Spielerprofil

Kreisliga B 2015/16

Zitat des Tages

Scholl, Mehmet: Ich hatte noch nie Streit mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie mit auf's Hochzeitsfoto wollte.

weitere Sponsoren


FX Ruch 
Hönscher 

Reifen Keller 

Salon Bettina 

Waibel 
Startseite
FC Steißlingen vs. SG TeWa 4:3 (2:2) PDF Drucken E-Mail
Tuesday, 3. November 2015

Unsere SG fand gut ins Spiel und ging bereits nach drei Minuten in Führung: Einen klasse Pass von Janosch Kern in den Lauf von Michael Hock verwertete dieser eiskalt zum 0:1. Eine Flanke von Mark Zeller auf den Kopf von Janosch Kern konnte der Torhüter zur Ecke abwehren (8.). Den Eckball schoss Janosch Kern auf den langen Pfosten, wo Marko Frank am Fünfereck zum 0:2 einnicken konnte (9.). Danach kamen auch die Gastgeber zu Chancen. Dominick Schwarz parierte glänzend einen Kopfball (13.) und konnte einen vom eigenen Mitspieler verlängerten Kopfball nach Ecke der Gastgeber gerade noch über die Latte lenken (14.). In der 28. Minute klärte Heiko Ginter nach einem weiteren Eckball auf der Torlinie. Nach einem schönen Spielzug über Marko Frank und Mark Zeller flankte dieser gut auf Janosch Kern, dessen Kopfball aber zu unplatziert war und vom Torhüter abgewehrt werden konnte (30.). Knackpunkt des Spiels war dann die 33. Minute, als Tobias Kornmayer nach Foulspiel mit gelb-rot vom Platz geschickt wurde. Den direkt anschließenden Freistoß aus gut 30 Metern nutzten die Gastgeber zum Anschlusstreffer, als Wohriska am langen Pfosten freistehend aus kurzer Distanz einschieben konnte. Damit waren die Gastgeber wieder im Spiel und auf einmal auch tonangebend. Eine klare Abseitsposition (38.) wurde vom Schiedsrichter nicht gepfiffen, Dominick Schwarz konnte gegen den alleine auf ihn zulaufenden Stürmer glänzend per Fußabwehr klären. Einen gelungenen Spielzug nutzte Steißlingen nach 44 Minuten zum 2:2-Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten wir die Riesenchance zur erneuten Führung. Mark Zeller setzte sich außen gut durch und flankte auf Michael Hock, dessen Kopfball der Steißlinger Torhüter glänzend parieren konnte.

Gleich nach Wiederanpfiff waren wir wie so oft in dieser Saison wieder einmal noch nicht richtig wach und verloren leichtfertig und unnötig den Ball im Spielaufbau. Die Gastgeber bedankten sich, nach einem Querpass war Utz frei und traf per Innenpfosten zum 3:2. Trotz Unterzahl gab sich unser Team noch nicht geschlagen. Ein Schuss von Marko Frank (64.) aus 18 Metern ging knapp über das Tor. Nach Freistoß von Heiko Ginter verfehlte der Kopfball von Timo Jäger (72.) ebenfalls knapp das Gehäuse. Nach einem Konter gelang Steißlingen mit der zweiten Chance in Hälfte zwei das 4:2 (81.). Nur zwei Minuten später verlängerte Janosch Kern einen Freistoß von Marko Frank per Kopf zum 4:3-Anschlusstreffer. In den Schlussminuten warf unsere SG alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich, der aber leider nicht mehr gelang. Die Mannschaft wurde für ihren Kampf mit einem Mann weniger leider nicht belohnt und musste wiederum als Verlierer den Platz verlassen.

Tore: 0:1 (3.) Michael Hock, 0:2 (9.) Marko Frank, 1:2 (34.) Wohriska, 2:2 (43.) Eith, 3:2 (48.) Utz, 4:2 (81.) Utz, 4:3 (83.) Janosch Kern  -  Schiedsrichter: Amann (Großschönach)  -  Zuschauer: 80

Am kommenden Sonntag empfangen wir die SG Gallmannsweil/BKB, die momentan zwei Punkte mehr als unsere SG aufweist. Mit einem Sieg könnten wir den Gegner somit überholen. Ein Heimdreier wäre auch aufgrund der momentanen Tabellensituation dringend erforderlich. Vielleicht kann die Heimmisere am Sonntag endlich beendet werden und mit einer engagierten kämpferischen Leistung über 90 Minuten endlich mal wieder zu Hause gepunktet werden.

 
< Zurück   Weiter >

aktuelle Ergebnisse


So. 22.04. 10.30 Uhr
SG TeWa II vs. SV Orsingen-Nenz. III 5:0

So. 22.04. 15 Uhr
SG TeWa vs. FC Bodman-Ludwigs. 3:3

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher