Spielerprofil

Kreisliga A 2018/19

Zitat des Tages

Scholl, Mehmet: Ich kann nicht sagen, dass ich es nicht gesagt habe, weil ich es gesagt habe.

weitere Sponsoren


Elektro Zeller 

FX Ruch 

Holzbau Braun 

Reifen Keller 
Schmall 
Startseite
SG Heudorf/Honstetten vs. SG TeWa 5:4 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Monday, 24. April 2017

In einem temporeichen gutklassigen Spiel mit sehr vielen Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten musste sich unsere SG trotz vier Auswärtstoren knapp geschlagen geben.
Den Torreigen eröffnete unsere SG in der 5. Minute; Mark Zeller spielte einen prima Pass in den Lauf von Hannes Fluck, der sich gut durchsetzte und ins lange Eck zur Führung einschoss. Nach Vorarbeit von Hannes Fluck vergab Michael Hock die Chance zum Ausbau der Führung (16.). In der 24. Minute konnte Simon Brake den Torschuss von Ruddies gerade noch verhindern; zwei Minuten später wurde die Abwehr ausgespielt und Kohler traf unhaltbar zum 1:1-Ausgleich. Ein Fallrückzieher von Mark Zeller (29.) konnte von den Gastgebern auf der Torlinie gerade noch abgewehrt werden; die anschließende Ecke köpfte Pierre Sailer knapp drüber. Hannes Fluck konnte sich einen Fehlpass erlaufen und umspielte den Torhüter, sein Schuss wurde aber noch abgeblockt (34.). Die Gastgeber hatten in der 40. Minute eine Riesenchance zur Führung, der Schuss konnte aber von uns noch abgeblockt werden, so dass es mit 1:1 in die Pause ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte uns der Gastgeber mächtig unter Druck.  Patrick Kaiser konnte sich mehrfach auszeichnen. Nachdem er einen Ruddies-Kopfball abwehren konnte, verwertete Hermann den Abpraller zur 2:1-Führung für Heudorf/Honstetten (57.) Nur sieben Minuten später gelang uns nach einer guten Flanke von Tobias Kornmayer durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Michael Hock aus 11 Metern der Ausgleich. Eine Minute später schoss Michael Hock bei der nächsten Chance knapp übers Gehäuse. In der 68. Minute wurde ein Freistoß von Dominik Brake aus 35 Metern von der Mauer zunächst abgeblockt; Jens Grambau nahm den Abpraller auf, setzte sich gut durch und traf mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck zur 2:3-Führung. Zwei Minuten später tankte sich Dominik Brake außen gut durch und passte auf Michael Hock, der sich am Fünfereck um den Gegenspieler drehte und zum 2:4 einschoss. Noch euphorisiert von den drei schnell aufeinanderfolgenden Toren waren wir im Gegenzug in der Defensive zu nachlässig, so dass Torsten Ruddies zum 3:4 verkürzen konnte. In der 79. Minute war unsere Defensive wieder nicht im Bilde, Ruddies konnte den Ball zum 4:4 abstauben. Bei einem Konter passte Michael Hock auf Hannes Fluck, der aber nur die Latte traf (83.). Zwei Minuten später traf Michael Hock aus aussichtsreicher Position nur das Außennetz. Im Gegenzug hatte Ruddies wiederum zu viel Platz, den dieser nutzte und clever zum 5:4-Endstand einschob. Somit wurden wir erneut wie zumeist in den vergangenen Begegnungen gegen Heudorf/Honstetten quasi im Alleingang vom „TeWa-Schreck“ Torsten Ruddies bezwungen.

Aufgrund der Vielzahl an Chancen wäre ein Punkt für uns verdient gewesen, doch so mussten wir enttäuscht und unglücklich mit leeren Händen die Heimreise antreten. Trotz guter Leistung über weite Strecken wurden uns die Nachlässigkeiten in der Defensive zum Verhängnis und führten zur ersten Niederlage nach der Winterpause.

0:1 (5.) Hannes Fluck, 1:1 (25.) Kohler, 2:1 (57.) Hermann, 2:2 (64.) Michael Hock, 2:3 (68.) Jens Grambau, 2:4 (70.) Michael Hock, 3:4 (71.), 4:4 (79.), 4:5 (87.) jeweils Ruddies
Schiedsrichter: Baumert (Hilzingen), Zuschauer: 80

 
< Zurück   Weiter >

Logo

aktuelle Ergebnisse


SG TeWa II >> Spielfrei

So. 18.11. 14:30 Uhr
SG Liggeringen/Gütt. vs. SG TeWa

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher