Spielerprofil

Kreisliga C 2018/19

Zitat des Tages

Olaf Thon: Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert.

weitere Sponsoren


Fahrschule Schön 
Friseurstudio stilecht 

Landmetzgerei Hall 

Schuler Rohstoff 

Zum Tiefen Keller 
Startseite
SG TeWa vs. SG Stahringen-Espasingen 2:3 (2:0) PDF Drucken E-Mail
Monday, 15. April 2019

Nach einer über weite Strecken schwachen Leistung mussten wir uns aufgrund einer 14-minütigen Tiefschlafphase erneut geschlagen geben und gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner die dritte Heimpleite in Serie hinnehmen.
Wir fanden zunächst gut in die Partie und drängten die Gäste in die Defensive. Nach einem Freistoß von Steven Rodrigues hatte Joel Cruz Moreno nach drei Minuten aus 5 Metern die große Chance zur Führung, als er nur den Pfosten traf. In der 8. Minute blieb ein eigentlich zu langer Ball in einer Pfütze liegen; Mark Zeller erlief den Ball, umkurvte den Torhüter und passte quer auf den Elferpunkt, wo der Ball aber keinen Mitspieler fand. Eine erneute Freistoßflanke von Steven Rodrigues konnte Patrick Maus aus10 Metern nicht im Tor unterbringen. Bei der ersten gefährlichen Aktion der Gäste konnte Jochen Hock einen Schuss gerade noch abblocken (22.). Nach Foul an Steven Rodrigues konnte Mark Zeller den fälligen Freistoß aus 20 Metern mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Toreck zur Führung für unsere SG unterbringen (34.). In der 40. Minute erhöhte unsere SG etwas glücklich auf 2:0; nach einem Eckball sprang der Ball am Fünfereck an den Arm von Michael Hock und kulllerte von dort mit Berührung von Mark Zeller ins Tor. Mit diesem Vorsprung gegen einen bis dahin harmlosen Gegner ging  es in die Pause.

Im Gefühl des scheinbar sicheren Vorsprungs ließ unsere SG zu Beginn der zweiten Hälfte die nötige Einstellung und Einsatzbereitschaft gänzlich vermissen und brachte dadurch die Gäste ins Spiel. In der 49. Minute kam Gästestürmer Speck aus 12 Metern frei zum Schuss und traf ins kurze Eck zum 2:1. Nun witterten die Gäste Morgenluft, zumal wir in der Defensive nun völlig die Orientierung verloren. In der 61. Minute wurde Speck nicht angegriffen, spazierte mit Geleitschutz durch die Abwehr und traf mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern zum 2:2. Nur zwei Minuten später pennten wir bei einem Konter der Gäste erneut; Drexel traf mit einem Sonntagsschuss per Bogenlampe aus 30 Metern über Torhüter Schwarz hinweg zur Führung für die Gäste. Danach fehlten uns die spielerischen Mittel, um die Gäste unter Druck zu setzen, so dass sich trotz optischer Überlegenheit kaum zwingende Torchancen  ergaben. Die beste Chance vergab unser Youngster Yannick Brake in der 74. Minute bei einem der wenigen gelungenen Spielzüge; Steven Rodrigues setzte sich im Mittelfeld gut gegen zwei Mann durch und passte in die Schnittstelle der Abwehr auf Yannick Brake, der alleine auf den Torhüter zulief, mit seinem Schuss aber an diesem scheiterte.
Somit blieb es nach einer indiskutablen Leistung in Hälfte zwei bei der unnötigen Niederlage, wodurch wir weiter an Boden zum Aufstiegsrelegationsplatz verloren. Am kommenden Sonntag gilt es beim FC Schwandorf-Worndorf über 90 Minuten zunächst mal wieder die Grundtugenden abzurufen, um die Niederlagenserie hoffentlich beenden zu können.

Tore: 1:0 (34.) Mark Zeller, 2:0 (40.) Mark Zeller, 2:1 (49.) Speck, 2:2 (61.) Speck, 2:3 (63.) Drexel
Schiedsrichter: Axel Amann (Bettmaringen)   -   Zuschauer: 60

 
< Zurück   Weiter >

Logo

aktuelle Ergebnisse


Sa. 20.04. 14 Uhr
Hattinger SV II vs SG TeWa II 1:2

Sa. 20.04. 16 Uhr
FC Schwandorf-Wornd. vs SG TeWa 1:1

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher