Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Christoph Daum (ber trkische Sportjournalisten): Im Vergleich zu den Artikeln, die sie schreiben, sind die Mrchen aus Tausendundeiner Nacht empirische Untersuchungen.

weitere Sponsoren

Bücheler & Martin 

EDV-Service Helmut Kirsch 

Spitznagel & Kollegen 

Steuer Tiefbau 
Werner Zülke 
Startseite
SG TeWa vs. SG Liggeringen-Güttingen 2:1 (2:4) PDF Drucken E-Mail
Monday, 21. November 2016

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause musste unsere SG erneut eine völlig unnötige Niederlage hinnehmen, bei der die Gäste aus quasi 2 Chancen durch direkte Freistöße vier Tore erzielten und dadurch drei Punkte mitnehmen konnten.
Bereits nach zwei Minuten hatten wir die erste hundertprozentige Chance; Mark Zeller lief nach einem langen Ball von Marko Frank alleine auf das Gästetor zu, schoss aber neben das Tor. In der 8. Minute verfehlte ein Kopfball von Pierre Sailer knapp das Gehäuse. Glück hatten die Gäste, als sie einen Freistoß von Janosch Kern per Kopf auf das eigene Tor verlängerten und der Ball haarscharf am Tor vorbei ging 32.). Bei der anschließenden Ecke von Marko Frank kam Michael Hock frei zum Kopfball und nutzte dies zum Führungstreffer für unsere SG (33.). Die Freude über die Führung währte allerdings nur vier Minuten. Einen an sich harmlosen Freistoß der Gäste von der Mittellinie wurde immer länger; unser Keeper liess den Ball über die Hände hinweg ins Tor zum glücklichen Ausgleich rutschen. Martin Isak setzte sich in der 41. Minute gut durch, seinen Schuss konnte der Gästekeeper zur Ecke abwehren. Diese trat erneut Marko Frank dieses Mal auf den Kopf von Janosch Kern, der zur 2:1-Halbzeitführung einköpfen konnte (42.).

In der zweiten Hälfte verstärkten die Gäste ihre Offensivbemühungen und kamen besser ins Spiel. Nach einem Eckball rutschte der Ball durch die Hände unseres Torhüters zu Herrmann, der das erneute Geschenk dankend annahm und zum Ausgleich einschob. Danach neutralisierten sich beide Teams, wobei die Gäste nun etwas mehr vom Spiel hatten. In der 70. Minute nutzten sie einen Freistoß aus 18 Metern über die Mauer zur 2:3-Führung. Martin Isak hatte bei seinem Schuss das Visier zu hoch eingestellt und schoss aus 18 Metern knapp drüber (73.). Auch ein Freistoß von Janosch Kern (75.) ging knapp über den Dreiangel. Einen guten Ball in die Schnittstelle der Gästeabwehr erwischte Janosch Kern, zögerte aber etwas zu lange mit dem Abschluss, so dass sein Schuss abgeblockt werden konnte (80.). Mitten in unserer Drangperiode gelang den Gästen in der 85. Minute die Entscheidung  durch einen sehr fragwürdigen Freistoß knapp hinter der Strafraumgrenze, den sie wiederum direkt an der auseinderfallenden Mauer hindurch zum 2:4-Endstand verwandelten. Obwohl unsere Defensive über die ganze Partie gut stand und wenig zuließ, mussten wir aufgrund individueller Fehler und der Kaltschnäutzigkeit der Gäste bei den Standardsituationen dennoch vier bittere Gegentore und somit eine weitere Niederlage hinnehmen, womit wir weiterhin tief im Abstiegskampf stecken.

Tlore: 1:0 (33.) Michael Hock, 1:1 (37.) Geissmann, 2:1 (42.) Janosch Kern, 2:2 (60.) Herrmann, 2:3 (70.) Anggelidis, 2:4 (85.) Lorenzi    -    Zuschauer:50  -  Schiedsrichter: Alfred Rudolf (Talheim)

Zum letzten Spiel vor der Winterpause gastieren wir am kommenden Samstag, 26.11.2016, 14.30 Uhr beim punktgleichen SV Volkertshausen, wo wir dringend noch möglichst drei Punkte einfahren sollten, um ein Überwintern auf einem Abstiegsplatz zu verhindern.

 
< Zurück   Weiter >

aktuelle Ergebnisse


So. 22.04. 10.30 Uhr
SG TeWa II vs. SV Orsingen-Nenz. III 5:0

So. 22.04. 15 Uhr
SG TeWa vs. FC Bodman-Ludwigs. 3:3

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher