Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Jörg Dahlmann: Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf!

weitere Sponsoren

Debeka 
Manfred Frank 
Naturenergie 

Ulrich Müller Zahnarztpraxis 

Wezstein Häuser 
Startseite
SG TeWa vs. SG Emmingen-Liptingen 3:2 (0:1) PDF Drucken E-Mail
Tuesday, 3. October 2017

Bereits nach 10 Minuten gingen wir in Rückstand; mit einem schönen Doppelpass wurde die Abwehr ausgespielt, Gästestürmer Gäckle schoss den Ball ins kurze Eck zum 0:1. Unser Spiel war in der ersten Hälfte von zahlreichen Abspielfehlern geprägt. Die erste "halbe Chance" hatten wir in der 18. Minute, als ein Schuss von Marius Preter knapp neben das Tor ging. Im Gegenzug strich ein Schuss der Gäste haarscharf am Gehäuse vorbei. Die erste Großchance hatten wir nach 21 Minuten. Eine Flanke auf den langen Pfosten konnte Mark Zeller aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen, der Torhüter konnte den Kopfball klären. Mit einem langen Ball wurde unsere Abwehr komplett düpiert, Gäckles Schuss ging aber zum Glück am langen Pfosten vorbei. Auch in der 34. Minute hatten wir Glück, dass Strey für die Gäste völlig frei stehend aus 6 Metern den Ball übers Tor drosch. Nach einer schwachen ersten Halbzeit unserer SG waren wir mit dem knappen Rückstand noch gut bedient.
In der 54. Minute gelang  dem besten Gästespieler Gäckle mit einem sehenswerten Freistoß aus 18 Metern über die Mauer ins Toreck das 0:2. Damit schien nach dem bisherigen Spielverlauf die Partie schon entschieden. Unsere SG zeigte nun aber Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück. Nachdem die Abwehr der Gäste eine Flanke zu kurz abwehrte traf unser Youngster Marius Preter mit einem klasse Schuss aus 18 Metern ins rechte Toreck zum Anschlusstreffer. Dies schien  für unsere junge Mannschaft der Weckruf gewesen sein. Nun kamen wir endlich besser ins Spiel und waren spielbestimmend. Michael Hock vergab in der 65. Minute eine Großchance, als er einen Gegenspieler zunächst gut umspielte, dann aber den Ball am Tor vorbei schoss. Eine Minute später profitierten wir von einem Fehler des Gästetorwarts, der am  Ball vorbei grätschte und somit den Weg frei machte für Mark Zeller, der zum 2:2-Ausgleich traf. In der 70. Minute konnte Mark Zeller die nächste gute Chance nicht verwerten. Von den Gästen war in der Schlussphase nicht mehr viel zu sehen, unsere SG drängte weiter auf den Siegtreffer. Eine gute Flanke von Marko Frank konnte Michael Hock nicht kontrollieren und vergab damit die nächste hochkarätige Einschussmöglichkeit (85.). Unsere Mannschaft wurde für ihre Moral und ihren Einsatz in der zweiten Hälfte schließlich in der 89. Minute belohnt; Dominik Mattes spielte einen klasse Pass in die Schnittstelle der Abwehrkette auf Jochen Hock, der von außen mit einem scharfen Querpass seinen Bruder Michael bediente, der den Ball direkt zum umjubelten 3:2-Führungstreffer einnetzte. In der Nachspielzeit vergab Mark Zeller die Entscheidung, als er den Gegenspieler gut aussteigen ließ, dann aber den besser postierten Mitspieler übersah und abgeblockt wurde. Somit blieb es bis zum Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters spannend, da die Gäste nun alles nach vorne warfen. Wir konnte aber den knappen Vorsprung verteidigen und  endlich den umjubelten ersten Saisonsieg einfahren.

Tore: 0:1 (10.) Gäckle, 0:2 (54.) Gäckle, 1:2 (58.) Marius Preter, 2:2 (66.) Mark Zeller, 3:2 (89.) Michael Hock
Zuschauer: 105  -  Schiedsrichter: Peter Piechowicz (Überlingen)

 
< Zurück   Weiter >

aktuelle Ergebnisse


So. 22.10. 15 Uhr
FSG Zizenhausen/Hi./Ho. vs. SG TeWa
4:1

Sa. 21.10. 14 Uhr
FC Hilzingen III vs. SG TeWa II
2:2

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher