Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Scholl, Mehmet: Wie lange Lothar Matthäus mit seinen jetzt 38 Jahren noch spielt, ist für uns alle eine bewegende Frage. Bis zur Europameisterschaft im Juni ja mindestens. Wenn ich ihn und seine Fitness so sehe, würde ich sagen - warum nicht noch mit 60, wenn er das mit seinem Job als Bundeskanzler vereinbaren kann?

weitere Sponsoren

Manfred Frank 

Rösch Randencontainer 

Salon Bettina 

Stadelhofer 
Telis Finanz 
Startseite
SG TeWa vs. FC Schwandorf-Wordorf 3:3 (2:2) PDF Drucken E-Mail
Tuesday, 29. August 2017

Unsere stark verjüngte SG mit einem Durchschnittsalter von unter 23 Jahren, bei der drei Spieler ihr Pflichtspieldebüt in der ersten Mannschaft feierten, zeigte im ersten Saisonspiel eine engagierte Vorstellung und hätte mit etwas mehr Cleverness statt einem auch drei Punkte mitnehmen können.
Die erste Chance des Spiels hatte unsere SG durch einen Freistoß von Marius Preter, der knapp über das Tor ging (6.). Nach einem Eckball konnte Kohli für die Gäste mit der ersten gefährlichen Aktion gleich den Führungstreffer markieren (14.). Unsere Mannschaft liess sich von dem Rückstand nicht beirren und erzielte mit einem sehenswert herausgespielten Treffer den Ausgleich (33.): Tobias Kornmayer spielte sich von der eigenen Hälfte mit drei Doppelpässen klasse durch bis vors gegnerische Tor und schob den Ball clever ins Toreck. Zwei Minuten später zog unser Youngster Marius Preter, der in seinem ersten Pflichtspiel im Mittelfeld gekonnt die Bälle verteilte und eine starke Leistung zeigte, aus gut 20 Metern ab; der Weitschuss landete unter „gütiger Mithilfe“ des Schwa-Wo-Keepers zur 2:1-Führung im Tor. Auch danach spielte unsere SG gefällig. Mark Zeller nahm einen Weitschuss von Patrick Maus an, sein Schuss ging knapp am Tor vorbei (41.). Kurz vor der Pause kamen wir in der Defensive einen Schritt zu spät, so dass Schiedsrichter Teufel auf den Elfmeterpunkt zeigte. Öztürk verwandelte für die Gäste sicher zum 2:2-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte mussten beide Mannschaften den sommerlichen Temperaturen Tribut zollen und kamen zunächst zu keinen nennenswerten Torchancen, da die Abspiele oft zu ungenau waren. Nach der Trinkpause nahm die Partie wieder Fahrt auf, da beide Mannschaften als Sieger den Platz verlassen wollten. In der 83. Minute passte Hannes Fluck auf Mark Zeller; dessen Ball in die Tiefe auf Michael Hock traf ein gegnerischer Abwehrspieler nicht richtig, so dass Michael Hock den Ball annehmen und nach einer guten Aktion überlegt ins Eck einschieben konnte. Fünf Minuten später war unsere Defensive zu zögerlich und ging nicht konsequent zum Ball, so dass Weinmann für die Gäste aus dem Gewühl zum 3:3 traf. Danach konnte sich Hannes Fluck über außen zwei Mal gut durchsetzen, scheiterte im Abschluss aber zunächst am Torhüter (90.) und in der Nachspielzeit ging sein Schuss knapp am langen Pfosten vorbei, so dass es beim Unentschieden blieb.
Mit etwas mehr Glück/Cleverness wären an diesem Tag für unsere junge Truppe statt dem einen Punkt durchaus auch drei Punkte drin gewesen, die sie aufgrund des leidenschaftlichen Einsatzes verdient gehabt hätte.

Tore: 0:1 (13.) Kohli, 1:1 (33.) Tobias Kornmayer, 2:1 ( 35.) Marius Preter 2:2 (45.) Öztürk, 3:2 (83.) Michael Hock, 3:3 (88.) Weinmann
Schiedsrichter: Stefan Teufel (Konstanz)  -  Zuschauer: 110

 
< Zurück   Weiter >

aktuelle Ergebnisse


...Sommerpause!

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher