Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Roland Wohlfahrt: Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung.

weitere Sponsoren


Blütenparadies 
Fliesen Scheyer 
Koch Brennstoffe 

Preter Konrad 
Waldfrieden 
Startseite
SG TeWa II vs. FC Hilzingen III 4:3 PDF Drucken E-Mail
Monday, 15. May 2017

Ein torreiches Spiel bekamen die Zuschauer am vergangenen Sonntagmorgen im Espelstadion zu sehen.
Zunächst begann die Partie sehr ausgeglichen. Allerdings erzielten die Gäste bereits in der 10. Minute die Führung, als der Ball nach einem hohen Weitschuss über unserem Torhüter Laszlo Kuli im Tor einschlug. Die Zwoote ließ sich allerdings wenig beeindrucken und erspielte sich viele hochkarätige Chancen, die allerdings immer wieder teils fahrlässig vergeben wurden. In der 32. Spielminute konnte sich dann Manuel Stuhler im gegnerischen Strafraum gegen einige Gegenspieler durchsetzen und den Ball zum verdienten Ausgleich über die Linie drücken. Das 1:1 hielt in der Folge leider nicht lange, denn bereits drei Minuten später konnte erneut der gegnerische Stürmer einen direkten Freistoß ins Tor versenken. Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel war von den Gästen nichts mehr zu sehen und wir drückten auf den Ausgleich mit einer hohen Ballbesitzquote und einem guten Aufbauspiel. Das einzige Manko war wie so oft die schlechte Chancenverwertung. In der 63. Minute kam es dann, wie es kommen musste und die Gäste erzielten die völlig überraschende 3:1 Führung. Die Zwoote ließ sich allerdings nach diesem erneuten Rückschlag keineswegs Beeindrucken und spielte völlig befreit auf und konnte in der 68. Minute durch Michael Zendler den Anschlusstreffer erzielen. In der knappen halben Stunde warfen wir nochmal alles nach vorne und Steffen Keller wechselte von der gewohnten Abwehrreihe in den Sturm und erzielte nur wenig später den völlig verdienten Ausgleich, als er im Strafraum den Überblick behielt und zum 3:3 einnetzen konnte. Auch in der Folge kam von den Gästen keinerlei Gegenwehr mehr und die Zwoote setzte alles auf Sieg. Dies wurde in der Nachspielzeit glücklicherweise belohnt, als Marco Fluck zu einem Freistoß aus sicherlich knapp 30 Metern antrat und diesen direkt auf das gegnerische Tor brachte. Der Torhüter bekam den Ball zwar noch zu fassen, allerdings erst hinter der Torlinie. Der wirklich gute Schiedsrichter sah das sofort und gab den Treffer, weshalb die Freude natürlich groß war. Dies war gleichzeitig auch der Schlusspunkt einer spannenden Partie, wodurch  unsere Zwoote den dritten Tabellenplatz festigen konnte und nunmehr sieben Punkte Vorsprung auf den Tabellenvierten aus Riedheim hat.

Am kommenden Sonntag ist die Reserve des SV Gailingen um 10:30 Uhr im Espelstadion Tengen zu Gast.
Tore: Manuel Stuhler, Michael Zendler, Steffen Keller, Marco Fluck

 
< Zurück   Weiter >

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 23.09. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. SV Hausen a.d.A. II

So. 23.09. 15 Uhr
SG TeWa vs. SV Orsingen-Nenz.

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher