Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Steffen Freund: Es war ein wundersch÷ner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: "Komm Stefan, zieh Deine Sachen aus, jetzt geht┤s los."

weitere Sponsoren

Baldus 

EDV-Service Helmut Kirsch 
Friseurstudio stilecht 

TOP Bodenbelag 

Talgarage Fluck 
Startseite
SV Volkertshausen vs. SG TeWa 2:3 (0:1) PDF Drucken E-Mail
Monday, 19. October 2015

In einem beidseits guten Spiel konnte unsere SG einen glücklichen, aufgrund der Chancen aber nicht unverdienten Auswärtssieg verbuchen und damit endlich mal wieder einen „Dreier“ einfahren.
Unsere Mannschaft fand gut ins Spiel und hatte nach einem Freistoß von Heiko Ginter auf den Kopf von Janosch Kern die erste Chance (2.). Die Gastgeber kamen nach 8 Minuten zur ersten Torchance, schossen jedoch knapp daneben. In der 17. Minute verfehlte ein Kopfball von Janosch Kern nach Freistoß Heiko Ginter erneut knapp das Gehäuse. Ein Schuss der Gastgeber (22.) ging ebenfalls um Haaresbreite am Tor vorbei. Nach einem gut vorgetragenen Spielzug über Dominik Brake und Janosch Kern legte letzterer gut auf Dominik zurück; der Torhüter konnte den Schuss abwehren (30.). Glück hatten wir nach 38 Minuten, als die Gastgeber nach einem Fehlpass im Spielaufbau am Sechzehner an den Ball kamen, die Chance aber nicht nutzen konnten. Kurz vor der Pause gelang Janosch Kern mit einem aus rund 20 Metern verwandelten direkten Freistoß flach (unter der teils springenden Mauer) ins linke Toreck die Führung für unsere SG.

Kurz nach der Pause vergab Mark Zeller nach Pass von Janosch Kern den zweiten TeWa-Treffer. Bei einem schnell vorgetragenen Konter passte Mark Zeller auf Janosch Kern, dessen Schuss das Tor knapp verfehlte. Nach einem schönen Spielzug gelang Volkertshausen in der 66. Minute der Ausgleich. Zwei Minuten später konnte der Torhüter einen Schuss von Michael Hock entschärfen. In der 70. Minute setzte Janosch Kern Michael Hock in Szene, der sich links außen gut durchsetzte und in die Mitte passte, wo Jochen Hock nur noch den Fuß hinhalten musste und zum 1:2 traf. In der Folge drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, wodurch sich für uns mehrere gute Konterchancen ergaben. So blieb Janosch Kern (73.) bei einem Konter am Torhüter hängen, den Nachschuss setzte Jochen Hock über das Tor. Fünf Minuten später lief Michael Hock nach prima Pass von Janosch Kern alleine auf den Torhüter zu, zögerte aber etwas zu lange mit dem Abschluss, so dass ein Abwehrspieler von hintern ihm den Ball noch vom Fuß spitzeln konnte. Für den fahrlässigen Umgang mit den Konterchancen wurden wir nach 82 Minuten bestraft, als die Gastgeber nach guter Kombination aus kurzer Distanz zum 2:2 einschieben konnten. In den Schlussminuten ging das Spiel auf und ab, beide Mannschaften versuchten, den entscheidenden dritten Treffer zu erzielen. In der 3. Minute der Nachspielzeit gelang unserer SG dann der umjubelte Siegtreffer: Nach Einwurf von Tobias Kornmayer auf Michael Hock setzte sich dieser gut durch und passte zurück auf Dominik Brake, der den Ball mit einem Hammer von der Strafraumgrenze unhaltbar unter die Torlatte knallte. Wenn auch letztlich etwas glücklich, konnten wir damit nicht unverdient drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Tore: 0:1 (43.) Janosch Kern, 1:1 (66.) Güss, 2:1 (70.) Jochen Hock, 2:2 (82.) Klein, 2:3 Dominik Brake (90. + 3)  -  Schiedsrichter: Renner (Meßkirch)  -  Zuschauer: 100

Am kommenden "Schätzele-Markt-Sonntag" empfangen wir um 15.00 Uhr die SG Heudorf/Honstetten zum nächsten Heimspiel auf dem Sportplatz in Watterdingen. Es gilt zu hoffen, dass sich die Mannschaft trotz Schätzele-Markt konzentriert auf diese Partie vorbereitet und einigermaßen fit den Platz betreten wird. Nach den zuletzt gezeigten Heimleistungen wäre eine Leistungssteigerung vor eigenem Publikum dringend erforderlich, um wieder einmal zu Hause zu punkten.

 
< Zurück   Weiter >

Logo

aktuelle Ergebnisse


So. 23.09. 10:30 Uhr
SG TeWa II vs. SV Hausen a.d.A. II

So. 23.09. 15 Uhr
SG TeWa vs. SV Orsingen-Nenz.

Facebook

Like us on Facebook!

Besucher