Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Daum, Christoph (zur Leistung des Schiedsrichters): Das ist so, als wenn dir einer ein Messer in den Bauch rammt, und du mu▀t noch dabei lńcheln.

weitere Sponsoren


K├╝derle 
Sauter 
Stihl Kachel├Âfen 
Stoffl├Ądele Sp├Ąlte 
Waldfrieden 
Startseite
FC Bodman-Ludwigshafen vs. SG TeWa 6:1 (3:1) PDF Drucken E-Mail
Tuesday, 10. October 2017

Erneut setzte es für unsere SG beim FC Bodman-Ludwigshafen eine deutliche Klatsche; die Gastgeber konnten mit dem klaren Heimsieg die Tabellenführung übernehmen.

Von Beginn an waren die Gastgeber spielbestimmend und setzten uns unter Druck. In der 20. Minute konnte Laszlo Kuli im Tor unserer SG einen Schuss an die Latte abwehren und den Nachschuss auf der Linie klären. Wieder einmal gerieten wir durch einen Foulelfmeter, den Eckstein sicher verwandelte, in Rückstand (25.). Kurz darauf konnte sich Laszlo Kuli auszeichnen und den zweiten Gegentreffer verhindern. Im Gegenzug überlisteten wir die Abwehr der Gastgeber, Michael Hock konnte zum 1:1-Ausgleich vollenden (27.). Die Freude hierüber währte aber nur kurz, da die Gastgeber fünf Minuten später nach einer guten Ballstaffette das 2:1 erzielen konnten. Wiederum nur zwei Minuten später erzielte Reuthebuch nach einer Ecke mit einem Kopfball ins obere Toreck das 3:1.
Kurz nach der Pause bekamen die Gastgeber einen fragwürdigen Freistoß aus 17 Metern zugesprochen, den Keller zum 4:1 verwertete. In der 50. Minute setzte sich Marius Preter gut durch und flankte auf Jens Grambau, dessen Kopfball über das Tor ging. Nach Schuss von Mark Zeller köpfte Timo Jäger neben das Tor (55.). Auch Janosch Kern wurde bei seinem Schussversuch von den Bodmanern abgeblockt (60.). Michael Hock konnte sich gegen drei Mann durchsetzen, sein Abschluss war aber zu harmlos (65.). Besser und zielsicherer agierten die Gastgeber, die erneut mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten das halbe Dutzend voll machten. Zunächst wurde mit einem schönen Spielzug das 5:1 erzielt, danach war erneut Spielertrainer Eckstein mit einem Foulelfmeter zum 6:1 erfolgreich. In der Schlussphase hatten die Gastgeber noch einen Pfostenschuss zu verzeichnen. Wir mussten gegen einen starken und in allen Belangen überlegenen Gegner verdient eine haushohe Niederlage hinnehmen, da wir wiederum zwei unnötige Foulelfmeter verursachten und bei zwei weiteren Standardsituationen jeweils einen Gegentreffer einfingen.

Tore: 1:0 (25.) Eckstein (FE), 1:1 Michael Hock (27.), 2:1 (32.) Keller, 3:1 (34.) Reuthebuch, 4:1 (47.) Keller, 5:1 (70.) Stolp, 6:1 (72.) Eckstein (FE)  -  Schiedsrichter: Marco Russo (Riedheim)

Am kommenden Sonntag empfangen wir zum nächsten Heimspiel im Espelstadion in Tengen den Tabellenzweiten Aach-Eigeltingen mit seinem Topscorer Frederic Edbauer. Wir gehen als krasser Außenseiter in die Partie gegen den Bezirksligaabsteiger und Meisterschaftsanwärter. Nur mit absoluter Kampf- und Einsatzbereitschaft kann der Favorit geärgert und vielleicht überrascht werden.

 
< Zurück   Weiter >

aktuelle Ergebnisse


...Sommerpause!

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher