Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Jens Jeremies: Das ist Schnee von morgen.

weitere Sponsoren


Alexander Schmid 

HSS Hydraulik & Antriebstechnik 
Telis Finanz 

Ulrich Müller Zahnarztpraxis 
ZZimmermann 
Startseite
SG Emmingen-Liptingen vs. SG TeWa 4:0 (1:0)
Tuesday, 16. October 2018

Eine deutliche Klatsche mussten wir nach einer über weite Strecken schwachen Leistung beim Gastspiel in Emmingen-Liptingen hinnehmen.
In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. Nach 2 Minuten hatten wir durch Mark Zeller nach Zuspiel von Steven Rodrigues die erste Chance, die ungenutzt blieb. Tobias Maus im Tor unserer SG konnte sich nach 21 Minuten zum ersten Mal auszeichnen. Fünf Minuten später wurde ein Kopfball von Mark Zeller nach einem Eckball von den Gastgebern auf der Linie geklärt. Die große Chance zur Führung hatten wir in der 39. Minute, als der Schiedsrichter nach Foul an Marius Preter auf Elfmeter entschied. Der Gefoulte trat selbst an, den schwach getretenen Schuss  konnte der Keeper der Gastgeber halten. Kurz vor der Pause gelang den Gastgebern mit einem Schuss aus 18 Metern durch die Beine von Tobias Maus der Führungstreffer.

Von diesen beiden Nackenschlägen sollten wir uns auch in der zweiten Hälfte nicht mehr erholen. Nach einem guten Alleingang von Tobias Hock fand er in der Mitte für seinen Ball keinen Abnehmer (47.) Ein Schuss von Leonhard Jenz verfehlte einige Minuten später knapp das Tor. In der 56. Minuten ging ein Schuss der Gastgeber zunächst an die Latte, im Nachschuss war Schmid schneller als unsere Defensive und vollendete zum 2:0. Nur drei Minuten später erzielten die Gastgeber nach einem schnell vorgetragenen Konter den dritten Treffer, so dass die Partie frühzeitig entschieden war. Unsere SG versuchte noch Ergebniskosmetik zu betreiben; es wurden einige Chancen herausgespielt, der Ball wollte aber nicht den Weg ins Tor finden. Nach einem Foulspiel sah Marko Frank zudem in der 83. Minute noch die gelb-rote Karte und ist im nächsten Spiel gesperrt. In der 87. Minute wurde unsere Abwehr bei einem erneuten Konter überlaufen, so dass die Gastgeber mit ihrem vierten Treffer den Endstand herstellten. Kurz vor Schluss vergab Steven Rodrigues aus 3 Metern unsere letzte Chance. Dank der effizienteren Chancenverwertung gewannen die Gastgeber verdient und beendeten unseren "Höhenflug".

Am kommenden Sonntag empfangen wir den SV Volkertshausen zu unserem nächsten Heimspiel im Espelstadion. Unsere Mannschaft wird versuchen, die positive Heimbilanz mit bisher drei Siegen auszubauen, wozu jedoch eine Leistungssteigerung vonnöten sein wird.

Tore: 1:0 (43.) Gäckle, 2:0 (56.) Schmid, 3:0 (59.) Gonzalez-Alonso, 4:0 (87.) Strey
Bes.Vorkommnisse: gelb-rot (83.) Marko Frank  -  Zuschauer: 70  -  Schiedsrichter: Valentin Roeck

 
Zwei Niederlagen für B-Jugend
Tuesday, 16. October 2018

Im Achtelfinale des Bezirkspokal mussten die Jungs zur SG Schwandorf. Leider fehlte gegen die zweikampfstarken Schwandorfer von Beginn an der Wille, eine Runde weiterzukommen. Zu viele Fehler, schlechtes Abwehrverhalten und eine harmlose Offensive waren besonders in der ersten Halbzeit der Grund, daß man schon mit 0:3 zurück lag.
In Halbzeit zwei erspielten wir uns wenigstens ein paar Torchancen und kamen kurz vor Schluß zum 1:4 Ehrentreffer durch Björn K.

Nach dem schwachen Pokalspiel war die Mannschaft gefordert und spielte von Beginn an viel konzentrierter. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Die Führung in der 34. Minute durch Steffen hielt nur 3 Minuten. Aach kam vor der Halbzeit noch zum 1:1 Ausgleich, weil nach schlechtem Einwurf zum Gegner die Aacher Stürmer schneller waren als unsere Abwehr.
In der zweiten Halbzeit gab es wiederum Chancen auf beiden Seiten. Leider schoß die SG Aach 10 Min vor Schluss den etwas glücklichen Siegtreffer, weil wir es dann nicht mehr schafften einer der wenigen Möglichkeiten auszunutzen.    Tor: Steffen B..
      
Das für kommenden Samstag geplante Spiel gegen den Tabellenführer SG Höri wurde auf den 25.10. verlegt.

 
SG TeWa II vs. Hattinger SV II 3:2
Wednesday, 10. October 2018

Unsere Mannschaft kam gut in die Partie und hatte diese zunächst im Griff. Es dauerte nur bis zur 11. Minute, bis Tobias Rigling die verdiente 1:0 Führung erzielen konnte. Im weiteren Verlauf wurden viele Chancen herausgespielt, die leider alle teils fahrlässig vergeben wurden. Immerhin wurde defensiv aber auch nichts zugelassen. In der 40. Spielminute erzielte dann Renè Maier sogar noch das 2:0, womit man relativ entspannt in die Pause gehen konnte, obwohl sich die Gästemannschaft als bisher unangenehmster Gegner im Saisonverlauf zeigte.
Nach der Halbzeitpause verlor unsere zweite Mannschaft allerdings recht schnell den Faden und musste nach einem Abstimmungsproblem den äußerst unnötigen Anschlusstreffer hinnehmen. In der Folge konnten wir kaum mehr offensiv Akzente setzen und das Spiel wurde immer zerfahrener. Immerhin stand unsere Defensive soweit sicher, dass Hattingen selbst kaum zu Torchancen kam. In der 57. Minute war es dann Marco Fluck der einen Freistoß aus etwa 20 Metern direkt im Tor unterbringen konnte, was wieder etwas Ruhe in die Partie brachte. Als unsere Mannschaft schon mit einem ungefährdeten Sieg rechnete erzielte Hattingen in der 85. Minute nochmal den Anschlusstreffer zum 3:2 und es wurde nochmal spannend. Der Defensivverbund hielt aber glücklicherweise noch bis zum Schluss und so konnte im Anschluss der 6. Sieg im 6. Spiel gefeiert werden.

Damit steht unsere zweite Mannschaft weiterhin mit 5 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.
Am kommenden Sonntag spielt unsere zweite Mannschaft um 13:00 Uhr in Emmingen, wo es zum Topspiel gegen den Tabellenzweiten Emmingen-Liptingen II kommt. Im Anschluss spielt unsere erste Mannschaft ebenfalls in Emmingen um 15:00 Uhr und wird versuchen die Tabellenspitze in der Kreisliga A zu verteidigen. Es wird also ein spannender Sonntag für die SG TeWa in Emmingen.

Tore: Tobias Rigling, Rene Maier, Marco Fluck

 
SG TeWa vs. FC Schwandorf-Worndorf-Neuhausen 6:1 (1:1)
Monday, 8. October 2018

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte konnte unsere SG einen erneuten Heimsieg einfahren und sich damit die Tabellenspitze erobern.
In der 12. Minute ließ Laszlo Kuli im Tor unserer SG einen Schuss abprallen; Gästespieler Kästle schaltete am schnellsten und drosch den Abpraller zur Gästeführung in die Maschen. Unsere erste gefährliche Aktion hatten wir nach 23 Minuten zu verzeichnen als eine Flanke von Steven Rodrigues keinen Abnehmer fand und knapp am Pfosten vorbei ging. In der 28. Minute wurde ein Freistoß von Steven Rodrigues zunächst abgewehrt, Joel Cruz Moreno passte den Abpraller von der Außenlinie flach in den Strafraum, wo Leonard Jenz aus 12 Metern den Ball via Innenpfosten zum 1:1-Ausgleich ins Tor beförderte. Ein Freistoß von Patrick Maus aus 40 Metern wurde vom Torhüter unterlaufen, der Ball flog haarscharf am Pfosten vorbei (36.). Ansonsten ging bei uns in Hälfte eins nach vorne wenig zusammen, so dass es bis zur Pause beim Remis blieb.
Kurz nach der Pause hatten wir Pech, dass der Schiedsrichter ein Foul an Mark Zeller im Strafraum nicht ahndete. In der Folge hatten die Gäste zunächst Feldvorteile, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Ein Schuss der Gäste aus 11 Metern konnte gerade noch abgeblockt werden (57.). Eine Flanke von Tobias Hock verlängert Mark Zeller per Kopf auf Steven Rodrigues, der frei stehend den Ball zum 2:1 einköpfte (60.). Aus dem Gewühl heraus stocherte Steven Rodrigues fünf Minuten später den Ball auf Mark Zeller, der den Ball 6 Meter vor dem Tor stoppte, den Ball anschließend zwar nicht richtig traf, den Kullerball aber dennoch unter dem Torhüter hindurch zum 3:1 im Tor unterbrachte. Sechs Minuten später hatten wir Glück, dass der Schiedsrichter ein Foul von Patrick Maus im Strafraum nicht ahndete. In der 73. Minute flankte Tobias Hock mustergültig auf Mark Zeller, der per Kopf zum 4:1 einnetzte. Damit war die Moral der Gäste endgültig gebrochen. Auch zu unserem fünften Treffer war eine prima Flanke von Tobias Hock der Ausgangspunkt; nachdem Mark Zeller den Ball verpasste, gelangte er am langen Pfosten auf den dort postierten Jochen Hock, der zum 5:1 einschieben konnte. In der 85. Minute lief Tobias Hock nach einem Konter alleine auf das Gästetor zu und schob den Ball flach durch die Beine des Torhüters zum 6:1-Endstand ein.
Damit konnten wir im 3. Heimspiel der Saison den 3. Heimsieg einfahren und uns mit 15 Punkten nach 6 Spielen seit Jahren wieder einmal die Tabellenführung der Kreisliga A sichern. Diese gilt es am kommenden Sonntag beim schwierigen Gastspiel bei der SG Liptingen/Emmingen zu verteidigen, die nur drei Punkte weniger aufweist.

Tore: 0:1 (11.) Kästle, 1:1 (28.) Leonhard Jenz, 2:1 (60.) Steven Rodrigues, 3:1 (65.) Mark Zeller, 4:1 (73.) Mark Zeller, 5:1 (77.) Jochen Hock, 6:1 (85.) Tobias Hock

Schiedsrichter: Johannes Hecker (Owingen)  -  Zuschauer: 100

 
B-Jugend gewinnt mit 8:0 in Hilzingen gegen GoBi II
Sunday, 7. October 2018

Gegen die zweite Mannschaft von GoBi, welche sich nicht als der starker Gegner präsentierte, spielten wir über die komplette Spielzeit auf ein Tor. Die Mannschaft versuchte spielerisch von hinten heraus zu spielen und kam zu vielen Tormöglichkeiten, wobei besonders vor der Halbzeit diese leichtsinning vergeben wurden.
Am Ende kamen wir  zu einem hohen 8:0 Sieg, welche uns in der Tabelle auf Rang 3 brachte.
Tore: Manuel T. (5), Björn K, Yannick A.  & Marco S.

Am heutigen Donnerstag spielen die Jungs im Pokal in Buchheim gegen SG Schwandorf und am Samstag um 14 Uhr kommt mit der SG Aach-Eigeltingen der Tabellenvierte nach Tengen.

 
SG Stahringen-Espasingen vs. SG TeWa 0:1 (0:0)
Monday, 1. October 2018

Mit einem Tor in der Nachspielzeit konnte unsere SG einen glücklichen Auswärtssieg erringen.
In der ersten Hälfte der Partie waren die Gastgeber die bessere Mannschaft und hatten mehr Spielanteile. In der 20. Minute konnte der Ball nach einem Freistoß von Hannes Fluck gerade noch abgeblockt werden, den Nachschuss konnte Dominick Schwarz parieren. Glück hatten wir bei einem guten Schuss der Gastgeber, dass der Ball von der Unterkante der Latte ins Feld zurücksprang und von Dominick Schwarz gesichert werden konnte (24.). Unsere erste richtig gefährliche Aktion hatten wir in der 29. Minute, als nach einem Eckball von Tobias Hock der Kopfball von Mark Zeller an die Latte ging. Mit einer Glanzparade verhinderte Dominick Schwarz bei einem strammen Schuss aus 16 Metern die Führung der Gastgeber. Kurz vor der Pause hatten wir noch eine Chance durch Steven Rodrigues, dessen Schuss aber noch abgeblockt werden konnte, so dass es torlos in die Pause ging.
In der zweiten Hälfte kamen wir gegen einen nachlassenden Gastgeber besser ins Spiel. Mark Zellers Schuss in der 47. Minute konnte der Keeper der Gastgeber parieren. Nach einem Eckball von Steven Rodrigues auf Mark Zeller ergab sich die nächste Einschussmöglichkeit (59.). In der Folge waren wir spielbestimmend, konnten uns aber kaum gefährliche Torraumszenen erspielen, da unser Spiel in der Offensive zu statisch war. In der Nachspielzeit wurde Marko Frank 18 Meter vor dem Tor gefoult; Steven Rodrigues zirkelte den Freistoß aus linker Position direkt ins rechte lange Eck zum umjubelten Siegtreffer für unsere SG.
Dank einer guten Defensivleistung konnten wir somit einen glücklichen Sieg feiern. Mit nunmehr 12 Punkten aus 5 Spielen konnten wir uns auf den 2. Tabellenplatz verbessern und uns damit im Vorderfeld der Tabelle behaupten.

Tor: 0:1 (93.) Steven Rodrigues  -  Schiedsrichter: Konrad Matheis (Sauldorf)  -  Zuschauer: 90

Am kommenden Wochenende empfangen wir im Espelstadion Tengen den FC Schwandorf-Worndorf zum nächsten Heimspiel. Unsere SG wird versuchen, an die guten Leistungen der bisherigen beiden Heimspiele anzuknüpfen, damit möglichst ein weiterer Heimsieg eingefahren werden kann. Hierbei hofft die Mannschaft auf die Unterstützung durch zahlreiche Fans.

 
SV Büsslingen vs. SG TeWa II 0:10 (0:4)
Monday, 1. October 2018

DERBYSIEGER! DERBYSIEGER! HEY!
Am vergangenen Samstag gastierte unsere zweite Mannschaft zu ungewohnter Uhrzeit um 16 Uhr bei dem SV Büsslingen. Die Ausgangslage vor dem anstehenden Derby hätte nicht klarer sein können. Unsere zweite Mannschaft bis dato ungeschlagen gegen den kriselnden SV Büsslingen, der aus den ersten 4 Spielen keinerlei Punkte einfahren konnte. Auch an diesem Spieltag sollte sich das nicht ändern.
Unsere Mannschaft spielte von Beginn an zielstrebig nach vorne und konnte bereits in der 5. Minute durch den an diesem Tag hervorragend spielendem Michael Zendler in Führung gehen. Nach dieser frühen Führung wurde die Partie etwas zerfahrener und unserer Zwooten konnte vorerst keine gefährlichen Chancen herausspielen. In der 30 Minute gelang es schließlich Robin Bader, mit seinem ersten Treffer für unsere Zwoote, das zu diesem Zeitpunkt wichtige 0:2 zu erzielen. 3 Minuten später gelang es Michael Zendler das 0:3 zu erzielen. Spätestens nach diesem Tor sollte die Partie eigentlich schon entschieden sein, jedoch gelang es Dominik Ley, ebenfalls mit seinem ersten Tor für unsere zweite Mannschaft, den Spielstand vor der Halbzeit noch auf 0:4 hochzuschrauben.
In der zweiten Hälfte merkte man dem SV Büsslingen sichtlich an, dass keiner der Beteiligten mehr Lust hatte wirklich Fußball zu spielen oder im besten Falle noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. In der 58. Minute gelang es Michael Zendler mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, den Spielstand auf 0:5 zu erhöhen. 7 Minuten später, konnte Robin Bader auf 0:6 erhöhen und erzielte somit in dieser Partie nicht nur sein erstes Tor, sondern auch seinen ersten Doppelpack! In der 68. Minute erzielte Nils Hornung nach seiner Einwechslung und mit seinem ersten Ballkontakt das 0:7. Nur 4 Minuten später konnte Rene Maier, der an diesem Tag in gewohnter Art und Weiße, die Seitenlinie rauf und runter rannte, das 0:8 erzielen. Wiederum nur 6 Minuten später, in der 77. Minute erhöhte Tobias Maus, nach punktgenauer Vorlage von Rene Maier auf 0:9. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte Nils Hornung, nachdem er im Sechzehner zu Fall gebracht wurde und den anschließenden Elfmeter selbst zum 0:10 ins Tor manövrierte.
Unsere Zwoote konnte somit einen weiteren, zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Sieg einfahren und außerdem das zweite Mal in dieser noch jungen Saison zweistellig gewinnen. Spätestens nach diesem Spieltag dürfte angesichts des Torverhältnisses von 32:3 Toren, jeder Gegner vor unserer zweiten Mannschaft zittern. Der SV Büsslingen hingegen bleibt weiterhin mit 0 Punkten, das Schlusslicht der Tabelle.

Tore: Michael Zendler (3x), Robin Bader (2x), Nils Hornung (2x), Dominik Ley, Tobias Maus, Rene Maier

Nächsten Sonntag empfängt unsere Zwoote zuhause den Hattinger SV II und wird alles daransetzen, auch dieses Spiel zu gewinnen, um die Siegesserie weiterhin fortzusetzen.

 
B-Jugend gewinnt Heimspiel mit 5:2 gegen SG Dettingen/Dingelsdorf
Sunday, 30. September 2018

Mit Dettingen hatten wir einen Gegner, welcher bisher ebenfalls noch kein Punkt geholt hat. Mit dem frühen 1:0 durch Manuel begann alles recht zuversichtlich. Jedoch fanden wir gegen den schwachen Gegner nicht zu einem ordentlichen Spiel, machten zu viele Fehlpässe und spielten alles andere als gut. Die Quittung bekamen wir in der 19. Minute mit dem 1:1. Jedoch fing sich die Mannschaft schnell und ging 2 Min. später wiederum durch Manuels Kopfballtreffer mit 2:1  in Führung. Es lief dann etwas besser und wir erspielten uns weitere Tormöglichkeiten, welche wir jedoch leichtsinnig vergaben. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Steffen auf 3:1.

In Halbzeit 2 bekam Dettingen einen zweifelhaften Elfmeter und verkürzte auf 2:3. Doch gleich im Anschluß stellte Marco nach dem schönem Spielzug den alten Abstand wieder her und schoß das wichtige 4:2. Manuel machte dann mit seinem dritten Treffer alles klar und so endete das Spiel 5:2.
Ein wichtiger Sieg, wobei die Leistung nur durchschnittlich war.
Am kommenden Wochenende gilt es gegen den SC Gobi II nachzulegen, um sich im Mittelfeld der Tabelle zu behaupten.
Tore: Manuel T. (3x), Steffen & Marco

 
SG TeWa vs. SV Orsingen-Nenzingen 2:1 (0:0)
Monday, 24. September 2018

In einem gutklassigen Spiel konnte unsere SG dank einer guten kämpferischen Leistung einen wichtigen Heimsieg gegen den favorisierten Bezirksligaabsteiger einfahren.
In der 6. Minute erkämpfte Tobias Hock im Mittelfeld den Ball und passte auf Steven Rodrigues; dieser setzte sich gut durch und bediente Mark Zeller, der aber abgeblockt wurde. Dominick Schwarz im Tor unserer SG konnte in der 12. Minute gerade noch vor dem heranstürmenden Gästespieler klären. Ein Schuss von Steven Rodrigues aus 20 Metern strich haarscharf am linken Pfosten vorbei (16.). Eine Minute später spielte Dominick Schwarz gut mit und konnte einen Pass in die Spitze abfangen. Ein Schuss von Lipiec mit Effet segelte in der 28. Minute knapp an unserem Tor vorbei. Wiederum Lipiec verfehlte mit einem sehenswerten Drehschuss vom Strafraumeck knapp das Gehäuse (35.). Per Fußabwehr konnte Dominick Schwarz einen Schuss von Trisner gerade noch entschärfen (39.). Kurz vor der Pause hatten wir noch eine gute Einschussmöglichkeit; eine Flanke von Marko Frank auf den Elfmeterpunkt köpfte Marius Preter knapp am Tor vorbei, so dass es in einem unterhaltsamen Spiel beim torlosen Remis blieb.

In der zweiten Hälfte spielten wir mit dem auffrischenden Wind im Rücken. Dieser kam uns in der 47. Minute bei einem Freistoß zugute; von knapp hinter der Mittellinie segelte der Schuss von Patrick Maus über den verdutzten Torhüter hinweg unter die Latte zur Führung für unsere SG. Vier Minuten später konnte Mark Zeller gerade noch beim Abschluss geblockt werden. Die Gäste waren nun spielbestimmend und drängten uns zusehends in die Defensive. Steven Rodrigues setzte sich (66.) gut durch, traf aber nur das Außennetz. Eine Minute später parierte Dominick Schwarz mit einer Glanzparade einen Freistoß der Gäste aus 16 Metern. In der Schlussphase setzten uns die Gäste weiter unter Druck, wir standen in der Defensive aber geordnet und kamen in der Schlussviertelstunde zu zahlreichen Kontermöglichkeiten. Bei einem Konter über Marko Frank und Steven Rodrigues, zögerte dieser zu lange mit dem Abschluss; der Nachschuss von Mark Zeller konnte gerade noch von den Gästen abgeblockt werden (76.). Glück hatten wir in der 82. Minute, dass die Gäste eine 100%ige Chance nicht nutzen konnten; wir waren in der Defensive zu passiv, so dass Trisner mit einem Pass in die Schnittstelle bedient wurde, dieser aber frei stehend den Ball aus 10 Metern am langen Eck vorbei schoss. Bei einem Konter setzte Steven Rodrigues mustergültig Marius Preter in Szene, der allein aufs Tor zulief, mit seinem Schuss aber am Gästekeeper scheiterte (84.). Eine Minute später wurde Steven Rodrigues kurz hinter der Mittellinie angespielt; er schüttelte einen Gegenspieler ab, lief alleine aufs Tor und schob den Ball clever flach zum umjubelten 2:0 für unsere SG ein.
Nach einem erneuten Konter verfehlte ein Schuss von Jens Grambau aus 16 Metern knapp das Tor (87.). In der extrem langen Nachspielzeit ging zunächst ein Schuss der Gäste knapp vorbei (95.). Eine Minute später störten wir nicht konsequent genug, so dass Stemmer den Anschlusstreffer erzielen konnte und es nochmals unnötig spannend wurde. Kurz vor dem Schlusspfiff waren wir defensiv nicht im Bilde; die Gäste konnten die Chance aber nicht verwerten (98.), so dass es beim knappen 2:1-Sieg blieb, den sich die Mannschaft mit einer couragierten Vorstellung verdiente.

Tore: 1:0 (47.) Patrick Maus, 2:0 (85.) Steven Rodrigues, 2:1 (96.) Stemmer
Schiedsrichter: Michael Schulz (Konstanz)  -  Zuschauer: 120

Am kommenden Sonntag gastieren wir bei der SG Stahringen/Espasingen in Stahringen. Hier gilt es, an die konzentrierte Leistung aus dem Orsinger Spiel anzuknüpfen, um den Aufwärtstrend fortsetzen zu können. Keinesfalls darf der Gegner unterschätzt werden.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 798

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 21.10. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. PTSV Nordst.Si-Schlatt 6:0

So. 21.10. 15 Uhr
SG TeWa vs. SV Volkertshausen 6:1

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher