnten wir uns trotz Überzahl kaum nennenswerte Torchancen erspielen, da die Mannschaft selbst auch nicht mehr an die Wende zu glauben schien. Ein Freistoß von Michael Hock (83.), der drei Meter am Tor vorbei ging, war noch die beste Einschussmöglichkeit. In der letzten Spielminute lenkte Windey mit einer Glanzparade einen vom eigenen Mann abgefälschten Schuss gerade noch über die Torlatte und sicherte damit seiner Mannschaft den knappen Sieg.
Nach dieser erneuten Niederlage finden wir uns nun auf dem 9. Tabellenplatz wieder. Statt Kampf um die vorderen Plätze ist nun in den kommenden Partien Abstiegskampf angesagt und eine Leistungssteigerung vor allem im Spiel nach vorne erforderlich.

Tore: 0:1 (65.) Nzinza  -  Bes. Vorkommnisse: Rot (62.) Kuppel (Hegauer FV)  -  Zuschauer: 80  -  Schiedsrichter: Dominik Gehrke (Radolfzell)

Am kommenden Samstag gastieren wir beim Tabellenletzten SV Mühlhausen II, bei dem unbedingt wieder einmal ein Sieg eingefahren werden sollte, damit wir uns zumindest vom Tabellenende etwas absetzen können. Es gilt zu hoffen, dass sich das Lazarett bis dahin etwas lichtet und nun alle Spieler den Ernst der Lage erkannt haben und entsprechend engagiert zu Werke gehen.

 
B-Mädels starten mit 5:0 Sieg!
Monday, 21. September 2015

Von Beginn an dominierten  die SG Mädels gegen Litzelstetten das Spiel.  Sie spielten sehr konzentriert, engagiert  und ließen  keinen Spielaufbau der Gäste zu. Mit ca 60% Ballbesitz erspielte sich die Mannschaft einige Torchancen, doch es dauerte bis zur  32. Minute bis endlich der Führungstreffer durch Meike erzielt wurde. Mit dieser verdienten Führung ging es in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit spielte die Mannschaft genauso weiter und belohnte sich durch weitere  Tore von Verena Z.(41+ 43 Min.) und  dem 4:0 durch Jasmin S.(46 Min) . Nach dieser sicheren Führung verflachte das Spiel, jedoch kontrollierten die Mädels das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Kurz vor Schluß gelang uns noch durch Meike das 5:0, was auch der Endstand  bedeutete.

Kommenden Samstag geht es zum ersten Auswärtsspiel nach Worblingen.

 
FC Hilzingen II vs. SG TeWa 3:3 (1:0)
Tuesday, 15. September 2015

Die erste Torchance der Partie hatte unsere SG nach 7 Minuten zu verzeichnen, als Janosch Kern von Martin Isak bedient wurde und ins Tor traf, allerdings leider aus Abseitsposition. Die Gastgeber kamen nach einem Eckball (20.) zur ersten Chance, als aus dem Getümmel ein Torschuss von Patrick Kaiser im Tor unserer SG geklärt werden konnte. In der ersten Hälfte kamen wir nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor, da Fehlpässe im Spielaufbau den Spielfluss störten. Ein Freistoß von Janosch Kern (31.) ging knapp über das Hilzinger Gehäuse; vier Minuten später hatten wir Pech, dass uns nach einem Foulspiel kein Elfmeter zugesprochen wurde. Im Gegenzug trafen die Gastgeber bei einem Konter nur den Außenpfosten. Bucher erlief in der 39. Minute einen langen Ball über die Abwehr und schob frei vor Torhüter Kaiser zur Führung für die Gastgeber ein.
Kurz nach der Pause erhöhte Hilzingen durch einen unnötigen Foulelfmeter auf 2:0. Positiv war, dass unsere Mannschaft nach dem Rückstand nicht aufsteckte, sondern Moral bewies und sich zurück ins Spiel kämpfte. Für das Aufbäumen wurde unsere SG in der 61. Minute belohnt, als Marko Frank aus dem Gewühl heraus mit einem platzierten Schuss ins Toreck der Anschlusstreffer gelang. Vier Minuten später ging ein Schuss von Michael Hock knapp am Gehäuse vorbei. Besser machte es Janosch Kern (67.), der sich nach einem langen Ball von Pierre Sailer gut durchsetzen konnte und den 2:2-Ausgleich erzielte. Ab der 79. Minute waren wir nach einer gelb-roten Karte für Pierre Sailer einen Mann weniger. Hilzingen nutzte die Überzahl nur eine Minute später zum 3:2-Führungstreffer durch Ruck, der nach einem Eckball völlig unbedrängt aus 6 Metern einköpfen konnte, da wir in der Defensive nicht im Bilde waren. Trotz Unterzahl gab sich unsere Mannschaft aber nicht geschlagen und versuchte, den Ausgleich zu erzielen. Zwei Minuten vor Schluss schlug René Maier einen langen Ball über die Hilzinger Abwehr, der Torhüter zögerte mit dem Rauslaufen, so dass Janosch Kern sich den Pass erlaufen, den Torhüter umspielen und zum verdienten Ausgleich einschieben konnte. So konnten wir zumindest noch einen Punkt retten.

Tore: 1:0 (39.) Bucher, 2:0 (47.) Ruck (FE.), 2:1 Marko Frank (61.), 2:2 (67.) Janosch Kern, 3:2 (80.) Ruck, 3:3 (88.) Janosch Kern  -  Bes. Vorkommnisse: gelb-rot (79.) Pierre Sailer -  Schiedsrichter: Michael Speh

Am kommenden Sonntag empfängt unsere SG TeWa zum Derby die Landesligareservere des Hegauer FV zum dritten Heimspiel auf dem Sportplatz in Watterdingen. Mit der Moral des Hilzinger Spiels und einer von Beginn an konzentrierten Leistung sowie der nötigen Einsatz- und Kampfbereitschaft sollte es möglich sein, wieder in die Erfolgsspur zu finden und hoffentlich einen "Dreier" einzufahren.

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 131 - 143 von 751

aktuelle Ergebnisse


Winterpause

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher