Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Scholl, Mehmet: Ich hatte noch nie Streit mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie mit auf's Hochzeitsfoto wollte.

weitere Sponsoren

Bücheler & Martin 
Endhart 

HSS Hydraulik & Antriebstechnik 

Holzbau Braun 

Steuer Tiefbau 
Startseite
SV Volkertshausen vs. SG TeWa 2:0 (1:0) PDF Drucken E-Mail
Monday, 4. September 2017

In einem beidseits schwachen Kreisligaspiel mussten wir uns gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner verdient geschlagen geben, da es unserer jungen Mannschaft über die gesamte Spielzeit nur selten gelang, in der Offensive gefährliche Aktionen herauszuspielen. Nach 13 Minuten hatten die Gastgeber ihre erste Großchance; nach einem Querpass schoss der Stürmer frei stehend aus 9 Metern den Ball in die Arme unseres Torhüters Laszlo Kuli. Die erste halbwegs gefährliche Aktion hatten wir in der 25. Minute bei einem Freistoß von Patrick Maus, der aber zu schwach war. In der 28. Minute hämmerte Rosati einen Freistoß aus gut 35 Metern an die Unterkante der Torlatte zum 1:0 in die Maschen. Vor der Pause hatten wir nur noch eine gefährliche Aktion durch Marius Preter, dessen Schuss knapp übers Gehäuse ging (42.), obwohl wir mehr Spielanteile als die Gastgeber hatten.
Kurz nach der Pause hatten wir bei einem Pfostentreffer (48.) das Glück auf unserer Seite. Marko Frank setzte Mark Zeller nach 66 Minuten in Szene, der aber am Strafraum abgeblockt werden konnte. Vier Minuten später hatten wir eine gute Einschussmöglichkeit durch Mark Zeller, der aber wieder abgeblockt wurde. In der 92. Minute setzte sich Mark Zeller links außen gut durch und passte auf Patrick Maus, der mit dem Abschluss zu lange zögerte und sich abdrängen ließ. Nach einem Konter in der 95. Minute liefen zwei Volkertshauser Spieler alleine auf unser Tor zu; Zarrabi Saffari musste den Querpass nur noch zum 2:0-Endstand einschieben.
Leider konnte unsere Mannschaft zu keiner Zeit an die gute Leistung aus dem ersten Saisonspiel anknüpfen und musste daher eine vermeidbare Niederlage gegen einen ebenfalls schwachen Gastgeber hinnehmen. Bester Mann auf dem Platz war der junge Unparteiische, der die Begegnung souverän und sicher leitete.

Tore: 1:0 (28.) Rosati, 2:0 (90.+5) Zarrabi Saffari
Schiedsrichter: Ben Jeising (Steißlingen)  -  Zuschauer: 70

Am kommenden Sonntag empfängt unsere SG TeWa zum zweiten Heimspiel der Saison den mit zwei Siegen stark in die Saison gestarteten FC Steißlingen; hier dürften die Trauben sprich Punkte daher für unsere Mannschaft sehr hoch hängen. Vielleicht gelingt mit einer konzentrierten Leistung dennoch eine Überraschung.

 
< Zurück   Weiter >

aktuelle Ergebnisse


...Sommerpause!

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher