Spielerprofil

Kreisliga A 2018/19

Zitat des Tages

Christoph Daum (über türkische Sportjournalisten): Im Vergleich zu den Artikeln, die sie schreiben, sind die Märchen aus Tausendundeiner Nacht empirische Untersuchungen.

weitere Sponsoren


Fluck 

Gruber 

Landmetzgerei Hall 
Markus Wullich 

Sternen-Cafe 
Startseite
SG TeWa II vs. SG Emmingen-Liptingen II 2:1 PDF Drucken E-Mail
Monday, 29. April 2019

Bei teilweise widrigen Witterungsbedingungen ging es am Sonntagmorgen gegen den Tabellendritten aus Emmingen-Liptingen. In diesem Spiel wartete die bisher schwierigste Herausforderung der Saison auf uns.
Die Gäste kamen gut in die Partie und pressten sehr hoch. Aber auch unsere Mannschaft spielte aggressiv und setzte sich gegen den starken Gegner zur Wehr. Dabei wurden auf beiden Seiten immer wieder gute Offensivaktionen herausgespielt. In der 27. Minute mussten wir dann sogar kurzfristig einen 0:1 Rückstand hinnehmen, als die Offensive der Gäste sich bis in unseren Strafraum durchspielen konnte und den umjubelten Führungstreffer erzielte. Diese hielt allerdings nur etwa 5 Minuten. Denn in der 32. Spielminute schlug Tobias Bury einen Freistoß in den 16 Meter-Raum, den Martin Isak per Kopf ins Tor lenkte. Damit war alles wieder ausgeglichen und es ging dann in die Pause.

Nach der Halbzeitpause zeigte sich das Wetter dann zunächst von der schlechtesten Seite. Das Spiel blieb allerdings sehenswert. Wir bekamen mehr und mehr Zug ins Spiel und drängten auf die Führung. Dies gelang uns Schlussendlich dann in der 73. Minute, als Rene Maier mehrere Haken im gegnerischen Strafraum schlug und den Ball zum Schluss eiskalt zur Führung versenken konnte. Danach setzten die Gäste nochmal alles auf eine Karte und wollten den Ausgleich unbedingt erzielen. Die Beste Chance für Emmingen wurde allerdings durch Laszlo Kuli entschärft, nachdem der gegnerische Spieler frei auf unser Tor zu lief. Der Schuss war aber am Ende zu harmlos, um unseren Torhüter zu überwinden. Kurz vor Schluss kochten dann nochmals die Emotionen hoch, als ein Emminger Spieler Martin Isak völlig grundlos von hinten in die Beine schlug und es zu einer kleinen Rudelbildung kam. Diese löste sich im Anschluss allerdings auch wieder auf. Der foulende Spieler wurde zur Verwunderung aller allerdings nur mit der gelben Karte bestraft, was keiner außer dem Schiedsrichter so wirklich verstehen konnte. Dieser ersparte sich dadurch zumindest eine lästige Schreibarbeit, die bei einer roten Karte fällig gewesen wäre. Am Ende blieb es beim 2:1 Sieg für unsere Mannschaft, die eine starke Leistung abrufen musste um die 3 Punkte sichern zu können. Damit fehlen nur noch wenige Punkte, um den Meistertitel unter Dach und Fach bringen zu können.
Tore: Martin Isak, Rene Maier

Am kommenden Samstag ist unsere Mannschaft um 16:00 Uhr beim PTSV Nordst. Si-Schlatt zu Gast.

 
< Zurück   Weiter >

Logo

aktuelle Ergebnisse


> Sommerpause

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher