Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Andreas Herzog: Ab der 60. Minute wird Fußball  erst richtig schön. Aber da bin ich immer schon unter der Dusche.

weitere Sponsoren

Debeka 

Reha Service Mick 
Ruf & Keller 

Rösch Randencontainer 

Zum Tiefen Keller 
Startseite
SG Stahringen/Espasingen II vs. SG TeWa II 3:3
Tuesday, 1. May 2018

Unsere Mannschaft startete bei sehr warmen Temperaturen zunächst gut ins Spiel und ließ den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. In der 13. Spielminute setzte sich dann aber ein Spieler der Heimmannschaft auf der Außenbahn durch, schlug eine Flanke nach innen, welche der herannahende Stürmer zum 1:0 einnetzte. Das Spiel war in der Folge geprägt von einigen Fouls und es kam nicht wirklich ein Spielfluss zusammen. In der 37. Minute kam es dann zu einem Schreckmoment, als ein Spieler der Heimmannschaft sich beim Fallen mit dem Arm abstützen wollte und sich dabei wohl das Handgelenk brach. Das Spiel wurde daraufhin etwa 30 Minuten unterbrochen, bis der Spieler durch eine Rettungswagenbesatzung und einen Notarzt behandelt wurde und ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Unsere Mannschaft ließ sich von dieser längeren Pause aber nicht beirren. In der 45. Minute spielte Christopher Nutz eine sehenswerte Flanke auf Timo Jäger, die dieser zum 1:1 einköpfte.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 7 Minuten bis Christopher Nutz einen Freistoß von der Strafraumgrenze sehenswert über die Mauer schlenzte und direkt im Tor versenkte. Im Anschluss spielten wir weiter zielstrebig nach vorne und Tobias Bury erhöhte nach einer erneuten Flanke vom bärenstarken aufspielenden Christopher Nutz zum 1:3. Im Anschluss zogen wir uns weiter zurück und langsam aber sicher waren auch konditionelle Probleme zu erkennen. In der 74. Minute fälschte dann auch noch Rene Maier einen Ball etwas unglücklich ins eigene Netz ab und machte die Partie dadurch wieder spannend. Danach dauerte es noch einmal 9 Minuten und dann bekam die Heimmannschaft sogar noch einen Elfmeter zugesprochen, der etwas glücklich verwandelt werden konnte. Im Anschluss kam etwas mehr Härte ins Spiel, was auch an den vielen unnötigen Kommentaren der „Heimfans“ lag, von dem sich die Spieler etwas anstacheln ließen. Am Ende blieb es aber bei einem verdienten 3:3 unentschieden. Unsere Mannschaft wünscht dem schwerer verletzten Spieler der Heimmannschaft an dieser Stelle noch eine gute Genesung.
Am kommenden Sonntag gastiert der Tabellenführer aus Hilzingen zum Spitzenspiel um 10:30 Uhr auf dem Sportplatz in Watterdingen.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 1. May 2018 )
 
SG-TeWa - C-Jugend - 13:0 Auswärtssieg gegen BSV Nordstern Radolfzell
Tuesday, 1. May 2018

Wie im Vorspiel war es ein Spiel auf ein Tor und es hätte gut und gerne noch 4-5 Tore höher ausfallen können gegen die schwachen Radolfzeller.
Torschützen: Manuel T. (6), Steffen B. (2), Yannick A.(2), Leon M, Samuel G. und Björn K.

 
SV Aach-Eigeltingen vs. SG TeWa 6:0 (4:0)
Sunday, 29. April 2018

Beim Tabellenzweiten kam unsere SG nach einer schwachen Leistung ganz übel unter die Räder und musste nach ungeschlagenen 10 Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen, die äußerst deftig ausfiel. Bereits nach 5 Minuten gingen die Gastgeber mit einem sehenswerten Freistoß ins linke obere Toreck in Führung. Nach einem schönen Spielzug erhöhte Aach-Eigeltingen in der 20. Minute auf 2:0. Die erste Torchance für unsere SG hatte Mark Zeller (22.); sein Schuss war aber zu schwach, so dass der Torhüter problemlos parieren konnte. Danach scheiterte Michael Hock zwei Mal aus aussichtsreicher Positon. Nachdem Marko Frank nach einem Foul verletzt am Boden liegen blieb, spielten die Gastgeber weiter; wir warteten auf die Unterbrechung und schliefen in der Defensive, was die Gastgeber zum dritten Treffer nutzten (35.). Kurz vor der Pause erzielte Aach-Eigeltingen wiederum mit einem direkt verwandelten Freistoß den 4:0-Pausenstand. Damit war die Partie frühzeitig entschieden, da wir nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen konnten.

Nach der Pause verfehlte ein Kopfball von Michael Hock knapp das Tor (51.). Aach-Eigeltingen blieb auch in der zweiten Hälfte spielbestimmend und setzten uns weiter unter Druck. Mit einem Schuss durch die Beine unseres Keepers Lazlo Kuli trafen die Gastgeber zum 5:0 (78.). Trotz Überzahl in der Defensive mussten wir in der 81. Minuten auch noch den sechsten Gegentreffer hinnehmen. Völlig verdient kam Aach-Eigeltingen zu einem Kantersieg, da wir die fußballerischen Tugenden der vergangenen Wochen gänzlich vermissen ließen. Vermutlich litten einige Spieler noch an den Nachwirkungen der Ausflugsfahrt zum Spiel des SC Freiburg.

Tore: 1:0 (5.) Florian Edbauer, 2:0 ( 20.) Pagliazzo, 3:0 (35.)  Frederik Edbauer, 4:0 (45.) Wink, 5:0 (78.)  Ismajli, 6:0 (81.) Pagliazzo   -   Schiedsrichter: Jonas Gumz

Am kommenden Sonntag besteht für unsere SG die Chance zur Rehabilitation gegen den Tabellenvierten FSG Zizenhausen/Hi/Ho um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Watterdingen. Hier gehen  wir sicherlich wieder als Außenseiter in die Partie; mit der nötigen Einsatzbereitschaft sind wir sicherlich aber nicht chancenlos.

 
SG-TeWa - C-Jugend - 8:1 Sieg gegen Spvgg KN-Allmannsdorf
Monday, 23. April 2018

Zwar gab es gegen die Konstanzer einen deutlichen Sieg, jedoch hatten wir bei dem sommerlichen Wetter viele Phasen, wo relativ wenig zusammen lief. So konnten wir nur teilweise überzeugen und nutzten die Chancen nur 12 Minuten vor und nach der Halbzeit richtig gut aus. 
Ein höherer Sieg wäre möglich gewesen, was gut für unser Torverhältnis gewesen wäre.
Torschützen: M.Tenoth(4), Steffen B.(2), Björn K. und Yannick A.

Kommenden Freitag steht ein Auswärtsspiel an– Gegner ist der BSV Nordstern Radolfzell (18.30 Uhr)

 
SG TeWa vs. FC Bodman-Ludwigshafen 3:3 (2:3)
Sunday, 22. April 2018

Dank einer tollen Aufholjagd konnte unsere SG in einem unterhaltsamen und gutklassigen Spiel dem Tabellenführer Bodman-Ludwigshafen nach zunächst klarem Rückstand verdientermaßen ein Unentschieden abtrotzen.
Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel. Wie aus dem Nichts gelang den Gästen nach einem Abstimmungsfehler zwischen Torhüter und Abwehr bereits nach 13 Minuten mit einem Kullerball vorbei am Torhüter die frühe Führung. Kurz darauf verfehlte ein Freistoß von Dominik Brake knapp das Gehäuse. Nach einem langen Ball war unsere Defensive nicht auf der Höhe; Demir zog außen aufs Tor und schob den Ball clever ins lange Ecke zum 0:2 (20.). Wiederum nur 8 Minuten später tanzte Gästestürmer Keller zwei Abwehrspieler aus und hatte bei seinem Schuss von der Strafraumgrenze Glück, dass dieser unhaltbar über Torhüter Patrick Kaiser abgefälscht wurde zum 0:3. Damit schien die Partie nach einer halben Stunde fast schon gelaufen. Unsere SG ließ aber trotz des klaren Rückstands den Kopf nicht hängen. Marius Preter erzielte mit einem sehenswerten Freistoß aus 20 Metern über die Mauer in den Torwinkel den schnellen Anschlusstreffer (31.). Nur drei Minuten später setzte sich Dominik Brake nach einem guten Spielzug außen prima durch und flankte in die Mitte, wo Dominik Mattes den Ball am langen Eck aus kurzer Distanz zum 2:3 einschieben konnte. Danach drehten die Gäste wieder auf; nach einem Stellungsfehler in der Defensive kam Demir frei zum Schuss; Patrick Kaiser im Tor unserer SG konnte per Fußabwehr parieren (36.). Auch zwei Minuten später vergab Demir frei aus 14 Metern die nächste hundertprozentige Chance; Patrick Kaiser konnte erneut klären. Per Faustabwehr bewahrte uns Patrick Kaiser vor einem weiteren Gegentreffer (41.), so dass es zum Glück nur bei der knappen Pausenführung der Gäste blieb.

In der 53. Minute wurde Mark Zeller im Strafraum zu Fall gebracht. Dominik Brake verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum umjubelten Ausgleich. In der Folge ging das Spiel hin und her. Patrick Kaiser entschärfte einen Schuss aus 20 Metern per Faustabwehr (55.). Im Gegenzug wäre Dominik Mattes nach einer guten Direktabnahme nach Freistoß von Patrick Maus beinahe der Führungstreffer geglückt; der Gästekeeper konnte den Ball gerade noch übers Tor lenken. Nach Pass von Mark Zeller setzte sich Dominik Mattes außen gut durch und setzte den Ball aus spitzem Winkel an den langen Pfosten (59.). Ein Schuss von Mark Zeller (62.) ging knapp übers Tor. Im Gegenzug schoss Keller für die Gäste aus 14 Metern freistehend den Ball am langen Eck vorbei. In der 66. Minute vergab Bodman-Ludwigshafen eine weitere gute Einschussmöglichkeit. In der Schlussphase blieb die Partei umkämpft und spannend, unsere Mannschaft bot dem Tabellenführer gut Paroli und kämpfte verbissen um das Unentschieden. In der 83. Minute wurde den Gästen ein fragwürdiger Elfemeter zugesprochen. Ehmann schoss (gerechterweise) den Ball knapp am Tor vorbei, so dass es beim Remis blieb, das unsere SG bis zum Schlusspfiff verteidigen konnte und sich damit verdient einen Punkt gegen den Favoriten sicherte.

0:1 (13.) Demir, 0:2 (20.) Demir, 0:3 (28.) Keller, 1:3 (31.) Marius Preter, 2:3 (34.) Dominik Mattes, 3:3 (53.) Dominik Brake (FE)
Schiedsrichter: Anton Spohl (Illmensee)     -     Zuschauer: 120

Am kommenden Sonntag gastiert unsere SG beim Tabellenzweiten Aach-Eigeltingen (in Eigeltingen), wo erneut ein schwerer Gegner auf uns wartet. Mit der Moral und der Einstellung wie im heutigen Spiel ist aber auch in Eigeltingen vielleicht eine kleine Überraschung möglich. Immerhin sind wir seit nunmehr 10 Spielen unbesiegt.

 
SG Emmingen-Liptingen vs. SG Tengen-Watterdingen 1:3 (0:2)
Tuesday, 17. April 2018

Zu Beginn kamen die Gastgeber besser ins Spiel und waren zunächst tonangebend. Nach einem Einwurf wurde der Ball verlängert und landete in unserem Tor; wegen Abseitsposition des Schützen wurde der Treffer aber nicht anerkannt. Mit unserer ersten Offensivaktion gelang auch gleich der Führungstreffer;  Mark Zeller konnte eine Flanke von Dominik Mattes zum 0:1 verwerten (10.). Bei einem Freistoß von Dominik Brake kam Mark Zeller einen Schritt zu spät (15.). Bei einem guten Spielzug über Simon Brake und Mark Zeller war der Abschluss zu schwach (30.). Nach einer Ecke der Gastgeber konnten Marko Frank den Schuss und Dominik Brake den Nachschuss abwehren. Im Gegenzug erzielte Dominik Mattes mit einem klasse Direktschuss unseren zweiten Treffer (37.). Kurz vor der Pause konnte Dominick Schwarz einen Hammer aus 30 Metern mit den Fingerspitzen gerade noch abwehren und so die zwei-Tore-Führung sichern.

Mit einem sehenswerten unhaltbaren Freistoß ins linke Eck gelang Emmingen-Liptingen in der 53. Minute der Anschlusstreffer. Danach waren die Gastgeber spielbestimmend und drängten uns in die Defensive. Unserer Mannschaft gelang nur noch wenig Entlastung nach vorne. Kurz vor Schluss hatte Michael Hock die Riesenchance zur Entscheidung; nach Flanke von Simon Brake konnte der Torhüter den Schuss von Michael Hock gerade noch auf der Torlinie klären, so dass es bis zum Schluss spannend blieb. In der Nachspielzeit konnte Mark Zeller einen Freistoß von Patrick Maus zum umjubelten 1:3 verlängern und damit den nächsten Auswärtssieg sichern. Mit diesem Sieg und nunmehr 9 Spielen ohne Niederlage konnten wir uns auf den 6. Tabellenplatz verbessern und haben nur noch 2 Punkte Rückstand auf Emmingen-Liptingen.

Tore: 0:1 (10.) Mark Zeller, 0:2 (37.) Dominik Mattes, 1:2 (53.) Renner, 1:3 (90.+2) Mark Zeller
Schiedsrichter: Bumann (Konstanz)  -  Zuschauer: 80

Am kommenden Sonntag, 22.04.2018, empfangen wir den Tabellenführer Bodman-Ludwigshafen zu einem interessanten Kräftemessen auf dem Sportplatz in Watterdingen. Vielleicht gelingt es mit der Unterstützung unserer Fans, dem klaren Favoriten Paroli zu bieten und vielleicht "ein Bein zu stellen". Nach der ansteigenden Formkurve der vergangenen Spiele sollte mit derselben Entschlossenheit und Leistungsbereitschaft wie in den vergangenen Wochen die Chance auf eine Überraschung bestehen.

 
Hattinger SV II vs. SG TeWa II 0:1
Monday, 16. April 2018

Am vergangenen Donnerstagabend war unsere zweite Mannschaft zum Nachholspiel gegen den direkten Tabellennachbarn in Hattingen zu Gast. Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse bekamen die Zuschauer ein Spiel mit wenigen Tormöglichkeiten zu sehen. Dies lag auch an den schwierigen Platz- und Sichtverhältnissen an diesem Abend.
In der ersten Halbzeit gab es für unsere Mannschaft lediglich eine Vierfachchance. Bei jedem Abschlussversuch war allerdings immer ein gegnerischer Spieler dazwischen und verhinderte unsere Führung. Andererseits ließen wir auf unserer Seite keine Chance für die Heimmannschaft zu. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Es war weiterhin ein schwieriges Spiel mit vielen Ballverlusten und wenigen Tormöglichkeiten. Unsere Mannschaft gab aber weiterhin nicht nach und in der 71. Spielminute spielte Tobias Rigling einen hohen Ball aufs gegnerische Tor und überraschte den gegnerischen Torhüter ein wenig, sodass Manuel Stuhler den Ball irgendwie im Tor unterbringen konnte und für den umjubelten Führungstreffer sorgte. In der Folge beschränkten wir uns lediglich auf unsere defensiven Aufgaben und verteidigten den Sieg ohne größere Schwierigkeiten.

Damit hat unsere zweite Mannschaft weiterhin alle Spiele im Jahr 2018 gewonnen und den dritten Tabellenplatz nach unten abgesichert und sogar noch aussichtsreiche Chancen Richtung Tabellenspitze, wenn wir weiter so engagiert unsere Spiele bestreiten.
Tor: Manuel Stuhler

 
SG Tengen-Watterdingen vs. VfB Randegg 4:3 (2:2)
Tuesday, 17. April 2018

Einen eminent wichtigen Heimsieg konnte unsere SG in einem umkämpften Spiel gegen den VfR Randegg erzielen und sich damit im Mittelfeld der Tabelle festsetzen.
Bereits nach 2 Minuten gelang den Gästen aus abseitsverdächtiger Position der Führungstreffer. Per Foulelfmeter konnten wir durch Dominik Brake den schnellen Ausgleich erzielen (8.). Nach einer Ecke von Dominik Brake traf Marius Preter per Kopf zur 2:1-Führung (17.). Vier Minuten später verfehlte ein Kopfball von Mark Zeller knapp das Gehäuse. Bei einem missglückten Rückpass hatten wir Glück, dass der Ball knapp am Tor vorbei ging (29.). Kurz vor der Pause gelang Randegg der glückliche Ausgleich (43.), nachdem Michael Hock zuvor den Ball an die Latte köpfte und ein Schuss von Marius Preter knapp am Tor vorbei ging. Danach hatten wir bei einem Pfostenschuss von Marius Preter (45.) erneut Pech.
Nach einen schnell vorgetragenen Angriff erzielte Dominik Mattes nach einem Alleingang das 3:2 für unsere SG (52.). Ein direkter Freistoß von Patrick Maus war nicht platziert genug, so dass der Torhüter parieren konnte. Mit einer guten Einzelaktion gelang Mark Zeller der vierte Treffer (75.). Den Gästen gelang in der 80. Minute der Anschlusstreffer, so dass die Partie bis zum Schluss spannend und umkämpft blieb. Die Gäste warfen alles nach vorne und drängten auf den Ausgleich, konnten unseren Keeper Dominick Schwarz aber nicht nochmals überwinden, der zwei Mal gut parieren konnte. Somit reichte es letztlich zum knappen Heimsieg.

Tore: 0:1 (2.) Santoro, 1:1 (8.) Dominik Brake (FE.), 2:1 (17.) Marius Preter, 2:2 (43.) Santoro, 3:2 (52.) Dominik Mattes, 4:2 (75.) Mark Zeller, 4:3 (80.) Margraf)
Schiedsrichter: Basler (Dillendorf)   -   Zuschauer: 90

 
SG TeWa vs. SG Heudorf/Honstetten 1:1 (0:1)
Monday, 2. April 2018

Im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn Heudorf/Honstetten musste sich unsere SG vor einer stattlichen Zuschauerkulisse mit einem Unentschieden zufrieden geben.
In der ersten Minute wurden wir von den Gästen gleich kalt erwischt. Nach einem Abspielfehler ging´s ruckzuck, Goalgetter Kohler konnte die Flanke per Hacke zum 0:1 verwerten. Danach war die Partie ausgeglichen mit wenig Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Eine der wenigen Möglichkeiten vergab Mark Zeller (30.). Die bis dato beste Chance bot sich uns in der 40. Minute; nach einem Eckball verlängerte Tobias Kornmayer per Kopf auf Mark Zeller, dessen Kopfball an die Latte ging; den Abpraller konnten die Gäste auf der Linie klären. Kurz vor der Pause setzte sich Mark Zeller gegen drei Gegenspieler durch, sein Abschluss war aber nicht präzise genug, so dass es bei der knappen Pausenführung für die Gäste blieb.

In der 50. Minute setzte sich Tobias Kornmayer außen gut durch und bediente Dominik Mattes mit einem mustergültigen Querpass, der frei stehend aus 10 Metern den Ball leider übers Tor schoss. Nach einem Eckball traf Dominik Mattes mit einer Bogenlampe die Torlatte (54,). Auch in der Folge hatten wir mehr vom Spiel, konnten uns aber keine zwingenden Chancen erspielen, da immer wieder Fehlpässe den Spielaufbau und den Spielfluss störten. In der 82. Minute sahen die Zuschauer einen guten Spielzug unserer SG; Timo Keller wurden außen angespielt, zog Richtung Tor und setzte Hannes Fluck mit einem Flankenwechsel in Szene, der wiederum den Ball für Marius Preter auflegte, dessen Schuss vom Strafraum jedoch deutlich über das Gehäuse ging. Nach einem Eckball von Timo Keller konnten die Gäste nacheinander die Schüsse von Tobias Kornmayer und Marko Frank abblocken; der Ball fiel Mark Zeller vor die Füße, der aus dem Gewühl heraus aus rund 8 Metern den Ball zum umjubelten Ausgleich einnetzte (88.). In der Schlussminute hatte Mark Zeller noch die Chance zum Siegtreffer, als er eine Flanke von Hannes Fluck knapp verfehlte. Somit blieb es beim Unentschieden, womit wir uns mit nunmehr 21 Punkten auf den 7. Tabellenplatz verbessern konnten und nun ein Polster von 8 Punkten auf die Abstiegsplätze haben.

Tore: 0:1 (1.) Kohler, 1:1 (88.) Mark Zeller
Schiedsrichter: Philipp Gaßner (Hattingen) - Zuschauer: 130

Am kommenden Sonntag, 08.04.2018, empfangen wir auf dem Sportplatz in Watterdingen den VfB Randegg zu unserem nächsten richtungsweisenden Heimspiel. Mit einem Heimsieg könnten wir den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter vergrößern und uns im Mittelfeld festsetzen. Daher hofft die Mannschaft auf die Unterstützung durch unsere Fans.

Letzte Aktualisierung ( Thursday, 5. April 2018 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 14 - 26 von 778

aktuelle Ergebnisse


Sa. 09.06. 16 Uhr
FC Schwandorf-Wornd. vs. SG TeWa 5:0

So. 10.06. 10.30 Uhr
SG TeWa II vs. FC Steißlingen III 7:1

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher

Aktuell 1 Gast online